[Kurz-Rezi] Power Women - Geniale Ideen mutiger Frauen von Kay Woodward



         Titel: Power Women
         Autor: Kay Woodward
         Altersempfehlung: ab 10
         Übersetzer: Andreas Jäger
         Seitenanzahl: 112
         Reihe: Einzelband
         Preis: 16,00 € [D]
         ISBN:978-3-8458-2862-6
         Verlag: arsEdition






  Inhalt


In diesem Buch finden sich die wahren Geschichten von 25 Frauen, die alle auf ihre eigene Weise die Welt verändert haben - von den Trung-Schwestern, die vor 2000 Jahren in Vietnam eine Rebellion gegen China anführten, über Katharina die Große, die Kaiserin von Russland wurde, zu der großartigen Malerin Frida Kahlo, der jungen Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai, der engagierten Schauspielerin Emma Watson und Michelle Obama, die eine große Fürsprecherin der Rechte von Frauen und Mädchen ist.
Jede dieser Frauen ist auf ihre Weise beeindruckend, aber ob Naturwissenschaftlerin, Krankenschwester, Schriftstellerin, Rechtsanwältin, Schauspielerin, Umweltschützerin, Fußballerin oder Tierschützerin – eines haben sie alle gemeinsam: Sie waren und sind der Überzeugung, dass Männer und Frauen ebenbürtig sind, und haben sich geweigert, Männern den Lauf der Geschichte zu überlassen. [...] (Quelle: arsEdition)




 Meine Meinung zum Buch


Es gibt gerade aus der Geschichte sehr spannende und bedeutende Erfindungen oder Entdeckungen, die noch heute wichtig sind. Daher gibt es einiges was mich aus der Vergangenheit interessiert. Natürlich ist es hier auch wie in anderen Bereichen, die Herren der Schöpfung liegen mit ihren Erfindungen und Entdeckungen ganz vorne. Aber auch Frauen waren, wie es die Geschichtsbücher zeigen, nicht  ganz untätig. Und dass obwohl Gleichberechtigung noch vor einigen Jahrhunderten absolut nicht groß geschrieben wurde.

Dieses Kinderbuch hat es sich zur Aufgabe gemacht Geschichte sehr ansprechend darzustellen. Dabei werden dem Leser die unterschiedlichsten Lebensgeschichten bedeutender Frauen vorgestellt. Der Fokus liegt hier aber nicht nur auf jüngere Leser, sondern auch ältere werden mit Sicherheit ihre Freude an diesem Buch haben. Mir ging es jedenfalls so. Auch wenn es kein typischer Roman ist, so hab ich mich dennoch keineswegs gelangweilt gefühlt. 

Die Aufmachung ist den vielen Illustratoren und natürlich auch dem Autor Kay Woodward sehr gelungen. So werden nicht nur stupide Biografien einzelner Persönlichkeiten an einander gereiht, sondern durch Zitate und eben auch durch farbigen Illustrationen untermalt. Dabei sind die Biografien keineswegs langweilig. Sie sind kurz und knapp gehalten und dennoch vermittelt es dem Leser genau im richtigen Maße wichtige Informationen. Man erfährt nicht nur, was diese Frauen so besonders macht, sondern auch, wie sie bei heutigen Problemen handeln würden. So stellt sich z. B. die Frage, was Kleopatra tun würde, wenn man in der Schule wegen seiner Klamotten ausgelacht wird oder wie Katharina die Große reagieren würde, wenn alle hinter einem Rücken über jemanden herziehen? Dies fand ich sehr aufregend, weil es mit Sicherheit gerade für heranwachsende Mädchen und Jungen wichtig ist, sich in seinen Taten bestätigt zu fühlen und diese Frauen zeigen, dass es nicht immer leicht ist, aber dass man es dennoch bis nach ganz oben schaffen kann.

Sehr lobenswert ist es an dieser Stelle, dass mir nicht nur Geschichten bzw. Biografien von mir namentlich bekannten Persönlichkeiten wie Marie Curie oder Johanna von Orleans gezeigt wurden. Auch junge Kämpferinnen wie Malala, die einen Kopfschuss überlebte und sich nun noch mehr für Gleichberechtigung einsetzt, oder Extremsporlerinnen wie Junko Tabei, die bislang die einzige Frau ist, die bisher auf jedem höchsten Berg eines Kontinents war, hatten hier ihren Platz. So vielfältig die einzelnen Personen sind, so vielfältig ist auch dieses Buch. 

 

Mein Urteil


Hier kommt ein Buch voller Frauen-Power. Es ist ein Buch, welches zeigt, dass es auch Frauen im Laufe der Geschichte immer wieder ganz weit nach vorne brachten. Sei es Marie Curie, die einer der wichtigsten Entdeckungen machte, oder Katharina die Große, die von einer einfachen Prinzessin aus Anhalt zur Zarin eines ganzen Reiches wurde. Kay Woodward schuf hier ein brillantes Kinderbuch, welches selbst meinen eigenen Horizont ein wenig erweiterte. Ein tolles Buch mit absoluter Vielfalt! Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Welten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. Eine Verlinkung zum Verlag und anderen Seiten dient informativen Zwecken

Kommentare:

  1. Hallo liebe Cata <3,

    schön, dass dir das Buch gefallen hat und ich finde es wichtig, dass es nicht nur trockene Biografien sind, sondern mit ein wenig Humor und alltäglichen Fragen aufbereitet wurde.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen mein lieber Uwe <3,

      ich bin auch sehr froh, dass dieses Buch so ansprechend gemacht wurde. Gerade Kinder finden es sicherlich abwechslungsreich, wenn es nicht nur stupider Text ist. Mir selber hat es jedenfalls gut gefallen :) Und die Kombi mit den alltäglichen Fragen gefiel mir auch sehr gut.

      Liebe Grüße und drück dich,
      Cata

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner Daten sowie eine eventuelle Nutzung durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).