Mal wieder einen Wochenrückblick...

Hey Ihr tollen Menschen dieser Erde,

ich saß gerade vor dem PC und dachte so, mh du könntest ja mal wieder etwas interessantes posten. Na ja und da ich es irgendwie noch gar nicht geschafft habe Euch zu erzählen wie eine Woche im Jahr 2014 war, habe ich beschlossen, dass ich das nach langer lange Zeit wieder tun werde.

Ich entschuldige mich von vornerein, wenn der Rückblick nicht so wird, wie Ihr es sonst kennt, aber ich bin ein wenig aus der Übung :D

Mh womit fange ich an?

Wenn ich ehrlich bin, war die Woche extrem anstrengend. Ich weiß auch gar nicht mehr, was ich eigentlich alles gemacht habe. Das Einzige, was mir in Erinnerung blieb, war, dass Schule sehr anstregend war. Na ja, wenn man fast jeden Tag von morgens um 8 bis nachmittags halb 4 in der Schule sitzt, ist es auch kein Wunder oder?

Außerhalb der Schule, verlief die Woche, na wie soll ich sagen, sehr eintönig und langweilig. Ich weiß, dass ich am Dienstag - oder war es doch Mittwoch - eine Email vom Coppenrath-Verlag bekam, in der stand, dass sie mir ab sofort Bücher zuschicken können. Darüber habe ich mich selbstveständlich tierisch gefreut. Tja und am Samstag kam dann dieses Buch an...


Worum gehts?
Magisch schillernde Glaskugeln, goldene Tücher, makellose Spiegel – die atemberaubenden Kunstwerke einer geheimnisvollen Gilde sind in Amsterdam begehrt und nahezu unerschwinglich. Doch auf der Suche nach der ewigen Jugend sind die Handwerker zu weit gegangen. Zugleich häufen sich die mysteriösen Todesfälle in der Stadt. Zu den Opfern zählen auch die Zwillingsbrüder Matthijs und Claas van Leeuwenhoek und ihr älterer Bruder Nik ist wild entschlossen, den rätselhaften Tod der beiden aufzuklären. Bei einer Reise nach London kommt er den skrupellosen Männern der Gilde endlich auf die Spur, die alles daran setzen, ihr Geheimnis zu wahren und dabei vor nichts zurückschrecken. Eine wilde Jagd beginnt und Nik muss erkennen, dass es plötzlich auch für ihn um Leben und Tod geht. Ein packender Jugendroman vor den magischen Kulissen Amsterdams und Londons. 

Darüber habe ich mich sehr gefreut. Aber bis ich das lese, darf ich vorher noch "Herz aus Glas" aus dem Arena-Verlag, "Spinnenkuss" aus dem Piperverlag und ein paar Bücher aus der Bibliothek lesen.

Bücher, ist ein gutes Stichwort.

In dieser Woche kam ich wenig zum Lesen. Trotz allem habe ich zwei dünne Büchlein geschafft. Meine Lieblingreihe wollte ich unbedingt ein weiteres Mal lesen. Maya und Domenico Band 1 und 2. Kennt Ihr diese Bücher? Und wenn ja, wie findet Ihr die? Wer sie noch nicht gelesen hat, dem lege ich sie hiermit wärmstens ans Herz. Sie sind richtig gut geschrieben :) In der nächsten Woche folgen die Rezensionen zu den Büchern.

Gelesen habe ich also stolze 542 Seiten. Damit gebe ich mich zufrieden.

Ach ja am Samstag lag noch etwas tolles im Briefkasten: Meine Pressekarte für die Buchmesse ^^



Leipzig kann kommen !!!

Ja, was gibt es noch zu erzählen? Diese Woche habe ich einen weiteren tollen Blog vorgestellt, hier gelnagt Ihr zum >Beitrag< .

Wie war eure Woche? War sie lesetechnisch erfolgreich? Oder wie auch immer... Ich freue mich auf Eure Kommentare :)


1 Kommentar:

  1. Oh, das Cover von dem Buch gefällt mir ^^ und der Titel auch - hört sich nach einer Jugend-Fantasy-Abenteuer-Geschichte an? Da bin ich auf deine Rezi gespannt :)

    Ich würd auch so gerne auf die Messe :(
    Aber dafür schaff ich es dieses Jahr nach Frankfurt! :)

    GLG Aleshanee

    AntwortenLöschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...