Rezension: Herz aus Glas von Kathrin Lange


Infos zum Buch
Titel: Herz aus Glas
Autor: Kathrin Lange
Verlag:
Arena Verlag

Seiten: 416
Reihe:1/3
ISBN: 978-3-401-06978-4
Bestellen ?: ...KLICK...


"Ich wollte die Balkontür wieder schließen, aber ich konnte mich nicht bewegen. Meine Füße waren eiskalt, meine Zähne begannen zu klappern und trotzdem blieb ich wo ich war. Bis ich das Wispern hörte." S. 228

Dies ist der erste Teil der "Herz aus Glas"-Trilogie

~Rezension Band 2~

weitere Rezension folgt

Klappentext 

Juli ist wenig begeistert, die Winterferien auf Martha's Vineyard verbringen zu müssen. Auf der Insel trifft sie den verschlossenen David, dessen Freundin bei einem Sturz von der Klippe ums Leben kam. Bald erfährt Juli, dass ein Fluch für den Tod weiterer Mädchen verantwortlich sein soll. Nachts hört sie flüsternde Stimmen. Als sie sich in David verliebt, merkt sie nicht, welche Gefahr dies bedeutet.

Meine Meinung zum Buch

Mein erster Blick galt dem Cover und ich finde es sieht einfach fantastisch aus. Die dezente Farbwahl im Hintergrund und das Eingestanzte im Vordergrund harmonieren wunderbar miteinander. Das Cover verrät nicht zu viel, eigentlich gar nichts, vom Inhalt und wirkt geheimnisvoll. Da lohnt sich doch ein Blick in die Geschichte. Der Titel "Herz aus Glas" gefiel mir auf Anhieb und es klingt düster, mysteriös und einfach spannend. Der Titel und das Cover im Allgemeinen versprachen mir mehr vom Inhalt. Der Klappentext ließ mich dann entscheiden: ich möchte mit Juli in die Geschichte eintauchen!

Gleich am Anfang wurde ich in die Geschichte geworfen. Sehr sehr kurz, vielleicht die ersten zwei, drei Seiten, befand ich mich in dem ruhigen Boston. Die Zivilisation, in der alles seinen Lauf nimmt. Wenige Seiten später fand ich auf der Insel "Marthas Vineyard" auf der die ganze Geschichte spielt, wieder. Dort wurde ich sofort mit dunklen Geheimnissen umhüllt. Auf der Insel läuft es nicht normal ab, das war mir sehr rasch klar. Geister, unerklärbare Vorgänge, wisperne düstere, kalte Stimmen und ein tödlicher Fluch - das alles stellt die Insel als einen Ort dar, an dem man lieber nicht sein will.

Das Buch wird in den 32 relativ langen Kapiteln aus der Sicht der 16-jährigen Juli geschrieben. Sie erzählt es als ein Erlebnis. Dieser Schreibstil, der alles im kleinsten Detail wiedergab, gefiel mir ausgesprochen gut. Durch die lockere Scheibart der Autorin, konnte ich mich sehr schnell mit der Handlung verbinden.

Juli schloss ich sehr schnell ins Herz. Sie hat eine sympathische Art an sich, bei der man sie am liebsten in den Arm nehmen will. In den meisten Fällen, stellt sich Juli im Schatten des Geschehens und möchte lieber gar nicht bemerkt werden, und beobachtet alles genau. Ohne Vorwarnung, wird sie in ein ungeheures Geheimnis einbezogen und langsam kriecht sie aus ihrem Schneckenhaus. Sie wird die Hauptheldin der Geschichte. Ehe sie es sich versah, war sie ein Teil der mysteriösen Insel, bei der nichts so ist wie es scheint. Immer wieder konnte ich um sie bangen, ihre Ängste spüren, ihre Träume nachemsfinden, mit ihr trauern und mit ihr das Geheimnis des düsteren Ort lüften.

Die männliche Figur in diesem Buch, David, konnte mich durch seine unglaublich zerbrechliche Art überzeugen. Im ersten Moment glaubte ich, mich erwartet der typische Bad Boy, der sich dann irgendwann öffnet und mit dem schüchternen Mädchen zusammen kommt. Aber, da lag ich falsch. Denn statt ein Aufreißer, stand ein Junge mit einer abweisenden, kalten Art vor mir. Anfangs hatte ich meine Problemchen mit ihm, da er so in sich gekehrt und schweigsam war. Als ich aber allmählich erfuhr, warum er so ist, so schob ich all meine Zweifel weg und wollte ihn am liebsten trösten.

Die Autorin ließ die Spannung nicht zu kurz kommen. Vereinzelt hat sie mich so sehr in den Bann der Story gefangen, dass ich einfach nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Und das Abenteuer ging weiter!

Mein Urteil

Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Trilogie, der mich nicht mehr loslassen wollte! Das Cover ist unglaublich schön und ein totaler Blickfang. Der Klappentext verrät nicht zu viel vom Inhalt, gibt dennoch das Wesentliche wieder, klingt spannend und verspricht viel viel mehr. Die Figuren lebten zwischen den Seiten, hatten die Möglichkeit sich zu entfalten, mir ihre größten Ängste zu zeigen, zu träumen, zu weinen und mitzufiebern. Und die Handlung war vom ersten Moment an spannend und es wurde im Laufe des Buches einfach immer besser! WOW!!!

Wer auf der Suche nach einer spannenden Lektüre ist, in dem ein mysteriöser Fluch eine ganz große Rolle spielt, in der die Spannung ständig da ist, die unter die Haut geht, dessen Suche ist beendet. Denn hier habt ihr das Buch, was ihr gesucht habt. Ich empfehle es auf jeden Fall!!!!

Ich vergebe dem Buch volle 5 von 5 Welten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...