[Neue Bücher] Bücher aus dem ... ähm... März...

Hallo ihr Lieben,

so langsam bin ich wieder im Blogalltag. In den letzten Wochen musste ich sehr mit einer - ja schon fast - Flaute kämpfen. Daher gab es keine Beiträge und gelesene Bücher kann ich seit April an einer Hand abzählen. Nichtsdestotrotz schulde ich euch noch den ein oder anderen Neuzugängepost. Anhand des Titels könnt ihr erkennen, wie lange die Bücher schon bei mir herumgeistern. Da ich aber bislang noch nicht alle gelesen habe, kann ich die euch nun zeigen.



 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


(c) Catas Welt
"Dies ist keine Liebesgeschichte" von Don Zolidis sprach mich direkt an. Allein der Titel klingt für mich sehr vielversprechend. Unmittelbar nach dem Eintreffen - was jetzt auch schon eine Weile her ist - begann ich also dieses Buch. Jedoch begann dann meine Leseunlust, so dass ich dieses Buch erst einmal pausiert habe. Das werde ich aber sicherlich bald noch einmal versuchen.


Worum geht es? Kurz und knapp:

Wie kann das Beste, das dir je im Leben passiert ist, gleichzeitig das Dämlichste sein? Craig weiß es ziemlich genau. Schließlich trennt sich gerade seine Freundin Amy von ihm. Zum sechsten Mal. Das siebte Mal trennt sich Craig von Amy ... 





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 


(c) Catas Welt

Dass ich einer der vielen Sarah J. Maas Fans bin ist nach der großartigen Trilogie rund um Feyre und Rhysand nicht verwunderlich. Und so brauchte ich auch "Das Reich der sieben Höfe - Frost und Mondlicht". Ich liebe ja die Cover total! Und freue mich schon unfassbar auf diesen Zwischenband!


Worum geht es? Kurz und knapp: (stellvertretend hier Inhalt zu Band 1)

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


(c) Catas Welt
Weiter geht es mit einem Neuzugang, den ich mittlerweile schon gelesen und rezensiert (HIER) habe. Die Welt, die Eva Siegmund mit "H.O.M.E. Die Mission" und "H.O.M.E. Das Erwachen" geschaffen hat, ist nicht nur beängstigend, sondern regt ungemein zum Nachdenken an. Und ist dieses Cover nicht wunderschön?

Worum geht es? Kurz und knapp: (hier stellvertretend Inhalt zu Band 1)

Dein Leben ist perfekt. Du bist der Kapitän einer wichtigen Mission, hast deine große Liebe an der Seite und wirst von allen geachtet und respektiert. Und dann wachst du plötzlich auf. In einer zerstörten Welt, in einer Welt in der es alles andere als perfekt läuft...






~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


(c) Catas Welt
Auf "Land of Stories - Die Suche nach dem Wunschzauber" habe ich mich sehr gefreut. Auch dieses Buch ist mittlerweile gelesen und rezensiert (HIER). Mir hat der Weltentwurf sehr gut gefallen und es war interessant die verschiedensten Märchenfiguren in einer Einheit zu sehen. Hat mich sehr an "ONCE" erinnert :)

Worum geht es? Kurz und knapp:

Schon seit sie Kinder waren, wuchsen die Zwillinge Alex und Conner mit all den bekannten Märchen auf. Dass diese schon bald Realität sein würde, hätten sie nicht gedacht, als sie das dicke alte Buch auf ihrer Türschwelle entdeckten...







~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


(c) Catas Welt

Ursula Poznanski gehört für mich zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen. Und um "Thalamus" schleiche ich schon eine ganze Weile. Nun führte kein Weg mehr vorbei und ich musste mir das Buch auf der diesjährigen LBM kaufen. Wenn mich zu dem Zeitpunkt nicht bereits die zahlreichen positiven Stimmen überzeugt haben, dann war es definitiv die Lesung bei der Loewe-Lesenacht. 


Worum geht es? Kurz und knapp:

Ein schwerer Motorradunfall katapultiert den siebzehnjährigen Timo aus seinem normalen Leben und fesselt ihn für Monate ans Krankenbett. Auf dem Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinen Knochenbrüchen und dem Schädelhirntrauma erholen. Aber schnell stellt Timo fest, dass sich merkwürdige Dinge im Haus abspielen



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


(c) Catas Welt
Das letzte buch für diesen Stapel ist mittlerweile auch gelesen und rezensiert (HIER). Das Setting von "Blackwood - Briefe an mich" von Britta Sabbag klang definitiv vielversprechend, leider konnte es aus meiner Sicht nicht das halten, was es anfangs versprochen hat. Schade. 


Worum geht es? Kurz und knapp:

Nach dem Tod ihrer Mutter zieht die 15-Jährige Gesine in das kleine verschlafene Örtchen "Blackwood". Als wären die Leute nicht schon merkwürdig genug, erhält Gesine plötzlich Briefe von ihrem zukünftigen Ich...







~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 

Das waren sie, meine neusten (alten) Schätze. Die Hälfte habe ich davon schon gelesen und freue mich schon sehr, die anderen zu Lesen. Hoffentlich wird dies sehr bald der Fall sein. Kennt ihr eins oder mehrere der Bücher? Was ist bei euch eingetrudelt? Welche dieser Bücher wollt ihr unbedingt noch lesen?

Ich freue mich auf den Austausch mit euch :)

Alles Liebe und bis bald,
Eure Caterina

[Rezension] Blackwood - Briefe an mich von Britta Sabbag



         Titel: Blackwood - Briefe an mich
         Autor: Brittag Sabbag
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl:448
         Reihe: Einzelband
         Preis: 18,99 € [D]
         ISBN: 978-3-8414-4013-6
         Verlag: Fischer/FJB













  Inhalt


Stell dir vor, du bekommst einen Brief von deinem zukünftigen Ich. Würdest du ihn lesen?

Für Gesine ist das keine Frage. Natürlich würde sie. Denn nach dem Tod ihrer Mutter muss sie alleine zu einer Verwandten nach Irland ziehen. In dem kleinen, verschlafenen Dörfchen Blackwood hat sie niemanden, mit dem sie so richtig über ihren Kummer sprechen kann. Auch nicht über Arian Mary, den unverschämt gutaussehenden Sohn der örtlichen Butterdynastie. Noch dazu machen sie die Dorfbewohner mit Geschichten über allerlei übernatürliches Zeug verrückt. Alles Quatsch, denkt sich Gesine. Bis sie in einem geheimnisvollen alten Schreibtisch einen Brief von ihrem zukünftigen Ich findet, der ihre Welt ganz schön durcheinanderbringt...  (Quelle: Fischer/FJB)


[Rezension] H.O.M.E Die Mission (2) von Eva Siegmund



         Titel: H.O.M.E. Die Mission
         Autor: Eva Siegmund 
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 448
         Reihe:2/2
         Preis: 13,00 € [D]
         ISBN: 978-3-570-31231-5
         Verlag: cbt










~ Achtung! Spoiler zu Band 1 nicht ausgeschlossen!~


Rezi: H.O.M.E. (1)

  Inhalt


Es ist so weit. Die Akademie hat Zoë und ihre Crew auf die Mission geschickt, auf die sie so lange und akribisch vorbereitet wurden. Doch die Vorzeichen könnten schlechter nicht sein: Zoë weiß inzwischen, welche finsteren Motive ihre Ausbilder antreiben und wie sehr sie getäuscht wurde. Auch das lange ersehnte Wiedersehen mit Jonah wird von der Anwesenheit seines Rivalen Kip überschattet und als die Crew am Ziel ihrer Mission ankommt, scheint ihr Scheitern vorprogrammiert. (Quelle: cbt)


[Neue Bücher] Neujahrsshoppen und langersehnte Bücher - Teil II

Einen wunderschönen guten Morgen ihr Lieben,

in Anbetracht des Titels, ist dieser Beitrag schon seit langem überflüssig. Nun wird es also Zeit. Bereits im ersten Teil erzählte ich euch, dass ich mir doch das ein oder andere Buch kaufen musste. Und Arvelle kam mir da mehr als gelegen. Lustigerweise besteht dieser Stapel fast ausschließlich aus Dystopien. Aber es ist eben mein Lieblingsgenre. Nun aber genug der vielen Worte. Ich wünsche euch viel Spaß!


(c) Catas Welt

Hier seht ihr wie immer alle Bücher auf einen Blick. Es ist tatsächlich kein einziger Einzelband unter meinen neuen Büchern... Das habe ich auch nicht oft.



[Rezension] Land of Stories (1) - Die Suche nach dem Wunschzauber von Chris Colfer



         Titel: Land of Stories - Die Suche nach dem Wunschzauber
         Autor: Chris Colfer
         Altersempfehlung: ab 10
         Übersetzer: Fabienne Pfeiffer
         Seitenanzahl: 480
         Reihe: 1/6
         Preis:
18,00 € [D]

         ISBN: 978-3-7373-5632-9
         Verlag: Fischer/ Sauerländer













  Inhalt


Als Alex und ihr Zwillingsbruder Conner ein altes Buch zum Geburtstag geschenkt bekommen, ahnen sie nicht, dass der dicke Schmöker ein Portal in ein magisches Reich ist. Sie geraten in eine Welt, in der es nicht nur gute Feen und verwunschene Prinzen gibt, sondern auch ein böses Wolfsrudel und eine noch viel bösere Königin. Doch ganz so einfach ist die Sache mit Gut und Böse leider nicht. Denn in all den Jahren nach dem Happy End haben die Märchenwesen einige Marotten entwickelt, was die Zwillinge in so manche verzwickte Lage bringt. Außerdem haben sie nicht den blassesten Schimmer, wie sie wieder nach Hause finden sollen. In einem geheimnisvollen Tagebuch steht die Lösung – doch hinter dem ist auch die böse Königin her … (Quelle: Sauerländer)


[Blogtour] - H.O.M.E. Die Mission (2) - Was bisher geschah...



~~~~~~~~~~~~~🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸~~~~~~~~~~~~~



Ihr lieben Leseratten seid willkommen

ich bin der Osterhase und bin euch sehr wohlgesonnen

der Weihnachtsmann schickt mich mit der Tardis zu Catas Welt,

ich hab auch was mitgebracht, etwas, was ganz bestimmt euer Leserherz erhellt.

~~~~~~~~~~~~~🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸~~~~~~~~~~~~~

Was bisher geschah...


Es war ein Tag wie jeder andere in der Akademie, als sich das Leben unserer Heldin von einem zum nächsten Moment änderte. In dem einem Moment genoß  Zoë noch das Dasein ihres Freundes Jonah, dachte über die gemeinsame Zukunft mit ihm nach und bereitete sich mental auf die weiteren Aufgaben einer Anführerin vor. Alles war perfekt! Sie wurde geliebt, wertgeschätzt und verfolgte eine wichtige Mission.

Peter von Bechen / pixelio.de



Und dann wurde mit einem mal alles dunkel und sie wacht in einer neuen und sogleich fremden Welt auf. Dies sollte aber nicht alles sein, der große Schock folgte erst noch: Zoë soll aus einem jahrelangen Koma aufgewacht sein. Alles was je für sie real gewesen war, glich nun einer Illusion. War ihr bisheriges Leben wirklich nur ein Traum? Existiert die Akademie überhaupt? Und was ist mit Jonah und all den anderen Schülern der Akademie? Was ist die Realität? Und was ein Hirngespinst?


Bernd Kaspar /pixelio.de


Nachdem unsere Protagonistin langsam wieder zu Kräften kommt und sich mit der Situation abgefunden hat, dass sie nicht nur in einem fremden Körper in einer fremden Welt steckt, sondern nebenbei auch noch ein ganz fremdes Leben führen soll, dauert es nicht lange bis die ersten Fragen aufkamen.

Ihr Bruder Tom ist ihr dabei nicht nur ein stetiger Begleiter, sondern auch einer der ersten und engsten Vertrauten in dieser zerstörten Welt. Gemeinsam mit diesem begibt sich Zoë schon bald auf den Weg, stattet verschiedenen Menschen einen Besuch ab und versucht irgendwie herauszufinden, was mit ihr passiert ist. Dabei stellt sie sich auch immer wieder die Frage, ob Jonah und die anderen auch in dieser Welt der Zerstörung leben, oder ob sie alle nur ein Produkt ihrer Ängste und Sehnsüchte sind.

 Je mehr Zoë in den Strudel von ungeklärten Fragen versinkt und diese fremde Welt als Heimat ansehen muss, umso mehr Gefahren ist sie ausgesetzt. Bald schon erkennt sie, dass nicht alle etwas Gutes von ihr wollen. 

Auf ihrer Reise trifft sie auf den sehr charismatischen Kip, der viel mehr mit Zoë gemeinsam hat, als es auf dem ersten Moment scheint. All die Fragen und die Gefahren, die unsere Helden nun bewältigen müssen, führen sie durch das zerstörte Berlin. Durch eine Stadt, die von Wasserknappheit und Dürre bedroht ist. Epidemien breiten sich in den Straßen aus, viele Menschen sind dehydriert und müssen sich die Frage stellen, ob sie den nächsten Tag überhaupt überleben.

 Alexander Schleicher  / pixelio.de


Zoë und ihre Gefährten stoßen schon bald auf eine grausame Wahrheit, die plötzlich alles  in den Schatten stellt...


~~~~~~~~~~~~~🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸~~~~~~~~~~~~~

Ich mag es sehr, viel Schnick und Schnack zu machen,
das macht Freude und man hat immer was zu lachen.
Zu Ostern hab ich natürlich etwas ausgeheckt,
und fünf Eier im schönen Banner oben versteckt.

Beleuchtet bei allen fünf Blogs das Tourbanner genau,
das schafft ihr locker, ich weiß ihr seid so schlau.
Ein Ei ist auf diesem Blog abhanden gekommen,
nennt mir die Farbe und damit habt ihr fast schon gewonnen.

~~~~~~~~~~~~~🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸~~~~~~~~~~~~~

Teilnahmebedingungen:

Gewinnt eines von drei Exemplaren von Eva Siegmunds Fortsetzung. Viel Glück!
  
1. Das Gewinnspiel startet direkt am Ende unserer Blogtour am Samstag, 20.04.2019 und endet am Samstag 27.04.2018 um 23:59 Uhr.
2. In diesen 7 Tagen habt ihr Zeit auf unseren Blogs die 5 auf dem Banner verloren gegangenen  Eier des Osterhasen zu suchen/ zu sammeln. Sobald ihr alle 5 Farben zusammen habt, sendet ihr diese bitte per Mail an:

magicallyprincess@web.de

3. Am Sonntag, 28.04.2019 werden die Gewinner auf allen unseren Blogs bekannt gegeben.
Außerdem erhalten die Gewinner eine Email mit dem Hinweis darauf, uns die Adresse bis spätestens 01.05.2019 mitzuteilen. Denn nur dann werden die Gewinnerbücher rechtzeitig vom Verlag verschickt.

Es ist daher auch ganz wichtig, dass ihr an besagtem Sonntag eure Emails checkt ;)

4. Mit der Teilnahme willigt ihr ein, dass eure persönlichen Daten gespeichert werden. Weitere Informationen findet ihr in unseren Datenschutzerklärungen. 
5. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
6. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorweisen können.
7. Die Adressdaten der Gewinner werden natürlich nach Beendigung des Gewinnspiels und nach der Weitergabe an den Verlag gelöscht.
8. Die Namen der Gewinner, werden auf unseren Blogs genannt.
9. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
10. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen, kann keine Haftung übernommen werden. 
11. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns einen lieben Kommentar unter unseren Tourposts hinterlasst.


~~~~~~~~~~~~~🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸~~~~~~~~~~~~~

 

Die Tour im Überblick...

 

                  Zoë // (c) Daniel Space        Kip // (c) Lucas Pezeta       Jonah // (c) Marcela Oliveira      Tom // (c) Martin Péchy



~~~~~~~~~~~~~🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸🌸🌸🐇🌸🌸🌸~~~~~~~~~~~~~

Update

Unsere Gewinner stehen fest, herzlichen Glückwunsch an:

Stefanie Sue
Apathy
Lena

Eine Email habt ihr bereits erhalten. Bitte teilt uns bis spätestens 03.05.19 eure Adressen mit, ansonsten "müssen" wir erneut auslosen.

Vielen Dank für eure Teilnahme und die fleißige Ostereiersuche. Und natürlich ganz viel Spaß mit dem 2. Band.

//MONATSRÜCKBLICK// - März - Game of Thrones Marathon, wenig gelesen und LBM 19

 Hallo meine lieben Leser,

ja gut, der März war zwar blog- und lesetechnisch mehr als mau, aber dennoch war es ein recht schöner Monat. Der Frühling kehrte beinahe pünktlich zur Buchmesse wieder ein, was absolut perfekt war. Zudem stand mein Monat ganz im Zeichen von Game of Thrones. Wie, was, warum - das und mehr gibt es hier, viel Spaß!


[Rezension] Phönix (2) - Widerstand von Michael Peinkofer



         Titel: Phönix - Widerstand
         Autor: Michael Peinkofer
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 336
         Reihe:2/3
         Preis: 15,00 € [D]
         ISBN: 978-3-492-70378-9
         Verlag: IVI












~ Achtung! Spoiler zu Band 1 nicht ausgeschlossen!~


  Inhalt


Sie erzählten ihr, dass das kleine, abgeschiedene Dorf alles sei. Dass außerhalb der Mauern nichts existiere. Doch die junge Callista hat gemeinsam mit ihrem Bruder Jona die Flucht aus dem Dorf gewagt - und eine Welt gefnden, die ebenso faszinierend wie gefährlich ist. Denn die Menschen kämpfen dort gegen geheimnisvolle, übermächtige Feinde. Und Callista muss sich dem Widerstand anschließen, will sie überleben... (Quelle: Piper/ IVI)


//MONATSRÜCKBLICK// Februar - Frühlingszeit und Reihenabbau

 Hallo meine lieben Leser,

jedes Jahr aufs Neue merke ich ganz besonders im Februar, wie die Zeit rast. Denn dieser ist ohnehin schon kurz. Der Februar gab uns gleich ein Gefühl von Frühling mit teilweise 20°C. So habe ich das Wetter natürlich mit Spaziergängen ect. genutzt. Aber auch so bin ich mit diesem Monat recht zufrieden. Ich habe meine Winterferien in vollen Zügen genossen. Diese waren zwar einerseits arbeitsreich, andererseits aber auch sehr lesereich. Auch Serien waren für mich in diesem Monat wieder präsent. Aber seht selbst! Viel Spaß!


[Rezension] Vanitas - Schwarz wie Erde (1) von Ursula Poznanski



         Titel: Vanitas - Schwarz wie Erde
         Autor:  Ursula Poznanski
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 384
         Reihe: 1/?
         Preis: 14,99 € [D]
         ISBN: 978-3-426-22686-5
         Verlag: Droemer Knaur









  Inhalt



Auf dem Wiener Zentralfriedhof ist die Blumenhändlerin Carolin ein so gewohnter Anblick, dass sie beinahe unsichtbar ist. Ebenso wie die Botschaften, die sie mit ihren Auftraggebern austauscht, verschlüsselt in die Sprache der Blumen - denn ihre größte Angst ist es, gefunden zu werden. Noch vor einem Jahr war Carolins Name ein anderer; damals war sie als Polizeispitzel einer der brutalsten Banden des organisierten Verbrechens auf der Spur. Kaum jemand weiß, dass sie ihren letzten Einsatz überlebt hat. Doch dann erhält sie einen Blumengruß, der sie zu einem neuen Fall nach München ruft - und der sie fürchten lässt, dass sie ihren eigenen Tod bald ein zweites Mal erleben könnte …

Ein psychologisch dichter Thriller mit ungewöhnlicher Heldin und Gänsehaut-Garantie! (Quelle: Droemer Knaur)


[Rezension] Underdogs - Die Wolfetrilogie von Markus Zusak



         Titel: Underdogs - Die Wolfetrilogie
         Autor:  Markus Zusak
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer:  Alexandra Ernst, Ulrich Plenzdorf
         Seitenanzahl: 528
         Reihe:Einzelband (1-3 in einem Band)
         Preis: 12,00 € [D]
         ISBN:  978-3-570-31301-5
         Verlag: cbj







  Inhalt


Cameron und Ruben Wolfe leben am Rand der Stadt, in einer Welt der Hunderennen und illegalen Boxkämpfe. Sie sind Weltmeister darin, in eine Schlägerei zu geraten, verrückte Ideen zu haben und ganz allgemein sowohl Mädchen als auch ihre Eltern und die viel erfolgreicheren älteren Geschwister zu enttäuschen. Die beiden halten immer zusammen, Brüder in guten und schlechten Zeiten. Aber als sich Cameron Hals über Kopf in Rubens Freundin verliebt, wird die Stärke ihrer Beziehung auf eine Zerreißprobe gestellt. (Quelle: cbj)


[Neue Bücher] Neujahrsshoppen und langersehnte Bücher - Teil I

Einen wunderschönen guten Morgen ihr Lieben,

der letzte Neuzugängepost ist noch gar nicht so lange her und schon haben sich so viele neue Bücher angesammelt, dass ich diesen Beitrag teilen muss. Daher wird es heute den 1. Part und in wenigen Wochen schon den zweiten geben. Ein kleines Geschenk an mich selbst war im Januar noch, dass ich einige neue Bücher gekauft habe, gerade weil dies in den letzten Monaten etwas sehr kurz kam. Aber nun genug geplaudert. Ich wünsche euch ganz viel Spaß!


(c) Catas Welt


Wie immer seht ihr all meine neuen Schätze auf einem Blick. Heute sogar mal in einer anderen Form, als ich es sonst immer mache. Aber ich wollte mal was neues ausprobieren. 


//MONATSRÜCKBLICK// - Januar - Von Bewerbung und insgesamt wenig Zeit für alles

 Hallo meine lieben Leser,

tatsächlich ist der erste Monat des Jahres schon vorbei und ich frage mich: Was habe ich eigentlich die letzten vier Wochen wieder gemacht? Viel war es nicht, denn ehe ich es mich versehen konnte, war schon die nächste Woche Geschichte. Empfindet ihr das auch so extrem wie ich? Wie dem auch sei, ich möchte nun mit euch auf den Januar zurückblicken. Viel Spaß!


[Rezension] Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne von Marieke Nijkamp


         Titel: Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne
         Autor:  Marieke Nijkamp
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: Mo Zuber
         Seitenanzahl:352
         Reihe:Einzelband
         Preis: 14,99 € [D]
         ISBN: 978-3-8414-4026-6
         Verlag: FJB







  Inhalt


Corey und Kyra waren beste Freundinnen, unzertrennlich in ihrer schneebedeckten Heimatstadt Lost Creek. Als Corey wegzieht, nimmt sie Kyra das Versprechen ab, stark zu bleiben während des langen, dunklen Winters und auf ihren Besuch in den Weihnachtsferien zu warten.
Kurz bevor Corey nach Hause kommen soll, erhält sie die Nachricht, dass Kyra tot ist. Corey ist am Boden zerstört – und verwirrt. Alle in der Stadt sprechen nur im Flüsterton über die verlorene Tochter, sagen, dass ihr Tod vorherbestimmt gewesen sei. Und sie behandeln Corey wie eine Fremde.
Corey weiß, dass etwas nicht stimmt. Mit jeder Stunde wächst ihr Verdacht. Lost hat Geheimnisse – aber die Wahrheit darüber herauszufinden, was mit ihrer besten Freundin passiert ist, könnte sich als ebenso schwierig erweisen, wie den Himmel in einem Alaska-Winter zu erhellen. (Quelle: FJB)


[Rezension] To Keep You Safe - Warum wir leben von Judit Müller



         Titel: To Keep You Safe - Warum wir leben
         Autor: Judit Müller
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 320
         Reihe: Einzelband
         Preis: 10,50 € [D]
         ISBN: 978-3-947357-09-3
         Verlag: A Tree & A Valley








  Inhalt



„Hopes kleine Finger flattern in meiner Hand wie die Flügel eines Kolibris, und ich halte sie noch fester, als wir an den ersten toten Körpern vorbeikommen. So viele Tote – und niemand da, der sie begräbt.“
Aschgrau, fahlgrau, grau-grau. Innerhalb weniger Wochen ist die Welt eine andere geworden. Mit nichts als ein paar Lebensmitteln und einer verzweifelten Hoffnung im Gepäck macht sich die 17-jährige Judy mit ihren beiden jüngeren Geschwistern auf eine Reise durch das von Naturkatastrophen zerstörte Land. Weg von den Beben, weg von dem Schmerz des Vergangenen. Ein Ziel haben sie nicht. Nach einem traumatischen Zwischenfall treffen sie auf den 21- jährigen Raphael, der sich um den jungen Joe kümmert – und die ebenso verloren sind wie sie selbst. Schnell stellt die Gruppe fest, dass sie gemeinsam besser dran sind. Alles, was sie haben, ist ihr bedingungsloser Zusammenhalt, das Versprechen, niemals aufzugeben, und den Beginn einer zarten Liebe in aussichtslosen Zeiten. (Quelle: A Tree & A Valley)


[Neue Bücher] Schnäppchenjagd aus dem Dezember

Hallo ihr Lieben,

der Januar und somit das neue Jahr ist zwar schon sehr weit vorangeschritten, dennoch möchte ich euch noch meine letzten Neuzugänge aus dem Jahr 2018 zeigen. Es sind zwar mittlerweile schon so viele neue Bücher eingezogen, dass zwei weitere Beiträge in den Startlöchern stehen, aber das dauert dann wohl noch etwas. Ersteinmal sind die "Neuzugänge-Leichen" an der Reihe. Ich wünsche euch viel Spaß!

Hier seht ihr wie immer alle auf einen Blick. 

(c) Catas Welt
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Abbruch-Rezi] Wie Eulen in der Nacht von Maggie Stiefvater



         Titel: Wie Eulen in der Nacht
         Autor: Maggie Stiefvater
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: Katharina Volk
         Seitenanzahl: 304
         Reihe:Einzelband
         Preis: 14,99 € [D]
         ISBN: 978-3-426-52282-0
         Verlag: Droemer Knaur







  Inhalt


Jeder träumt von einem Wunder, aber nicht jeder ist bereit dafür.

Wem nur noch ein Wunder helfen kann, der findet stets seinen Weg in die Wüste Colorados und zur außergewöhnlichen Familie Soria. Doch die Wunder der Sorias sind unberechenbar und wer sie aus eigener Kraft nicht vollenden kann, zahlt einen hohen Preis.
Auch Daniel Soria bewirkt diese Wunder mit der Ernsthaftigkeit und Hingabe, die es braucht. Doch dann bricht er die wichtigste Regel seiner Familie: Er mischt sich in ein Wunder ein. Dadurch entfesselt er eine Magie, die seinen Tod bedeuten könnte.  (Quelle: Droemer Knaur)


2018 - Von Veränderungen, Erfolgen und vielen Büchern

 Hallo meine lieben Leser,

ich kann es noch nicht ganz realisieren, aber mit dem Ende von 2018 beginne ich tatsächlich mein 7. Bloggerjahr. Schon krass irgendwie. Aber bevor ich mir darüber Gedanken mache, möchte ich das letzte Jahr ein wenig Revue passieren lassen. 2018 hielt für mich die ein oder andere Veränderung bereit. Auch gab es einige Momente, die mich sehr glücklich gemacht haben und einige, die mich enttäuscht zurück ließen. Nun seht selber. Ich wünsche euch viel Spaß!

2018 - Ein Jahr mit Erfolgen, Veränderungen und Enttäuschungen


Lass den Kopf nicht hängen...


Das war vermutlich einer der Sprüche, die mir 2018 immer wieder gesagt wurden, bzw. die ich mir selbst immer wieder sagen musste. Bereits 2017 war Führerschein ein großes Thema bei mir, aber da wusste ich noch nicht, welcher Weg mir tatsächlich noch bevorsteht. Ende des letzten Jahres hatte ich im Stillen gehofft, dass ich den Führerschein im Frühjahr in der Tasche habe. Aber dem war nicht so. Sagen wir es mal so, es war für mich mitunter eine ganz schöne Prozedur, die sich doch noch durch das gesamte Jahr gezogen hat. Während ich das erste Mal bereits im Februar zur Prüfung angetreten bin, die Theorie wiederholen musste, weil mein Vertrag ablief, konnte ich erst im Dezember einen Haken an der Sache machen. Und was fiel mir ein Stein vom Herzen....

[Rezension] Die Krone der Dunkelheit (1) von Laura Kneidl



         Titel: Die Krone der Dunkelheit (1)
         Autor: Laura Kneidl
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 640
         Reihe: 1/3
         Preis: 15,00 € [D]
         ISBN: 978-3-492-70526-4
         Verlag: Piper








  Inhalt


Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.
Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie muss nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.
Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird ... (Quelle: Piper Verlag)


//MONATSRÜCKBLICK// - Dezember '18 - Endlich wieder Lese- und Blogzeit

 Hallo meine lieben Leser,

an dieser Stelle wünsche ich euch allen noch einmal ein frohes neues Jahr! Für mich hat doch tatsächlich mein siebtes Bloggerjahr begonnen. Schon krass irgendwie. Während mein November 2018 manchmal recht bescheiden war, so bin ich gerade mit der 2. Dezemberhälfte deutlich zufriedener. Gerade, weil ich dann doch das ein oder andere Buch über die freien Tage lesen konnte. Aber dazu gleich mehr. Nun sei euch noch viel Spaß gewünscht!


[Rezension] Der Pakt der Bücher (2) von Kai Meyer



         Titel: Der Pakt der Bücher          
         Autor: Kai Meyer
         Altersempfehlung:
ab 13
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl:
400
         Reihe:
2/2
         Preis:
19,99 € [D]
         ISBN:
978-3-8414-4006-8
         Verlag: Fischer FJB






~ !!!Achtung!!! Spoiler zum 1. Teil nicht ausgeschlossen!~


  Inhalt


Londons Straße der Buchhändler – Labyrinthe aus Regalen, Läden voller Geschichten auf vergilbtem Papier. Mercy Amberdale führt hier das Antiquariat ihres Stiefvaters und praktiziert die Magie der Bücher.
Als man sie zwingt, das letzte Kapitel des verschollenen Flaschenpostbuchs an den undurchsichtigen Mister Sedgwick zu übermitteln, gerät das Reich der Bibliomantik aus den Fugen. Vergiftete Bücher und nächtliche Rituale, ein magisches Luftschiff und ein mysteriöser Marquis reißen Mercy in einen Strudel tödlicher Intrigen. Denn wer alle Kapitel des Flaschenpostbuchs vereint, kann die Grenze zwischen Wirklichkeit und Fiktion niederreißen. Wenn Mercy ihre Gegner nicht aufhält, droht ihrer Welt der Untergang. (Quelle: Droemer Knaur)


[Rezension] I love You heißt noch lange nicht Ich liebe Dich von Cleo Leuchtenberg



         Titel: I love You heißt noch lange nicht Ich liebe Dich
         Autor: Cleo Leuchtenberg
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl:336
         Reihe: Einzelband
         Preis: 17,00 € [D]
         ISBN: 978-3-7891-0852-5
         Verlag: Oetinger







  Inhalt


Mädchen lieben die Liebe. Erst recht, wenn sie echt ist.

Lilly träumt von der großen, ewigen Liebe, so perfekt wie in einem Hollywood-Film. Als sie die weibliche Hauptrolle in einem Hollywood-Blockbuster synchronisieren darf, ist sie überglücklich. Wenn da bloß nicht ihr Synchronpartner Ben wäre! Denn für ihn ist das Ganze nur ein Job, und gegen romantische Liebe ist er allergisch. Zu dumm, dass er mit Lilly eine leidenschaftliche Liebesszene nach der anderen einsprechen muss. Es knallt und knistert gewaltig zwischen den beiden und am Ende sieht auch Lilly ein, dass das echte Leben viel mehr zu bieten hat als Hollywood. (Quelle: Oetinger)