[Rezension] Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück von S. J. Goslee


   Infos zum Buch

   Titel: Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück
   Autor: S. J. Goslee
   Übersetzer:
   Verlag: Dressler
   Seitenanzahl: 384
   Reihe:Einzelband
   ISBN: 978-3-7915-0030-0
   Preis: 16,99€ [D]
   zum Verlag: ...KLICK...

  




 

Inhalt

Alles cool und dann fällt dir dein Herz vor die Füße. Noch vor ein paar Tagen war Mikes Leben ziemlich in Ordnung und Lisa seine Freundin. Er hatte seine Kumpel, eine sehr schlechte Band und Tim Wallace war der schlimmste Typ der Welt, klare Verhältnisse, alles ganz locker. Und jetzt? Überall Chaos! Lisa hat Schluss gemacht, ist aber trotzdem noch seine beste Freundin. Statt Bandproben hat Mike jetzt Abschlussball-Planungssitzungen mit Cheerleadern. Total öde! Und Wallace ist plötzlich überall. Vor allem in Mikes Gedanken.



 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: Dieses Buch ist mir vor allem durch den sehr genialen Titel ins Auge gesprungen. Ich konnte mir zwar im ersten Moment nichts darunter vorstellen, aber es sprach mich augenblicklich an. Auch die Farben finde ich sehr gut gewählt. Der Klappentext machte mich auch sogleich neugierig. Er versprach eine lockere Geschichte, die eventuell eine Portion Humor mit sich bringt.
Einstieg: Beim Einstieg fing es leider schon an. Schon auf den ersten Seiten, kam ich mit dem Schreibstil der Autorin nicht so gut klar. Durch die teilweise sehr vulgäre Ausdrucksweise der Protagonisten kam ich schon zu Beginn schwer in die Handlung rein. Auch der Protagonist Mike bereitete mir gleich zum Anfang Probleme, so dass ich mich wirklich erst sehr spät in ihn hineinversetzten konnte. Sehr schade.

Charaktere: Sagen wir mal so, Mike ist recht speziell. Zu Beginn konnte ich ihn gar nicht an mich ranlassen. Leider zog sich das eine ganze Weile hin, bis ich so halbwegs mit ihm warm wurde. Als dann das Eis zwischen uns aufgetaut war, konnte ich mich ganz gut in ihn hineinversetzten und erlebte ihn vor allem im letzten Drittel des Buches als angenehmen Wegbegleiter. Mehr muss ich jedoch Tim Wallace erwähnen, bei dem zwar dem Leser immer ein Machogehabe vermittelt wird, aber ich fand ihn gleich zu Beginn deutlich sympathischer als Mike. Rosie, die Schwester von Mike, sollte ich an dieser Stelle auch nicht unerwähnt lassen. Sie stahl sich nach wenigen Seiten ein Platz in meinem Herzen.

Handlung: Irgendwie trabte mir die Geschichte vor allem im ersten Drittel ziemlich auf der Stelle und kam nicht so wirklich in Fahrt. Als dann jedoch diese Hürde überwunden wurde, wurde die Handlung rund um Mike etwas klarer und deutlicher und langsam verstand ich auch, in welche Richtung es geht. Natürlich spielt in diesem Buch die sexuelle Orientierung eines jungen Menschen eine ganz große Rolle und ich fand es stellenweise sehr interessant dies bei Mike zu verfolgen. Immer wieder kommt die Frage im Buch auf, ob er denn wirklich homosexuell ist, oder sich das alles nur einbildet und diesen Zwiespalt hat die Autorin teilweise sehr authentisch rüberbringen können. 

Schreibstil: Nun ja, der Schreibstil bereitete mir vor allem zu Beginn des Buches einige Probleme. Vor allem die teilweise sehr vulgäre Ausdrucksweise gefiel mir gar nicht und erschwerte auch den Lesefluss. Je weiter ich jedoch voranschritt, umso mehr ließ diese Ausdrucksweise nach und am Ende empfand ich den Schreibstil von S. J. Goslee als sehr flüssig und angenehm, so dass ich vor allem zum Schluss zügig vorankam.


Mein Urteil 


Ich habe mir in "Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück" etwas mehr versprochen, als es mir am Ende geboten wurde. Die Thematik konnte die Autorin teilweise sehr authentisch darstellen, aber ich fühlte mich trotzdem erst zum Ende in der Geschichte wohl und vor allem auch angekommen. Mit dem Protagonisten Mike hatte ich vor allem zum Anfang zu kämpfen, so wie der Schreibstil, der durch die sehr jugendliche Sprache oft das Gesamtbild trübte. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten, konnte mir das Buch doch ein paar schöne Lesestunden bescheren. Ich vergebe gute 3 von 5 Welten.

Kommentare:

  1. Huhu mein allerliebster Cata-Schatz, <3

    wirklich sehr schade, dass sich hinter diesem genialen Titel nur ein mittelmäßiges Buch versteckt. Ein vulgärer Schreibstil ist ja so gar nicht meines und auch Mike klingt nicht so arg dolle, aber zumindest konnten dich die anderen Charaktere begeistern.

    Ich drücke dich ganz feste,
    Deine Ally <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen meine allerliebste Ally <3

      ja das fand ich auch unglaublich schade, aber naja das weiß man ja vorher nicht. Ein vulgärer Schreibstil ist jetzt auch nicht das, was ich in Büchern bevorzuge :/ Klar, wenn es ein Jugendbuch ist, sollte man die Sprache schon ein wenig anpassen, aber das war mir da dann zu viel des Guten...

      Ganz dicke Umarmung <3
      Deine Cata

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...