[Buch] Tipp des Monats: Drei aus dem Ruder von Annette Lies

Hallöchen meine liebsten Leser,

Wieder ist ein Monat so gut wie vorbei, bedeutet, es ist wieder Zeit für meinen monatlichen Buchtipp. Heute stelle ich euch ein Buch vor, was mich im Mai begleitete und mir überraschend gut gefiel. Welches das ist, seht ihr gleich. Nun sei so viel gesagt: Viel Spaß!

~ Buchtipp des Monats: Drei aus dem Ruder ~


        Daten zum Buch
 Titel: Drei aus dem Ruder
         Autor/in: Annette Lies
Übersetzer: -
         Altersempfehlung: 10 Jahre
         Erscheinungsjahr: 2018
        Seitenzahl: 352
Reihe: Einzelband
Rezension: *Rezi folgt*
         Bewertung: 4/5



~Worum geht es?~

 
Henriette, Mieke und Coco haben nichts gemeinsam – außer dasselbe Problem: eine handfeste Lebenskrise! Als alle drei in der psychosomatischen Klinik Seeblick landen, lauern unbequeme Fragen im Gepäck: Warum will ich immer perfekt sein? Sage ich oft genug Nein? Was ist, wenn Muttersein doch nichts für mich ist? Und nicht zuletzt: Wie konnte mein Leben nur so aus dem Ruder geraten?! Sich selbst als Chefin, Ex-Ehefrau und Geliebte zu entfliehen, ist jedoch leichter gesagt als getan. Und am Ende scheint nur eine einzige Therapie anzuschlagen – Freundschaft … (Quelle: Heyne)

(c) Catas Welt





~Lesegrund~

 

Mir ist dieses Buch mehr durch Zufall unter die Augen gekommen und die Geschichte, die Grundvoraussetzung dieser, sowie die Figurenkonstellation klangen im Klappentext schon mehr als überzeugend, so dass ich mir selbst ein Bild von diesem Buch machen wollte.


~Was gefiel mir gut?~


Zum einen gefiel es mir wahnsinnig gut, welche Botschaften - die man nicht auf dem ersten Blick, sondern nur durch genaueres Hinsehen erkennt - in diesem Buch verborgen sind. Botschaften über die Bedeutung von Freundschaft und dass ein Blick über den Tellerrand nicht unbedingt was schlechtes sein muss. Auch natürlich darüber, dass man selbst eine Lebenskrise nicht allein durchstehen muss. Zudem gefiel mir die Gruppendynamik der mehr als unterschiedlichen Frauen unglaublich gut. Sowohl die quirlige und positive Mieke, wie auch die esoterisch angehauchte Ex-Köchin Coco, also auch die mütterliche und fürsorgliche Henriette schloss ich sofort ins Herz. Alle drei, wie auch die Nebenfiguren wurden mit soviel Tiefgang und Liebe ausgearbeitet, dass ich sie einfach nur sympathisch finden konnte.



~Was war weniger gut?~


Einen kleinen Kritikpunkt bekommt von meiner Seite das Ende, was mich zwar sehr zufriedenstellend zurückließ, aber die Auflösung, wie Mieke, Coco und Henriette zur psychosomatischen Klinik kommen, fand ich dann doch etwas unspektakulär. Das ist aber wirklich Meckern auf höchstem Niveau.


~Warum sollte man es lesen?~


Freundschaft, etwas neues wagen und Zusammenhalt sind in diesem Buch auf wirklich jeder Seite omnipräsent. Ein Buch welches zeigt, dass es nicht immer schlecht ist über den Tellerand hinauszuschauen um seinen eigenen Horizont zu erweitern. Eine Geschichte die in jedem Kapitel vermittelt, dass der größte Feind meist man selbst ist und um dies zu überwinden, muss man über seinen eigenen Schatten springen. Annette Lies schreibt zudem wahnsinnig toll, dass man innerhalb kürzester Zeit durch die Seiten fliegt. Es ist ein Buch, welches locker von der Hand geht, die Bedeutsamkeit von Freundschaft und Mut aber keineswegs vernachlässigt.


~~~~~~~~~~~~~~~

Hoffentlich konnte ich euch dieses Buch ein wenig schmackhafter machen, so dass ihr Lust auf ein Buch bekommt, welches zeigt, wie wichtig es doch ist auch manchmal offen für neues zu sein. Meine ausführliche Meinung zum Buch selbst, wird die Tage folgen :)

Alles Liebe und hoffentlich bis bald,
Eure Caterina


~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesn Beitrag als Werbung. Eine Verlinkung zum Verlag und anderen Seiten dient informativen Zwecken

Kommentare:

  1. Hallo liebe Cata <3,

    eine schöne und gelungene Buchvorstellung, die neugierig auf die drei Frauen und deren Erlebnissen macht. Ich freue mich schon auf deine Rezi dazu.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein lieber Uwe <3,

      das freut mich sehr, dass dir meine Buchvorstellung gefällt. Gerade weil ich weiß, dass dieses Buch so gar nicht dein Beuteschema ist :D Und die Rezi ist, wie du sicherlich schon mitbekommen hast, schon online.

      Liebe Grüße und drück dich,
      Cata

      Löschen
  2. Huhu Cata-Schätzelein, <3

    ich kann mich nur anschließen, deine Buchvorstellung ist wie immer toll und sehr neugierig machend :). Die drei Frauen klingen auf jeden Fall toll und zum ins Herz schließen. Auch der Freundschaftsaspekt und das man nie alleine ist, mag ich sehr.

    Fühle dich ganz feste gedrückt,
    deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein liebster Ally-Schatz <3,

      das freut mich sehr, dass ich dich so neugierig machen konnte. Dann habe ich ja wieder einmal alles richtig gemacht. Ich denke, das Buch könnte auch etwas für dich sein, gerade weil ich deinen Lesegeschmack mittlerweile auch ziemlich gut kenne. Und die Protas sind wirklich herzallerlieb :) Das ist ja immer gleich ein Pluspunkt.

      Liebste Grüße,
      deine Cata

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner Daten sowie eine eventuelle Nutzung durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).