[Rezension] To Keep You Safe - Warum wir leben von Judit Müller



         Titel: To Keep You Safe - Warum wir leben
         Autor: Judit Müller
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 320
         Reihe: Einzelband
         Preis: 10,50 € [D]
         ISBN: 978-3-947357-09-3
         Verlag: A Tree & A Valley








  Inhalt



„Hopes kleine Finger flattern in meiner Hand wie die Flügel eines Kolibris, und ich halte sie noch fester, als wir an den ersten toten Körpern vorbeikommen. So viele Tote – und niemand da, der sie begräbt.“
Aschgrau, fahlgrau, grau-grau. Innerhalb weniger Wochen ist die Welt eine andere geworden. Mit nichts als ein paar Lebensmitteln und einer verzweifelten Hoffnung im Gepäck macht sich die 17-jährige Judy mit ihren beiden jüngeren Geschwistern auf eine Reise durch das von Naturkatastrophen zerstörte Land. Weg von den Beben, weg von dem Schmerz des Vergangenen. Ein Ziel haben sie nicht. Nach einem traumatischen Zwischenfall treffen sie auf den 21- jährigen Raphael, der sich um den jungen Joe kümmert – und die ebenso verloren sind wie sie selbst. Schnell stellt die Gruppe fest, dass sie gemeinsam besser dran sind. Alles, was sie haben, ist ihr bedingungsloser Zusammenhalt, das Versprechen, niemals aufzugeben, und den Beginn einer zarten Liebe in aussichtslosen Zeiten. (Quelle: A Tree & A Valley)



 

 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: Vorneweg kann ich sagen, dass "To Keep You Safe" eins dieser Bücher ist, nach denen ich lange Zeit gesucht habe. Ich liebe Endzeitfilme und wollte seit Ewigkeiten ein solches Buch lesen, was die Weltuntergangsstimmung perfekt wiederspiegelt. Und hier habe ich es endlich gefunden. Wenn mir der Verlag es nicht empfohlen hatte, wäre ich vermutlich nie auf dieses Buch gestoßen. Das liegt zum einen am Cover, was ich zur Geschichte sicherlich anders gestaltet hätte und am Titel. Denn auch wenn ich englische Titel ziemlich schön finde, behalte ich solche leider nicht so lange. Dennoch siegte meine Neugier, denn der Klappentext, klang absolut vielversprechend.


Einstieg: Judit Müller beginnt ihre Geschichte mit sehr kurzen und prägnanten Tagebucheinträgen, die einen Zeitraum von mehreren Monaten wiedergeben. Durch die Kürze dieser Einträge war die beklemmende Stimmung noch mehr zu spüren. Und dafür ziehe ich meinen imaginären Hut. Denn die Autorin schafft vom ersten Moment genau DIE Endzeitstimmung, die ich in Filmen wie "The Day after Tomorrow" so sehr liebe. Die Tagebucheinträge beginnen Ende November und hören schlagartig am 4.05. auf. Die eigentliche Geschichte um Protagonistin Judy beginnt nur ein paar Tage vorher und ich wurde zunächst skeptisch, weil ich zu ahnen wusste, was passiert. Aber da belehrte mich die Autorin bald eines Besseren.

Charaktere: Für ihre Geschichte wählte die Autorin durchgängig die personale Ich-Perspektive. So wird die gesamte Geschichte aus Judys Sicht im Präsens erzählt. Durch die radikale Klimaänderung auf der Erde, hat Judy ihre Eltern verloren und muss mit ihren zarten 17 Jahren bereits die Mutterrolle für ihre Geschwister übernehmen. Dass sie dadurch früh erwachsen wird, ist beinahe abzusehen. Judy war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich schloss sie im Laufe der Geschichte sogar immer mehr ins Herz. Immer wieder ist sie mit Situationen konfrontiert, dem sie nicht gewachsen ist: zu viel Verantwortung. Und dennoch macht sie für ihre jüngeren Geschwister immer weiter und zeigt keinen Moment der Schwäche. Das fand ich bemerkenswert und ich hatte eine absolute Hochachtung vor Judy. Auch ihre jüngeren Geschwister Hope und Luke werden in diesem Roman früh erwachsen und müssen Aufgaben erledigen, die man keinem zumuten will, nur um zu überleben. Diese Gemütszustände hat Judit Müller sehr nahegehend und authentisch dargestellt, so dass ich nicht nur einmal Gänsehaut hatte. Auf ihrer Reise lernen die drei den kleinen Joe und Raphael kennen, der so viele Gemeinsamkeiten mit Judy hat, dass beide schon bald einsehen, dass sie es nur zusammen weit bringen. Raphael ist - wie auch Judy und die anderen - eine Figur, die nicht nur facettenreich und tiefgründig ausgearbeitet wurde, sondern auch eine Figur, die der ganzen Gruppe Halt gibt und sie somit eine Einheit bilden. All die Figuren, sowie die Nebencharaktere wurden mit so viel Liebe ausgefüllt, dass ich sie nicht gehen lassen wollte. 

Handlung: Mit diesem Roman halte ich seit langem mal ein Buch in der Hand, welches sich ganz klar mit der Frage DANACH beschäftigt. Und dies ist der Autorin großartig gelungen. Bereits zu Beginn ahnte ich, dass sich hier etwas Großes anbahnen könnte und ich wurde keineswegs enttäuscht - im Gegenteil, ich war absolut begeistert. Auch wenn sich die Geschichte zunächst ruhig abspielt, so war die bedrückende Atmosphäre durchweg zu spüren. Sogar so stark, dass ich nicht nur einmal das Gefühl hatte, ich kämpfe da selbst ums nackte Überleben! Trotz der Ruhe in diesem Roman, gab es immer wieder Momente, die hoch emotional waren und die ich vor allem so gar nicht vorhersehen konnte. Das frühe Erwachsenwerden ist hier zudem immer wieder präsent und die Gefühle, die dabei immer wieder zu Tage kamen, waren nachvollziehbar und sehr authentisch dargestellt. Judit Müller ließ zudem einen regelrechten Lesesog entstehen, so dass ich immer weiter lesen, aber trotzdem nicht zum Ende gelangen wollte. Und dieses hat mich emotional komplett zerstört. Vor lauter Tränen, konnte ich keine Worte mehr erkennen und auch wenn es mich sehr mitgerissen hat, so war es in der Tat realitätsnah, was dem gesamten Buch eine noch beklemmendere Stimmung verlieh. Und es ist ein rundes Ende, welches mich definitiv zufrieden zurücklässt.

Schreibstil: Judit Müller hat es geschafft mich mit diesem Einzelband von Anfang an abzuholen. Von Beginn an bis zum letzten Satz war ein apokalyptisches Flair zu spüren, was ich so noch nicht gelesen habe. Die Atmosphäre ist düster, greifbar und sehr realitätsnah, so dass ich nicht nur einmal schlucken musste. Kindsein und Erwachsenwerden bekommt hier plötzlich ein ganz neues Gewand und die Autorin stellt dieses unglaublich nahegehend dar. Durch den fesselnden Schreibstil der Autorin wollte ich dieser Weltuntergangsstimmung nicht entkommen. Es entstand förmlich ein Lesesog, der mich nicht gehen lassen wollte. Die Geschichte ist zu keinem Moment langatmig, da durch die geschaffene Atmosphäre eine unterschwellige Spannung zu spüren war. Und das liebe ich so ungemein!

 

Mein Urteil

 

"To Keep You Safe - Warum wir leben" von Judit Müller ist definitiv eines dieser Bücher, nach denen ich lange Zeit Ausschau gehalten habe. Es ist keine abgedrehte Version des Weltuntergangs, sondern sehr nahegehend und authentisch dargestellt. Durch den fesselnden Schreibstil konnte ich das Buch nicht zur Seite legen und las es tatsächlich in einem Rutsch. Mit tiefgründigen und facettenreichen Figuren, die mit so viel Liebe gezeichnet wurden, dass es mir in der Seele wehtat sie gehen zu lassen und der Tatsache, dass es endlich mal ein Einzelband ist, kann ich nicht anders als meine Empfehlung auszusprechen. Für Fans von Endzeitfilmen wie "The Day after Tomorrow" oder "2012" ein klares MUSS! Ich vergebe 5 von 5 Welten. *Jahreshighlight 2018*

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Neugierig geworden? Hier findet ihr weitere Rezis:

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. Eine Verlinkung zum Verlag und anderen Seiten dient informativen Zwecken

Kommentare:

  1. Huhu mein Cata-Schatz, <3

    hach ja, du hattest mich ja bereits während des Lesens, als du so geschwärmt hast. Und ein Buch das einen so emotional fertig macht und gleichzeitig so viel gibt, ist das beste überhaupt. Ich liebe solche Bücher, dieses Lesefeeling kann nur jeder Buchnerd verstehen!!! Die beklemmende Stimmung kann ich mir bildlich vorstellen und auch das, was die Geschwister durchmachen.

    Eine ganz tolle Rezi <3 <3 <3. Wäre das Buch nicht schon auf meiner WuLi, dann wäre es das jetzt!!!

    Fühle dich feste gedrückt,
    deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen mein liebster Ally-Schatz <3,

      es freut mich sehr, dass ich dich mit meiner Begeisterung bereits so anfixen konnte. Es ist aber auch ein Buch, was hinaus in die Welt gehört. Diese bedrückende Stimmung ist so real, dass das Buch gleich noch tiefer ins Bewusstsein vordringt, die Figuren so lebensecht dargestellt, dass man sie einfach nur lieben muss.

      Es ist so großartig, dass dieses Buch nun deine Wuli ziert! ich bin gespannt ob und wann du es lesen wirst.

      Liebe Grüße und eine dicke Umarmung,
      deine Cata

      Löschen
  2. Hallo liebe Cata <3,

    bereits durch deine kleinen Erzählungen via WA hattest du mich ja schon auf die Geschichte neugierig gemacht und deine Rezi gefällt mir richtig gut.

    Ich mag es sehr, wenn man meint zu ahnen, wie die Story verlaufen wird und der Autor/die Autorin einen dann schön aufs Glatteis führt. Auch was du hinsichtlich des Settings und der Charaktere geschrieben hast, reizt mich sehr.

    Danke für deinen Beitrag und das Buch wandert definitiv auf meine WuLi ^^

    Liebe Grüße, drück dich,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein Lieblings-Uwe <3,

      ach das freut mich, dass ich dich bereits so neugierig machen konnte. Es ist auch ein großartiges Buch, was eine große Fangemeinde braucht. Und wenn du auch bald dazu gehörst, wäre das schon toll ^^

      Ich finde sowas auch total großartig, wenn man als Leser wirklich keinen Schimmer hat, wie es weiter gehen könnte. Das macht für mich einen gewissen Reiz beim Lesen aus. Und das ist auch der Grund, warum Bücher so unberechenbar sind: Du weißt manchmal echt nicht, was da noch alles kommen mag. Und hier passt einfach alles: Das Setting, die Figuren und der Schreibstil! Einfach perfekt!

      Ich hoffe, du wirst es sehr bald lesen :D

      Liebe Grüße und fühl dich gedrückt,
      Cata

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner Daten sowie eine eventuelle Nutzung durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).