//MONATSRÜCKBLICK// - trist und öde, Highlight, viele Serien & wenig Bücher

Halli hallo meine Lieben,

und schon ist der Dezember da. Ich kann es irgendwie noch nicht glauben, aber dies wird mit größter Wahrscheinlichkeit mein letzter Monatsrückblick dieses Jahr. Naja, da er sowieso sehr viel später online ist, als ich gedacht habe, schaue ich auch auf die ersten Wochen des Dezembers zurück, gerade weil ich in den ersten Tagen des Dezembers ein Highlight hatte, aber dazu gleich mehr. Los geht es! Viel Spaß!


Im November/Dezember habe ich...


... erlebt


Mein November war irgendwie nicht so der Monat, bei dem ich gerne eine Wiederholung hätte. Gerade in der ersten Novemberhälfte ging es mir gesundheitlich nicht so gut. Aber wenn man unglaublich liebe Herzensmenschen an seiner Seite hat, macht dies vieles leichter. Danke an dieser Stelle an meine liebe Ally und auch an Uwe <3 Die vielen Gespräche mit euch taten mir sehr gut.

Unitechnisch lief der Monat auch nicht wirklich auf der Überholspur. Mehr so im Feierabendverkehr  beim Stau. Ich habe in manchen Fächern wirklich Schwierigkeiten mit den Themen klarzukommen, und dass ich mich in dem Studium auch nicht zu 100% wohl fühle, macht das alles nicht einfacher.

~~~~~~~

Nun ja, kommen wir nun zu einem mega Erlebnis. Dies fand zwar schon im Dezember statt, aber ich habe ja geschrieben, dass ich jetzt hier auch auf die ersten Tage des Dezembers zurückblicke. Wer schon länger Leser meines Blogs ist, dem ist dies sicher nicht entgangen: Ich bin ein absoluter Fan der - leider viel zu wenig bekannten - Autorin Susanne Wittpennig. Ich fasse es kurz: Es fand ein Gewinnspiel statt, bei dem man die Autorin persönlich treffen durfte. Kurzerhand habe ich mitgemacht und tatsächlich gewonnen. Auch wenn die Teilnehmerzahl sehr begrenzt war, hatte ich trotzdem nicht damit gerechnet. Als dann die Gewinner bekannt gemacht wurden, habe ich innerhalb kürzester Zeit mein Wochenende organisiert. Und es war ein Wochenende der Premieren. 

Zum ersten Mal würde ich Susanne Wittpennig treffen. Zum ersten Mal würde ich allein in einem anderen Land sein. Zum ersten Mal wäre ich damit in der Schweiz bzw.Basel. Und zum ersten Mal würde ich fliegen. Tja, dass ich da aufgeregt war, kann man sich sicher vorstellen. Ich werde jetzt nur kurz auf das Wochenende eingehen, weil ich einen eigenen Beitrag dazu schreiben will.

Es war wahnsinnig schön! Susanne Wittpennig ist so unglaublich sympathisch. Und ich hatte so viele Fragen zu ihrer Reihe. Wir haben uns wunderbar unterhalten und auch wenn dieses Wochenende ziemlich spontan und kurzfristig zu organisieren war, war es für mich mit ein Highlight aus diesem Jahr. Hier noch ein paar Fotos ^^ Wie gesagt, der Rest folgt später ;)



... gebloggt


Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, blieb es auch hier recht ruhig. Aber naja das gehört auch mal dazu. Insgesamt gingen im November 5 Beiträge online. Davon vorranig Rezis, die schon irgendwie überflüssig erschienen. Aber seht selbst:

//MONATSRÜCKBLICK// Unileben, erster eigener Umzug und Buchhighlights ~ Hier schaue ich gemeinsam mit euch auf einen sehr spannenden Monat mit tollen Momenten zurück. Hier habe ich auch mein Jahreshighlight gefunden.

[Neue Bücher] von Gewinnen, Schnäppchen und Co. ~ Dass neue Bücher etwas schönes sind, brauche ich nicht mehr zu sagen oder? Im November bzw noch Oktober sind wirklich tolle Schätze eingezogen. Welche Schnäppchen und Gewinne bei mir eingezogen sind, seht ihr in dem Beitrag. 


... gelesen & rezensiert


Lesetechnisch sah mein Monat auch nicht so erfolgreich aus. Aber wenn man abends müde ins Bett fällt oder einem nicht nach Lesen zu Mute ist, ist das nicht wirklich gewinnbringend für Bücher. Ich habe insgesamt 3 Bücher gelesen, wovon ich eins noch aus dem Oktober hatte und eins mit in den Dezember genommen habe. Hier sind sie: (Auf dem Foto fehlt "Ich bin mal eben kurz tot", das habe ich derzeit einer Freundin ausgeliehen)


  • Und wenn die Welt verbrennt von Ulla Scheler habe ich noch aus dem Oktober mitgenommen. Mir gefiel die Grundidee wirklich gut. Vor allem mag ich den poetischen Schreibstil der Autorin ungemein. Dies war definitiv nicht mein letztes Buch von ihr *Rezi*
  • Ich bin mal eben kurz tot von Nicholas Müller ist ein Büchlein, was es verdient gelesen zu werden. Der ehemalige Sänger von "Jupiter Jones" erzählt hier aus seinem Leben mit Angst. Sehr interessanter Einblick dessen.*Rezi*
  • Auf Winter so weit von Peer Martin habe ich mich wirklich sehr gefreut. Sommer unter schwarzen Flügeln war mein Jahreshighlight 2015 und auch Band 2 steht dem in nichts nach. Mir gefiel es sehr gut und Band 3 sehne ich mit einem lachenden und einem weinnden Auge entgegen.  Ich will nicht, dass es vorbei ist :( *Rezi* 
  • Da ich von Michael Peinkofer noch nichts gelesen habe, war ich auf Phönix sehr neugierig. Leider lese ich daran auch schon seit bald 3 Wochen. Heute möchte ich es aber endlich beenden. Bisher gefällt es mir trotz kleiner Kritikpunkte gut. Hoffentlich bleibt es dabei auch. 

... gesehen



Stranger Things - Kurz zur Erkärung: ich war im November für eine Woche krankgeschrieben,  und zum Lesen hatte ich nicht wirklich die Lust. Naja, daher habe ich Netflix unsicher gemacht :D Von Stranger Things habe ich gleich Staffel 1 & 2 geschaut und das innerhalb kürzester Zeit. Aber diese Serie ist echt großartig. Vor allem von den Kinderdarstellern war ich sehr angetan. Unglaublich authentisch. Ich brauche Staffel 3!

Tote Mädchen lügen nicht - Was für eine Serie! Ich habe vor einigen Jahren das gleichnamige Buch von Jay Asher gelesen und hatte es noch gut in Erinnerung. Nach mehrmaligen Empfehlen, vor allen von meiner lieben Ally, habe ich die Serie kurzerhand angefangen und innerhalb zwei Tagen durchgeschaut. Einfach nur toll, trotz des krassen Themas. Aber die Schauspieler haben das wirklich sehr authentisch rübergebracht. Ich bin begeistert!

Supernatural - Auch im November haben mich die Jungs wieder begleitet. Ich habe nun mittlerweile auch die vierte Staffel geschafft und befinde mich derzeit in der "Apokalypsenstaffel" 5. Hach ja und ich liebe diese Serie einfach nur abgöttisch. Ich liebe diese Vielfalt der Serie einfach unglaublich, auch wenn immer wiederkehrende Elemete enthalten sind, so unterscheidet sich jede Folge von den anderen und das ist einfach nur genial. 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 

Das wars auch schon wieder, ich hoffe dass ich bald wieder etwas mehr Zeit, vor allem fürs Lesen, finde. Aber im Dezember und vor allem im Januar wird daraus erst einmal nichts. Nun möchte ich aber wissen, wie war euer November (auch wenn er schon etwas her ist) welche Bücher haben euch begleitet? Was habt ihr erlebt? Welche Serien habt ihr geschaut? Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare.

Bis dahin, alles Liebe und hoffentlich bis Bald,
Eure Caterina

Kommentare:

  1. Hallöchen mein allerliebster Cata-Schatz, <3

    wie schnell die Zeit vergeht, darüber haben wir uns ja schon unterhalten. Es ist so krass, man will noch so viel machen und lesen und schafft leider so wenig. :(
    Und wenn dann auch noch viel passiert so wie bei dir, ist es noch schwieriger. Das viele reden war aber natürlich gut und sehr wichtig. Ich drücke dich nochmal gaaanz fest!!!

    Auch wenn wir uns über dein Wochenende schon sehr ausführlich unterhalten haben, freue ich mich natürlich extrem auf deinen Bericht.

    Gelesen habe ich im November ja auch nur 3 Bücher, und das obwohl ich so viel geplant hatte. In meiner Urlaubswoche kam, wie du ja weißt, eben alles anders als gedacht. Und auch wenn die Lesezeit darunter gelitten hat, bin ich sehr froh, darüber wie jetzt alles gekommen ist.

    Ich finde es ja immer noch sehr toll dein Serien-Guide zu sein :D Supernatural wirst du auch weiterhin lieben und Tote Mädchen lügen nicht ist wirklich großartig umgesetzt. Ich bin sehr auf Staffel 2 gespannt.

    Immerhin hast du ja trotz allem geblockt und dass ist es doch was letztendlich zählt und nicht die Menge. Mir geht es ja auch immer so, dass der stressige Alltag mir die Zeit zum bloggen und lesen nimmt. Wir machen aber eben einfach das Beste daraus.

    Fühle dich nochmals ganz feste gedrückt, <3 <3 <3
    deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine allerliebste Ally <3

      Ich komme doch erst jetzt dazu auf deinen KOmmentar zu antworten. Mann, mann, mann. Aber es gibt auch wieder bessere Zeiten. Das ist furchtbar: Die Zeit rast so mega. Das was man sich vornimmt schafft man irgendwie kaum.

      Mein Bericht über Basel wird wahrscheinlich noch ein wenig dauern. Da wäre ja auch noch mein Beitrag über Feyre und Rhysand. Ach, schenk mir Zeit.

      Ich glaube mittlerweile, warum ich keine Leseplanung für einen Monat mache: ich schaffe es sowieso nicht.

      Du machst dein Job als Serien-Guide wirklich großartig. Ich bin ja mittlerweile in Staffel 6 angekommen und finde die Serie immer noch großartig.

      Ja das ist wohl wahr. Bloggen ist und bleibt "nur" ein Hobby und wenn mal die Zeit dazu nicht da ist, ist es zwar blöd, aber ändern kann man es sowieso nicht.

      Ich drücke dich auch ganz fest <3
      Deine Cata

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Caterina <3,

    über die Gründe warum der November nicht so toll war, haben wir ja geredet und du weißt, das ich immer für dich da bin und ein offenes Ohr für dich habe ^^ Fühl dich nochmals ganz lieb gedrückt und zum Glück geht es ja auch schon wieder aufwärts.

    Dein WE mit der Autorin und die Bilder davon sind wirklich klasse und darum beneide ich dich auch ein wenig. Dies weißt du ja bereits :) Dafür war mein WE im November, was U. Poznanski und dem Stammtisch betrifft auch ein Highlight, was verdammt viel Spaß gemacht hat.

    Von deinen gelesenen Büchern habe ich zwar keines gelesen, aber deine Rezis machen wirklich neugierig. Über das eine oder andere Buch haben wir uns auch bereits ausgetauscht :)

    Was die Serien betrifft, kann ich dir bezgl. "Tote Mädchen lügen nicht" nur zustimmen. Absolut genial und man sollte sie gesehen haben. Ebenso wie "Supernatural" *schmacht* :D

    Ganz liebe Grüße, drück dich :*
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein lieber Uwe <3

      oh ja das haben wir und ich bin dir wirklich sehr dankbar für deine Zeit und für dein offenes Ohr. :* <3

      Das Wochenende war wirklich klasse, ich kann es auch noch nicht ganz glauben, aber man muss sich auch mal Träume erfüllen, oder?

      Eure Stammtische finde ich ja immer großartig, aber das weißt du ja auch mitterweile ;)

      "Tote Mädchen ügen nicht" ist wirklich sehr bewegend, Mensch, da haben wir beide ja noch ein Gesprächsthema ;) und dass du auch so ein Fan von "Supernatural" bist, finde ich immer noch großartig. Wo bist du denn da mittlerweile?

      Fühle dich ganz fest gedrückt,
      Cata

      Löschen
  3. Huhu Caterina,

    tut mir leid zu hören, dass du mit der Uni nicht so wirklich zufrieden bist. Das ging mir und geht mir auch immer noch so, aber ich habe bisher auch kaum einen Menschen getroffen, der nicht am Anfang Probleme mit der Uni hatte und ein wenig an der Entscheidung gezweifelt hat. Ich wünsche dir, dass du doch noch reinfindest oder vllt. ein Fach findest, das dir besser gefällt :).

    Wow, dein Erlebnis klingt, als wäre es echt großartig gewesen :). Alleine zum ersten Mal allein in einem anderen Land sein und zum ersten Mal fliegen sind ja schon aufregend und dann auch noch eine Autorin treffen, die du so toll findest. Ich muss ja gestehen, ich kenne sie auch nur von deinem Blog und habe noch nichts von ihr gelesen :3.

    Stranger Things steht auch noch auf meiner Watchlist, aber erstmal möchte ich Serien beenden oder bis zur aktuellen Staffel gucken, die ich schon angefangen habe.
    „Töte Mädchen lügen nicht“ hab ich vor ein paar Monaten auch bis zur Hälfte geguckt und fand sie richtig gut, aber das war mir zu harte Kost, um sie am Stück durchzugucken. Auch ein paar Änderungen im Vergleich zum Buch gefallen mir nicht so ganz.

    Liebe Grüße :)
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charlie,

      ja das mit der Uni zieht mich manchmal schon sehr runter. Mittlerweile ist es aber so, ich versuche das beste draus zu machen, bis ich dann hoffentlich wechseln kann, bzw, bis es mit einem Wechsel auch klappt. Und manche Themen sind nach und nach auch echt interessant. Naja, das erste Semester ist ja dann auch bald geschafft und wird das langsam.

      Oh ja Basel war klasse. Im Nachhinein dachte ich mir auch so: Eigentlich war das total verrückt, aber ich bereue es keineswegs, es war wirklich wahnsinnig toll. Und ich finde es so schade, dass scheinbar keine diese wunderbare Autorin kennt. o.O

      Ja gut, das habe ich mit bzgl der Serien auch gesagt: Und es hat nicht geklappt. Da Stranger Things "relativ" kurz war, ging das auch, dass ich die Serie schnell geschaut habe.
      "Tote Mädchen lügen nicht" ist wirklich echt heftig, da stimme ich dir zu, aber da ich wusste, dass mir das Buch damals - das habe ich noch vor meiner Bloggerzeit gelesen - sehr gut gefiel, konnte ich dann nicht aufhören. Welche Änderungen gefielen dir denn nicht sonderlich?

      Liebe Grüße,
      Caterina

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...