Rezension: Darian & Victoria 3 - Tiefdunkle Nacht von Stefanie Hasse



   Infos zum Buch

   Titel: Darian & Victoria - Tiefdunkle Nacht
   Autor: Stefanie Hasse
   Übersetzer: -
   Verlag: impress
   Seitenanzahl: 334
   Reihe: 3/3
   ISBN:  978-3-646-60135-0
   zum Verlag: ...KLICK...

  

 

 

 

 Dies ist der 3. Band der Darian & Victoria-Trilogie

~Rezension Band 1 ~

~Rezension Band 2 ~

 

Inhalt


Es ist soweit. Ein ganzer Monat ist seit der Nacht des Blutmonds vergangen, in der sich Victoria nach Jahren des Vergessens zum ersten Mal wieder an alles erinnern konnte. Endlich sieht sie einen Teil ihrer alten Gemeinschaft wieder. Aber Darian fehlt…
Während ihre Vergangenheit sie einholt, ist es ihr Lebensgefährte Alexander, der für Victoria da ist und ihr den Rücken stärkt. Dennoch kreisen ihre Gedanken um Darian. Hin- und hergerissen zwischen dem Leben, das sie kennt, und der Liebe, die sie verloren hat, macht sich Victoria auf die Suche nach ihm. Noch ahnt sie nicht, welch wichtige Rolle sie beide im alles entscheidenden Kampf von Licht gegen Dunkelheit spielen.

 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: Ich liebe die Designs der gesamten Trilogie! Sie sehen allesamt so düster aus und passen perfekt zum Inhalt der Geschichte. Nach Beendigung vom zweiten Band stand für mich augenblicklich fest, dass ich Darian und Victoria auch auf ihrem neuen und finalen Abenteuer begleiten will. So begann ich nur wenige Momente nach dem Epilog des zweiten Bandes sofort den abschließenden.

Einstieg: Wie ich es schon aus den Vorgängern kannte, beginnt auch hier die Autorin ihren Band mit einem spannenden Prolog. In diesem sehr kurzen Prolog, wurden mir die wichtigsten Ereignisse noch einmal aus Aurelias Sicht berichtet. Dies gefiel mir sehr gut und ich konnte wieder mühelos an den Vorgänger anknüpfen. Anschließend fasst auch Victoria die Geschehnisse noch einmal zusammen. Somit wurde mir ein guter Einblick geboten und auch wenn ich den dritten Teil nahtlos gelesen habe, konnte ich schneller wieder in die Geschichte einsteigen.

Charaktere: Ich liebe Victoria, ich liebe Darian und ja ich liebe auch Alex, der vielleicht nicht der ist, der er zu sein scheint. Das erste Drittel wird fast durchgängig aus der Sicht von Victoria in der Ich-Perspektive erzählt. Anschließend wechselt die Autorin die Sichtweisen. Victoria habe ich schon im Auftakt kennen und lieben gelernt und auch hier verliebte ich mich wieder augenblicklich in sie. Schnell entwickelte ich unglaubliches Mitgefühl. Denn die Geschehnisse aus Band zwei knabbern ganz schön an Victorias Gefühlswelt. Und auch Darian, den ich im Vorgänger so toll fand, schloss ich auch hier wieder sehr schnell in mein Herz ein.

Handlung: Nach den Geschehnisse im zweiten Band war ich wirklich sehr aufgebracht und wollte mehr über den geheimnisvollen Alexander Grunwald erfahren. Wer ist er wirklich? Was hat er für Pläne? Diese Fragen und viele weitere verlangten ganz dringend eine Antwort. Und die größte aller Fragen: Was ist mit Darian passiert? In diesem Finale wurden mir all die Fragen nach und nach beantwortet. Immer wieder baute die Autorin spannende und actiongeladene Passagen ein, aber auch Momente, die sehr emotional und voller Gefühl waren. Zum Ende konnte mich die Autorin mit einem sehr spannenden und zufriedenstellenden Ende überzeugen. 

Schreibstil: Schon nach wenigen Sätzen im Auftakt war ich von der Lebendigkeit, die Stefanie Hasse in ihrem Schreibstil einfließen ließ, begeistert. Dies behielt sie im zweiten Teil ihrer Trilogie ebenso bei. Im dritten und damit leider letzten Teil der Trilogie, konnte sie mich nicht nur durchweg begeistern, sondern auch fesseln, mitreißen und vor allem miterleben. Sie schreibt voller Leidenschaft, was man als Leser mit jedem Kapitel zu spüren bekommt.

 

Mein Urteil 

Mit Darian & Victoria ist Stefanie Hasse eine wirklich schöne Trilogie gelungen, die sich mit jedem weiteren Band steigern konnte. Während mir Band eins schon gut gefiel, war ich vom zweiten Band noch begeisterter und bin nun im dritten Band restlos fasziniert. Die Grundidee gefiel mir ausgesprochen gut und die Umsetzung gefiel mir sogar noch besser. Sie zauberte mir hin und wieder ein Lächeln auf die Lippen, konnte mich fesseln, begeistern, mitreißen und die Geschichte sowie die Figuren schon nach wenigen Sekunden lieb gewinnen. Voller Leidenschaft und Lebendigkeit beschreibt Stefanie Hasse ihre Geschichte und diese Leidenschaft habe ich nicht nur einmal beim Lesen gespürt. Die Vielfalt, die sie mir hier geboten hat, sowohl in der eigentlichen Geschichte, aber auch in den einzelnen Figuren ist unfassbar und konnte mich absolut mitreißen. Ich vergebe 5 von 5 Welten für diesen grandiosen Abschluss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...