[Kurz-Rezi] Die Legenden der besonderen Kinder von Ransom Riggs



         Titel: Die Legenden der besonderen Kinder
         Autor: Ransom Riggs
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: Silvia Kinkel
         Seitenanzahl: 208
         Reihe: Einzelband
         Preis: 18,00 € [D]
         ISBN:  978-3-426-22656-8
         Verlag: Droemer Knaur






  Inhalt


Die Geschichte der ersten Ymbryne und der Entstehung der Zeitschleifen, die Sage vom Mädchen, dessen beste Freundin seine tote Schwester ist, oder das Märchen vom Wald der besonderen Tiere – jedes besondere Kind kennt die berühmten Erzählungen, die über Generationen in aller Welt gesammelt wurden.
Nun liegen die faszinierenden »Legenden der besonderen Kinder« endlich auch in schriftlicher Form vor - in hochwertiger Geschenk-Ausstattung mit zahlreichen Illustrationen

Ein Muss für Fans der Bestseller-Reihe und der Verfilmung von Tim Burton - und ein atmosphärischer Einstieg für alle, die die Welt der »besonderen Kinder« noch entdecken möchten. (Quelle: Droemer Knaur)



 Meine Meinung zum Buch


Seit einigen Jahren juckt es mir in den Fingern ein Werk aus der Feder von Ransom Riggs zu lesen. Wie zu erwarten, ist dies noch nicht eingetroffen. Als die ersten Meinungen zu diesem dünnen Büchlein durch das Netz kursierten, wusste ich sehr schnell, dass ich dieses Buch auch unbedingt besitzen bzw. lesen wollte. So führte also kein weiterer Weg mehr vorbei und ich begann mit diesen kurzen aber wunderbaren Legenden.

Zu aller erst kann ich alle da draußen beruhigen, die genau wie ich die Trilogie der "Besonderen Kinder" noch nicht gelesen haben. Es ist nicht zwingend notwendig, die Bücher vorher gelesen zu haben, da "Die Legenden der besonderen Kinder" kaum etwas mit der eigentlichen Reihe zu tun haben und gut für sich allein stehen kann. Und als Einstieg in die Welt der besonderen Kinder, finde ich dieses Buch großartig gemacht. Allein die optische Gestaltung war für mich direkt ein Blickfang. Die goldenen Verzierungen auf dem Cover erinnerten mich gleich an ein altes Märchenbuch, was wiederum auch sehr passend zum Inhalt ist.

In unterschiedlichen langen Kapiteln erzählt der Autor - wie der Name des Buches schon sagt - die Legenden verschiedener besonderer Kinder. So taucht man in Geschichten von einer Prinzessin mit der Schlangenhaut oder einem Jungen, der das Wasser beherrschen kann oder man erfährt alles über die Entstehung der Zeitschleifen. Die Vielfalt ist natürlich noch bedeutend größer, so dass sicher jeder hier auf seine Kosten kommt. Ransom Riggs schafft es außerdem wichtige Botschaften in seine Geschichten einfließen zu lassen. Dabei zieht sich die Aussage, dass ein jeder zu seinen Makeln und Fehlern stehen sollte, wie ein roter Faden durch das gesamte Buch. Sehr aussagekräftig ist zu dem, dass man sich nicht für andere Menschen verbiegen muss, um ihnen gefallen. Und diese Botschaften webte der Autor sehr geschickt in seine Legenden.

Nicht nur die Aufmachung, sondern die Erzählart von Ransom Riggs erinnert sehr an ein Märchen. So beginnen viele seiner Geschichten mit "Es war einmal..." was mich definitiv schnell fesseln konnte. Ebenso schaffte es Ransom Riggs mich auch in recht kurzen Kapiteln von Anfang an zu begeistern. Ich war sofort von seinem Schreibstil und den einzelnen Legenden angetan, die nicht nur voller Botschaften, sondern auch mit Liebe zum Detail ausgeschmückt waren. Außerdem werden die einzelnen Legenden mit sehr ausdrucksstarken Illustrationen untermalt, was sogleich ein weiterer Pluspunkt ist.


Mein Urteil


Ransom Riggs schuf mit "Die Legenden der besonderen Kinder" ein kurzweiliges Buch, welches sich nicht nur ergänzend zur Trilogie lesen lässt, sondern sich auch für "Laien" der Reihe prima als Einstiegsbuch eignet. Sowohl optisch, als auch die einzelnen Geschichten sind wie ein Märchen aufgebaut, was mir gleich positiv auffiel. Zudem steckt ganz viel Liebe zum Detail in den teilweise doch so kurzen Legenden, so dass ich mich von Anhieb wohlfühlte. Die vielen Botschaften, die Ransom Riggs zudem in seine Geschichten einfließen lässt, regen außerdem zum Nachdenken an. Ein tolles Buch, was die Vorfreude zur Trilogie noch mehr steigert. Ich vergebe 5 von 5 Welten.


~~~~~~~~~~~~~~~~~

Neugierig geworden? Hier findet ihr weitere Rezis:

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. Eine Verlinkung zum Verlag und anderen Seiten dient informativen Zwecken

Kommentare:

  1. Hey liebe Caterina,

    ich finde es so toll, dass eigentlich jedem der das Buch gelesen hat, es auch gefällt. Und noch viel toller ist, dass es auch euch so ergeht, die ihr bisher noch kein Buch vom Autor gelesen habt. Wirst du denn nun auch bald die anderen Bücher des Autors lesen?

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,

      schon erstaunlich, ich habe bislang auch noch keine negative Stimme zu dem Buch gelesen. Das muss doch was heißen, so holt sich Ransom Riggs gleich neue Leser mit ins Boot. Nachdem er mich hier schon sehr neugierig gemacht hat, möchte ich die Trilogie möglichst zeitnah lesen. Band 1 steht quasi schon bereit.

      Liebe Grüße,
      Caterina

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    irgendwie sehr edel schaut das Cover aus oder? Das macht optisch schon mal was her...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,

      ich finde es auch immer toll, wenn ein Buch optisch schon schön aussieht. Und hier ist es definitiv der Fall.

      Liebe Grüße,
      Caterina

      Löschen
  3. Hallöchen mein liebstes Cataleinchen, :) <3

    optisch sieht das Buch echt toll aus, daher ist es natürlich um so schöner, dass es auch inhaltlich mithalten kann :D. Es ist auch echt super, dass es noch einen Special-Band zu "Die Legenden der besonderen Kinder" gibt. Irgendwann möchte ich diese Reihe als Hörbücher hören, mal sehen, wann mich die Lust dazu packt.

    Liebste grüße und ein großes Küsschen,
    deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine liebste Ally <3,

      ich finds, wie du ja weißt, immer ganz besonders schön, wenn ein Buch optisch genauso mithalten kann wie auch inhaltlich :D Nach dem ich dieses Büchlein gelesen habe, möchte ich nun auch unbedingt zur Trilogie selber greifen. Mal sehen wann das bei mir so weit ist ^^

      Liebste Grüße,
      deine Cata

      Löschen
  4. Hallöchen meine liebste Cata <3,

    wie du ja bereits weißt, haben mir die Kurzgeschichten ebenfalls sehr gefallen. Alleine die Optik ist sehr schön und auch die einzelnen Geschichten regen die Phantasie sehr an. Du kannst dich sehr auf die Trilogie freuen ^^

    Drück dich und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein lieber Uwe <3,

      Wieder ein Buch, bei dem wir beide uns sehr einig sind. Und zur Optik gebe ich dir absolut recht. Es erinnerte mich gleich an ein sehr altes Märchenbuch, gerade mit den goldenen Verzierungen ^^. Und die Geschichten fand ich auch sehr besonders.

      Liebe Grüße,
      Cata

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner Daten sowie eine eventuelle Nutzung durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).