Rezension: Darian & Victoria 2 - Düstere Schatten von Stefanie Hasse


  

   Infos zum Buch

   Titel: Darian & Victoria -Düstere Schatten
   Autor: Stefanie Hasse
   Übersetzer: -
   Verlag: impress
   Seitenanzahl: 328
   Reihe: 2/3
   ISBN:  978-3-646-60134-3
   zum Verlag: ...KLICK...

  

 

 

 

 Dies ist der 2. Band der Darian & Victoria-Trilogie

~Rezension Band 1 ~

 

Inhalt


Victoria bleibt nur noch ein knappes halbes Jahr bis zum absoluten Vergessen. Und damit nur noch wenig Zeit, um ihre große Liebe auszuleben und Darian nahe zu sein. Auch wenn sie fest davon überzeugt ist, dass sie sich immer an ihn erinnern wird, ist ihre gemeinsame Zukunft höchst ungewiss…
Nach sechs Monaten intensiver Ausbildungszeit können die Kinder des Mondes nun sicher mit ihren übernatürlichen Gaben umgehen. Doch es bleibt keine Zeit, sich auszuruhen. Die Gemeinschaft hat viele Feinde und Victoria, Darian und ihren Freunden steht eine Mission bevor, die alles für immer verändern könnte.

 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: Bevor ich auch nur Band eins verschlungen habe, stand für mich ohne weitere Diskussionen fest, dass ich diese Reihe bis zum Ende lesen werde. Gesagt getan. Nach dem sehr spannenden Ende vom ersten Teil, griff ich sofort zu Band zwei. Das Cover ist auch hier wieder sehr schön und traumhaft. Auch wenn es der Gestaltung vom Auftakt sehr ähnlich ist, liebe ich es.

Einstieg: Das Buch beginnt zunächst mit einem Tagebucheintrag der Protagonistin Victoria. Sie erzählt dem Leser zunächst alle Geschehnisse der letzten Wochen im Schnelldurchlauf. Das gefiel mir ganz besonders. So wurde mir ein guter Rückblick geboten und ich konnte nahtlos an den Vorgänger anknüpfen. Nach einem kurzen Prolog beginnt dann die eigentliche Handlung und ich befand mich augenblicklich wieder in Victorias Welt.

Charaktere: Wie auch schon im ersten Band, wird auch hier die Geschichte großteils aus der Sicht der Protagonistin Victoria erzählt. Schon im ersten Teil konnte mich die weibliche Hauptfigur mit ihrer Sympathie überzeugen. Auch hier konnte ich mich wieder sehr schnell in Victoria hineinversetzten und wurde gleich ein Teil ihrer Gedankenwelt. Im zweiten Band der Trilogie begegnen dem Leser viele bekannte Figuren, dich ich schon im Auftakt mehr oder weniger ins Herz schließen konnte. Allerdings erscheinen auch neue Gesichter auf der Bildfläche. Vor allem Darian hat es mir hier angetan. Darian habe ich in diesem Band noch mehr gemocht, als es im ersten Teil der Fall war.

Handlung: Durch den mehr als gelungenen Rückblick, den mir Stefanie Hasse hier geboten hat, konnte ich ohne Probleme in die Handlung einsteigen. Ehe ich es mich versah befand ich mich auch schon gemeinsam mit den Protagonisten mitten im Geschehen. Die Spannung ließ hier nicht lange auf sich warten und ich sog die Geschichte mit Haut und Haaren in mich auf. In diesem Teil erfährt der Leser etwas mehr über die Lunar-Ebenen. Spätestens an dieser Stelle war mein Interesse gänzlich geweckt und ich verfolgte mit weitaufgerissenen Augen die Handlung.

Schreibstil: Der Schreibstil war mir schon im ersten Teil so angenehm. Diese lockere und leichte und auch sehr detailreiche Erzählweise behielt Stefanie Hasse auch in ihrer Fortsetzung bei. Schon nach wenigen Seiten konnte ich gänzlich in die Handlung eintauchen, verliebte mich noch mehr in die Figuren und wollte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Teilweise schrieb sie mit solch einer Lebendigkeit, dass ich mich hautnah im Geschehen befand. Großartig!

 

Mein Urteil 


Ohne auch nur den Klappentext zu lesen, um mir ein Bild zu schaffen, was mich im zweiten Band erwarten würde, begann ich sofort, nach Beendigung des ersten Teils, den zweiten. Und was soll ich sagen? Während mich Stefanie Hasse schon im Auftakt so sehr von ihrer Grundidee begeistern konnte, war ich ihr hier komplett verfallen. Der Schreibstil ist so authentisch und gibt dem ohnehin schon guten Buch noch das gewisse Etwas. Die Figuren, ganz besonders Victoria und auch Darian mussten in diesem Band so viel ertragen, dass ich beide nur in den Arm nehmen wollte. Ganz besonders Darian, der es mir hier ganz besonders angetan hat. Und das Ende. Völlig ratlos und verwirrend stand ich da und wusste nicht mehr ein noch aus. Ohne auch nur mit der Wimper zu zucken musste Band 3 her. In diesem Buch hat sich Stefanie Hasse übertroffen und konnte mich nicht nur fesseln, sondern absolut begeistern. Ich vergebe 5 von 5 Welten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...