[Rezension] Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln von Bettina Belitz



         Titel: Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln
         Autor: Bettina Belitz
         Altersempfehlung: ab 12
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 288
         Reihe:1/3
         Preis: 15,00 € [D]
         ISBN:  978-3-570-16509-6
         Verlag: cbj






  Inhalt


Die beiden Außenseiter Joss und Maks haben einen Pakt geschlossen: Sie verbringen jede Mittagspause miteinander und halten sich gegenseitig die fiesen Jungs vom Leib. Bisher hat das auch wunderbar funktioniert. Doch eines Tages gehen plötzlich merkwürdige Veränderungen mit Maks vor sich und Joss sieht ihn mit ganz neuen Augen. Als sie auf einer Schulfahrt nach London mitten in der Nacht auf ein mysteriöses Mädchen treffen, werden zwei Dinge sternenklar: Joss wird um ihre Freundschaft mit Maks kämpfen müssen. Und nicht zuletzt haben die Drei einen wichtigen kosmischen Auftrag, der mächtige Gegner auf ihre Spur lockt …  (Quelle: cbj)




 

 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: Schon seit Ewigkeiten möchte ich ein Buch aus Bettina Belitz' Feder lesen. Mit "Mein Date mit den Sternen" sollte dieses Vorhaben nun zur Tat schreiten. Die optische Aufmachung ist genau nach meinem Geschmack. Ich bin ja ein kleiner Fan davon, wenn die Gestaltung ein wenig verspielt, aber nicht zu viel, ist. Und hier haben sich die Macher definitiv Mühe gegeben. Den Titel selber finde ich auch total schön und er ist sehr passend zur Geschichte. Wenn mich bis dahin noch nicht alles überzeugt hat, so war es dann der Klappentext.

Einstieg: Bettina Belitz beginnt hier augenblicklich mit der Handlung und der Leser begleitet die junge Protagonistin Joss dabei, wie sie ihrer Lieblingsbeschäftigung - dem Betrachten der Sterne - nachgeht. Schon nach wenigen Momenten schloss ich dieses Mädchen ins Herz ein. Und dazu trug auch der angenehme Schreibstil von Bettina Belitz seinen Teil bei. Es machte sich in mir ein Gefühl breit, als würde ich nach Hause kommen.

Charaktere: Die Figuren, die die Autorin in diesem Auftakt geschaffen hat, sind welche, die ich sofort ins Herz schloss. Auf der einen Seite ist der Leser ein ständiger Begleiter von der 14-Jährigen Joss, die schon lange das Gefühl hat, als sei die Erde nicht ihre tatsächliche Heimat. So verbringt sie viele ihrer Nächte auf ihrer ganz persönlichen Sternenwarte. Joss ist ein Charakter der wirklich sehr greifbar dargestellt wurde, so dass ich Mitgefühl für sie empfand und sie einfach sympathisch fand. Zudem kommt ihre etwas altmodische Erzählart hinzu, die das Mädchen noch einzigartiger machte. So entlockte mir Joss immer wieder ein Schmunzeln. Ihr bester Freund seit Kindheitstagen - Maks - ist ebenso eine Figur, die ich augenblicklich ins Herz schloss. Er ist ein bester Freund, den man sich einfach nur wünschen kann. Die Begeisterung von Maks und Joss zum Himmel, zu den Sternen, ja zum gesamten Kosmos spürt man auf jeder Seite und machen die beiden noch greifbarer.

Handlung: Bereits der Klappentext versprach mir eine süße und besondere Geschichte, die ich letztendlich auch erhielt. Die Autorin hat hier eine Geschichte geschaffen, in der man die Faszination der Menschen zum Weltall auf jeder Seite spüren kann. So erwischte ich mich selber immer wieder dabei, wie ich darüber nachdachte, ob es da draußen wirklich andere Planeten gibt, auf denen Leben möglich ist. Voller Harmonie, Spannung und einem gewissen Tempo erzählt Bettina Belitz die besondere Geschichte von ebenso besonderen und einzigartigen Figuren. Mich hat die Autorin auf jeden Fall abholen können und ich bin mit der Geschichte und ihrer Entwicklung mehr als zufrieden. So wirbelt die Autorin im Laufe der Handlung einige Fragen auf, die mich dem 2. Band gespannt entgegenfiebern lassen.

Schreibstil: Der Schreibstil war der wesentliche Teil, warum ich mich von Anfang an in der Geschichte wohlfühlte. Bettina Belitz schreibt harmonisch und lebhaft, dass es für mich ein absolutes Lesevergnügen war. Es kommt ein gewisser Zauber zu Tage, der diesem Buch noch das gewisse Etwas verleiht. Dieses Buch und vor allem der Schreibstil von der Autorin, löste in mir das Gefühl aus, als würde ich von einer langen Reise wieder nach Hause kommen.


Mein Urteil


Bettina Belitz konnte mich mit ihrem Auftakt "Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln" absolut für sich einnehmen. Die Geschichte löste in mir das Gefühl aus, als würde ich nach Hause kommen. Der Schreibstil von der Autorin ist leicht zu lesen und sprüht nur vor Magie. Auch die Figuren, die nicht nur tiefgründig und greifbar sind, trugen dazu bei, dass dieses Buch ein Leseerlebnis wurde. Für mich ein sehr gelungener Auftakt, der mich der Fortsetzung entgegenfiebern lässt. Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Welten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. Eine Verlinkung zum Verlag und anderen Seiten dient informativen Zwecken

Kommentare:

  1. Hallo liebe Cata <3,

    schön, dass dir das Buch und vor allem der Schreibstil von Bettina gefallen haben. Von diesem Buch habe ich bisher nur Gutes gehört und die Geschichte klingt richtig schön. Dennoch denke ich, dass es weniger etwas für mich ist.

    Da du nun endlich das erste Buch von Bettina gelesen hast, musst du unbedingt die "Diamantkrieger-Trilogie" lesen. Sie wird dir definitiv gefallen und dich begeistern.

    Liebe Grüße, drück dich,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein lieber Uwe <3,

      der Schreibstil hat mir sehr zugesagt, so dass ich mich schon sehr auf die Fortsetzung freue :) und ja ich gebe dir Recht, dieses Buch passt nicht ganz zu deinem bevorzugten Genre :D

      Aber natürlich, die Reihe hab ich mir ja für dieses Jahr schon ganz fest vorgenommen, mal sehen wie gut ich diesen Plan umsetzen kann :D

      Liebe Grüße und fühl dich gedrückt,
      Cata

      Löschen
  2. Hallo Cata,
    eine sehr schöne Rezension hast du geschrieben. Ich habe sie gern gelesen. Ich habe von Bettina Belitz bereits die Luzie & Leander-Reihe und die Splitterherz-Trilogie gelesen. Ich liebe Luzie und Leander und auch dieses Buch ist schon auf meinem ebook-Reader. Leider habe ich dann ein Video gesehen, in dem sich die Autorin sehr despektierlich über Blogger, vor allem über die, die kritische/ negative Rezensionen schreiben, geäußert hat. Seitdem habe ich keine Lust mehr auf das Buch, sondern bereue sogar ein bisschen, dass ich es gekauft habe. Schade, wenn man sich öffentlich so äußert.
    Aber, ich freue mich, dass dir das Buch gefallen hat, denn eigentlich mag ich ihren Schreibstil auch sehr.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Yvonne,

      wie lieb von dir :) Das freut mich wirklich sehr, dass dir meine Rezi gefällt :) Ich nehme mir schon seit Jahren vor Bücher von Bettina Belitz zu lesen. Ihre "Diamantkriegersaga" steht auch schon bereit, aber wie das immer so ist.
      Oh, das ist aber wirklich schade :/ Aber ich kann dich da sehr verstehen, dass du dank dem Video keine wirkliche Muße mehr hast, das Buch zu lesen. Vielleicht liest du es ja zu einem späteren Zeitpunkt mal? Wäre ja Schade ums Geld.

      Liebe Grüße,
      Cata

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner Daten sowie eine eventuelle Nutzung durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).