1 [Rezension] Solange es hell ist von Alexandra Kui



         Titel: Solange es hell ist
         Autor: Alexandra Kui
         Altersempfehlung: ab 12
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl:320
         Reihe: Einzelband
         Preis: 17,00 € [D]
         ISBN:978-3-570-16515-7
         Verlag: cbj






  Inhalt


Eine Irrfahrt von Leuchtturm zu Leuchtturm, ein verschollener Vater, zwei kleine Geschwister im Schlepptau: Manchmal, wenn sie nach Mitternacht aufs Meer schaut, kommt es Mika (15) vor, als ob die Pause zwischen zwei Lichtzeichen ewig dauert. „Man wartet und wartet, die Nacht wird immer schwärzer, aber irgendwann dann kommt es doch. Und solange es hell ist, für diesen kurzen Moment, ist plötzlich alles ganz einfach. Du siehst den Weg wieder“.  (Quelle: cbj)


1 //MONATSRÜCKBLICK// Juli 18 + erneute Gewinnspielauslosung zum 6. Bloggeburtstag

Hallöchen meine liebsten Leser :),

irgendwie bin ich diesen Monat recht spät dran mit meinem Monatsrückblick. Und so genau weiß ich auch gar nicht woran das liegt. Jedenfalls schaue ich mit euch auf einen recht ruhigen Monat zurück. Ich habe sehr wenig gelesen, Serientechnisch war ich auch nicht wirklich erfolgreich - ja man könnte schon sagen, es war ein sehr lauer Monat. Aber seht selbst. Viel Spaß!

Im Juni habe ich ...


... erlebt

Im Monat Juli habe ich irgendwie sehr wenig gemacht. Vorrangig habe ich einfach meine freie Zeit genossen und war endlich wieder kreativ tätig. Aber das erzähle ich euch weiter unten.



... gebloggt

Der Juli stand in erster Linie für mich im Zeichen des alten Hasen. Denn am 26. Juli durfte mein Blog seinen mittlerweile 6. Bloggeburtstag feiern. Schon wahnsinn irgendwie,. Ich kann mir das alles noch nicht ganz vorstellen, dass ich wirklich so lange in der Bloggerwelt tätig war. Im Zuge dessen habe ich mich auch dazu entschieden gerade meinen Header zu ändern. Und da kommt die kreative Ader, die ich weiter oben angedeutet habe. Hier zeige ich euch quasi die Zeichnung zum Titelbild. Tatsächlich habe ich daran ca 12 Stunden gesessen und bin nun mehr als zufrieden.


(c) Catas Welt

[Neue Bücher] aus dem Juni - von Wundersames, Liebe, Worten & mehr ~ Wie auch in den letzten Monaten, sind bei mir auch im Mai und Juni wieder einige neue Bücher eingetrudelt. Dieses Mal sogar ein ganz besonderer Stapel, der zeigt, wie bedeutend Worte sein können.

... gelesen & rezensiert

(c) Catas Welt

  • Mein erstes Buch aus dem Juli war ein re-read. Ich hatte "Daughter of Smoke and Bone" von Laini Taylor vor ziemlich 5 Jahren gelesen und fand es echt großartig. Da ich nun endlich mal weiter lesen will, brauchte ich eine Auffrischung. Und mir gefiel es auch dieses Mal sehr gut. Ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt. 5/5
  • "Solange es hell ist" von Alexandra Kui klang nach einem schönen und bewegenden Roadtrip. Gerade die Grundidee, dass sich drei Geschwister auf die Suche nach einem verschollenen Vater machen und dabei von Leuchtturm nach Leuchtturm reisen, klang sehr vielversprechend. Aber irgendwie fehlte mir etwas und das Ende ist für mich nicht überraschend und irgendwie ein wenig an den Haaren herbeigezogen. *Rezi folgt* 3/5

Weitere  Rezensionen

 

...gesehen


Lucifer Staffel 3 ~ Ich weiß nicht, ob euch das bekannt ist, aber ich bin echt ein Fan von "Lucifer". So war ich natürlich, nach dem mehr als fiesen Cliffhanger aus Staffel 2 mehr als gespannt auf Staffel 3. Und der Humor ist wieder 1A! Ich muss echt jedes Mal grinsen, sobald Lucifer auf der Bildfläche erscheint, weil ich weiß, dass gleich wieder irgendein Spruch von ihm kommt. Einfach nur genial!

Dark Staffel 1 ~ Dieses Netflixoriginal hatte ich schon ewig auf meiner Watchlist, also begann ich die Serie kurzer Hand. Und ich war echt überrascht. Positiv überrascht. Mir gefiel gerade der Aspekt der Zeit und generell dieses mystische. Eine Serie, die düster ist und dennoch Spaß macht und mit vielen Überraschungen zu überzeugen wusste.

~~~~~~~~~~~~~~~

Kommen wir nun zu meiner Gewinnspielauslosung. Leider hat sich die eigentliche Gewinnerin bis heute nicht bei mir gemeldet, so dass ich erneut auslosen musste. Ein Exemplar plus Kleinigkeiten hat nun ...

Melanie (94 Melli) gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch. Bitte kontaktiere mich unter cata96@schallimuvi.de möglichst bis zum Ende der Woche. Danke :)
Das wars von meiner Seite ich hoffe Euer Juli war lesetechnisch etwas erfolgreicher als mein Monat :D

Alles Liebe,
Eure Caterina

4 Gewinnspielauslosung zum 6. Bloggeburtstag

Hallöchen meine Lieben,

an dieser Stelle möchte ich mich bei allen Teilnehmern bedanken, die am Gewinnspiel zu meinem mittlerweile 6. Bloggeburtstag teilgenommen haben. Ich habe mich sehr über eure lieben Worte und all die Glückwünsche gefreut und bin sehr gespannt, wie lange mich das Bloggen noch so begleiten wird, wie in den letzten 6. Jahren.

Die meisten eurer Buchhighlights kenne ich sogar, bzw. habe sie sogar schon gelesen. Und wie durch ein Wunder gehört neben "Iskari" auch "Das Reich der sieben Höfe 3" zu meinen bisherigen Highlights. Sarah J. Maas kann es einfach.

Nun möchte ich euch aber nicht mehr auf die Folter spannend und euch den Gewinner mitteilen.

Gewonnen hat...

... Melli (Honest Magpie) 

Herzlichen Glückwunsch! Bitte sei so lieb und kontaktiere mich unter: cata96@schallimuvi.de damit wir alles weitere besprechen können :)

Allen anderen danke ich für die rege Teilnahme und heiße hiermit auch alle neuen Leser auf Catas Welt willkommen.

Alles Liebe und hoffentlich 


8 [Kurz-Rezi] Die Legenden der besonderen Kinder von Ransom Riggs



         Titel: Die Legenden der besonderen Kinder
         Autor: Ransom Riggs
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: Silvia Kinkel
         Seitenanzahl: 208
         Reihe: Einzelband
         Preis: 18,00 € [D]
         ISBN:  978-3-426-22656-8
         Verlag: Droemer Knaur






  Inhalt


Die Geschichte der ersten Ymbryne und der Entstehung der Zeitschleifen, die Sage vom Mädchen, dessen beste Freundin seine tote Schwester ist, oder das Märchen vom Wald der besonderen Tiere – jedes besondere Kind kennt die berühmten Erzählungen, die über Generationen in aller Welt gesammelt wurden.
Nun liegen die faszinierenden »Legenden der besonderen Kinder« endlich auch in schriftlicher Form vor - in hochwertiger Geschenk-Ausstattung mit zahlreichen Illustrationen

Ein Muss für Fans der Bestseller-Reihe und der Verfilmung von Tim Burton - und ein atmosphärischer Einstieg für alle, die die Welt der »besonderen Kinder« noch entdecken möchten. (Quelle: Droemer Knaur)



 Meine Meinung zum Buch


Seit einigen Jahren juckt es mir in den Fingern ein Werk aus der Feder von Ransom Riggs zu lesen. Wie zu erwarten, ist dies noch nicht eingetroffen. Als die ersten Meinungen zu diesem dünnen Büchlein durch das Netz kursierten, wusste ich sehr schnell, dass ich dieses Buch auch unbedingt besitzen bzw. lesen wollte. So führte also kein weiterer Weg mehr vorbei und ich begann mit diesen kurzen aber wunderbaren Legenden.

Zu aller erst kann ich alle da draußen beruhigen, die genau wie ich die Trilogie der "Besonderen Kinder" noch nicht gelesen haben. Es ist nicht zwingend notwendig, die Bücher vorher gelesen zu haben, da "Die Legenden der besonderen Kinder" kaum etwas mit der eigentlichen Reihe zu tun haben und gut für sich allein stehen kann. Und als Einstieg in die Welt der besonderen Kinder, finde ich dieses Buch großartig gemacht. Allein die optische Gestaltung war für mich direkt ein Blickfang. Die goldenen Verzierungen auf dem Cover erinnerten mich gleich an ein altes Märchenbuch, was wiederum auch sehr passend zum Inhalt ist.

In unterschiedlichen langen Kapiteln erzählt der Autor - wie der Name des Buches schon sagt - die Legenden verschiedener besonderer Kinder. So taucht man in Geschichten von einer Prinzessin mit der Schlangenhaut oder einem Jungen, der das Wasser beherrschen kann oder man erfährt alles über die Entstehung der Zeitschleifen. Die Vielfalt ist natürlich noch bedeutend größer, so dass sicher jeder hier auf seine Kosten kommt. Ransom Riggs schafft es außerdem wichtige Botschaften in seine Geschichten einfließen zu lassen. Dabei zieht sich die Aussage, dass ein jeder zu seinen Makeln und Fehlern stehen sollte, wie ein roter Faden durch das gesamte Buch. Sehr aussagekräftig ist zu dem, dass man sich nicht für andere Menschen verbiegen muss, um ihnen gefallen. Und diese Botschaften webte der Autor sehr geschickt in seine Legenden.

Nicht nur die Aufmachung, sondern die Erzählart von Ransom Riggs erinnert sehr an ein Märchen. So beginnen viele seiner Geschichten mit "Es war einmal..." was mich definitiv schnell fesseln konnte. Ebenso schaffte es Ransom Riggs mich auch in recht kurzen Kapiteln von Anfang an zu begeistern. Ich war sofort von seinem Schreibstil und den einzelnen Legenden angetan, die nicht nur voller Botschaften, sondern auch mit Liebe zum Detail ausgeschmückt waren. Außerdem werden die einzelnen Legenden mit sehr ausdrucksstarken Illustrationen untermalt, was sogleich ein weiterer Pluspunkt ist.


Mein Urteil


Ransom Riggs schuf mit "Die Legenden der besonderen Kinder" ein kurzweiliges Buch, welches sich nicht nur ergänzend zur Trilogie lesen lässt, sondern sich auch für "Laien" der Reihe prima als Einstiegsbuch eignet. Sowohl optisch, als auch die einzelnen Geschichten sind wie ein Märchen aufgebaut, was mir gleich positiv auffiel. Zudem steckt ganz viel Liebe zum Detail in den teilweise doch so kurzen Legenden, so dass ich mich von Anhieb wohlfühlte. Die vielen Botschaften, die Ransom Riggs zudem in seine Geschichten einfließen lässt, regen außerdem zum Nachdenken an. Ein tolles Buch, was die Vorfreude zur Trilogie noch mehr steigert. Ich vergebe 5 von 5 Welten.


~~~~~~~~~~~~~~~~~

Neugierig geworden? Hier findet ihr weitere Rezis:

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. Eine Verlinkung zum Verlag und anderen Seiten dient informativen Zwecken

27 6. Bloggeburtstag von Catas Welt - Ein neues Gesicht und Gewinnspiel

Hallöchen meine allerliebsten Leser,

Auch wenn ich es so noch nicht ganz realisieren kann, so sagt mir spätestens die Jahreszahl, dass ich mich nicht irre und mein Blog heute tatsächlich seinen mittlerweile 6. Bloggeburtstag feiert. Dabei kommt es mir so vor, als wäre der 3. oder 4. Bloggeburtstag noch nicht so lange hergewesen. 

Mit nun 6 Jahren Bloggerdasein gehöre ich vermutlich schon zu den ganz alten Hasen, und möchte es nach wie vor nicht missen. Das Bloggen an sich, die Freundschaften, die dadurch entstanden sind bis hin zum stetigen Austausch mit den Lesern, ist mittlerweile so ein fester Bestandteil meines Lebens geworden, dass ich mir gar nicht mehr ausmalen kann, wie es ohne wäre. Und das will ich auch gar nicht, dafür bereitet es mir zu viel Freude. 


7 [Neue Bücher] aus dem Juni - von Wundersames, Liebe, Worten & mehr

Halli hallo meine lieben Leser,

noch aus dem vergangenen Monat sind einige Bücher bei mir eingezogen. So viele sogar in den letzten Wochen, dass der neue Stapel beinahe in den Startlöchern steht. Also haltet die Augen offen ;) Aber bevor es um den nächsten Bücherstapel geht, zeige ich euch diesen, den ich persönlich sehr toll finde. Viel Spaß!

Wie immer seht ihr alle Bücher auf einem Blick. 


(c) Catas Welt








~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

2 [Rezension] Teenie Voodoo Queen von Nina MacKay



         Titel: Teenie Voodoo Queen
         Autor: Nina MacKay
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl:448
         Reihe: Einzelband
         Preis: 15,00 € [D]
         ISBN: 978-3-492-70475-5
         Verlag: Piper/ ivi Verlag






  Inhalt


»Mein Name ist Dawn Decent und ich bin die wohl mieseste Voodoohexe des Universums.«  Die Sache mit der Voodoohexen-Abendschule hatte sich Dawn wirklich anders vorgestellt. Aber dann bedroht eine Naturkatastrophe ihre Heimatstadt New Orleans und zwingt Dawn, mit den Loas – götterähnlichen Voodoo-Geistwesen – zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit einem ziemlich attraktiven Ex-Alligator und einem vorübergehend sterblichen Loa stellt sie sich den dunklen Voodoomächten, um ihre Stadt zu retten. Während Dawns Mitschülerinnen sie schwer um die beiden Jungs an ihrer Seite beneiden, zieht Dawn in einen schier aussichtslosen Kampf, in dem sie nicht nur ihr Herz riskiert sondern auch weit mehr als ihr eigenes Leben ...  (Quelle: Piper/ ivi Verlag)