[Aktion] Mehr Aufmerksamkeit für... #1

Hallo meine lieben Leser,

Vanessa von dem wunderschönen Blog "Glitzerfees Buchtempel" hat die schöne Mitmachaktion ins Leben gerufen. Schon seit einiger Zeit liebäugle ich diese und bin wirklich sehr begeistert davon. Was ist das für eine Aktion? Ziel dieser Aktion ist es bestimmten Büchern mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Ich finde diese Idee wirklich hervorragend und nehme sehr gerne daran teil.



Zum Auftakt dieser Aktion möchte ich euch ein Buch, bzw sogar eine ganze Reihe vorstellen.

Stelle uns das Buch vor, dass mehr Aufmerksamkeit verdient hat:

Es handelt sich um den Auftakt der "Maya und Domenico" Reihe. Diese Reihe beinhaltet neun Bände, die mit jedem weiteren Teil immer schöner werden. Der erste Titel trägt den Namen "Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft". 
Maya ist das schüchterne und brave Mädchen und ist zu Beginn wenig von dem gegenteiligen, vorlauten und arroganten Domenico begeistert. Als ihr jedoch ein Blick hinter die Fassade des Draufgängers geboten wird, beginnt sie zu verstehen und befindet sich schon bald im Strudel von vielen Fragen. Und es bleibt unausweichlich, dass sie doch ein wenig von Domenico angetan ist. 
Entsprungen ist diese Geschichte aus der Feder der Schweizer Autorin Susanne Wittpennig.



Wie bist Du selber darauf aufmerksam geworden?
Vor etwa fünf Jahren, als ich etwa so alt war wie die Protagonisten im ersten Teil, hat mir meine beste Freundin von dieser Reihe vorgeschwärmt. Zunächst war ich nicht wirklich begeistert, als ich mir dann aber den ersten Teil ausgeliehen hatte, war ich sehr schnell von der Geschichte angetan. 

Was hat Dir besonders gut an dem Buch gefallen?
Sehr bewegend fand ich die Thematik, die die Autorin im Laufe ihrer Geschichte immer mehr vertieft. Denn auch wenn die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten schon die Hauptgeschichte einnimmt, wird dem Leser auch ein Einblick in die Drogenszene geboten und diese Umsetzung gefiel mir wirklich gut. Besonders interessant finde ich auch, dass die Geschichte über mehrere Jahre erzählt wird und man gemeinsam mit den Figuren älter wird. Als ich den ersten Band gelesen habe, war ich 14 oder 15 und das Finale habe ich mit 18 gelesen. Und das ist beeindruckend. 

Gibt es eine Rezension zum Buch?
Ja, verlinkt ist sie ~hier~
 
Warum sollte man das Buch deiner Meinung nach unbedingt lesen?
Maya und Domenico ist, wie ich finde, keine herrkömmliche und von Klischees belastete Liebesgeschichte, wie man vielleicht zunächst annimmt. Sehr schön ist es auch, dass sich die Bücher mit jedem weiteren Teil steigern und die Autorin sich immer wieder selber steigert. Außerdem setzt sich die Autorin mit einer sehr schwierigen Problematik auseinander, aber sie hat es wirklich wunderbar verpackt. 

Das wars auch schon wieder. Ich hoffe es hat euch gefallen.

Alles Liebe und hoffentlich bis bald,
Eure Caterina

Kommentare:

  1. Hi Caterina!

    Freut mich, dass du hier auch mal mitmachst ;) Ich hab ja leider schon einige Wochen ausgesetzt, ich komme momentan einfach nicht dazu und der Sonntag ist immer mit irgendwas anderem besetzt ^^

    Die Reihe klingt auf jeden Fall besonders, aber ich denke, für mich wäre das eher nichts. Vielleicht passt das eher, wenn man in dem Alter ist, aber diese ganzen Problematiken hab ich schon selber mit meinen Teenagern zu hause, da mag ich nicht auch noch drüber lesen ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du liebe,

      ich kann dich total verstehen, wenn dich die Reihe nicht wirklich anspricht. Aus eigener Erfahrung kann ich wirklich sagen, wenn man im selben Alter wie die Figuren ist, dann kann man sich viel besser in die Protagonisten einfühlen. Und auch wenn die Charaktere am Ende der Reihe Mitte 20 sind ist es verständlicher Weise schwierig sich mit ihnen zu verbinden ;)

      Alles Liebe, Caterina

      Löschen
  2. Hallo Caterina,

    freut mich sehr, dass du mitgemacht hast. Es ist bestimmt schön gewesen die Protagonisten zu begleiten. Die reihe klingt sehr interessant aber ich glaube für mich wäre es auch nichts ;-). Aber ich kann verstehen, wenn man im selben alter ist, dass man dann schon eher mitfiebert. Danke für deine Vorstellung.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vanessa,

      ja ich denke man es liegt einfach an der Altersklasse. Ich nehme mal an, dass ich mich auch nicht in Figuren so gut hineinversetzten kann, wenn sie so viel älter oder jünger sind. Da kann ich dich wirklich verstehen :)

      Liebe Grüße, Caterina

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...