[Rezension] Flawed 1 - Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern



   Infos zum Buch

   Titel: Flawed - Wie perfekt willst du sein?
   Autor: Cecelia Ahern
   Übersetzer: Christine & Anna Julia Strüh
   Verlag: Fischer
   Seitenanzahl: 480
   Reihe: 1/2
   ISBN: 978-3-8414-2235-4
   Preis: 18,99€ [D]
   zum Verlag: ...KLICK...

  




 

Inhalt

 

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: "Flawed - Wie perfekt willst du sein?" machte mich durch zwei sehr entscheidende Gründe neugierig. Zum einen war ich sehr gespannt, was mir Cecelia Ahern in dieser Dystopie zu bieten hat, vor allem weil man sie selber eher in anderen Genres findet. Und auf der anderen Seite gefiel mir die Aufmachung sehr, dass ich unbedingt einen genaueren Blick in die Handlung erhaschen wollte. Optisch gefällt mir das Buch sehr gut und ich war auf den Inhalt sehr gespannt.

Einstieg: Die Autorin lässt ihre Dystopie zunächst sehr ruhig und harmonisch beginnen, so dass ich mich gut an die Handlung gewöhnen konnte. Jedoch wird diese Harmonie nach wenigen Seiten schlagartig aufgebrochen und die erste Actiongeladene Szene nahm ihren Platz ein. Schon auf den ersten Seiten schuf Cecelia Ahern ein interessantes Bild ihrer Welt, was mir sehr gut gefiel. Der Einstieg gefiel mir ausgesprochen gut und ich war sehr gespannt, wie die Autorin ihre Geschichte weitererzählen wird.

Charaktere: Durchgängig aus der Sicht des personalen Ich-Erzählers lässt Cecelia Ahern ihre Protagonistin Celestine North zu Wort kommen. Dies gefiel mir ausgesprochen gut. So konnte ich mich wunderbar in sie hineinversetzten und ein Teil ihrer Gedanken werden. Celestine war mir gleich von Anfnag an sympathisch und ich schloss sie sehr schnell in mein Herz ein. Sehr heftig fand ich die Entwicklung, die Celestine in diesem Buch durchmachen musste. Von einem durchschnittlichen perfekten Mädchen, zu einer rebellischen, mutigen Fehlerhaften. Aber nicht nur die Protagonistin wusste zu überzeugen, auch von Carrick war ich mehr als angetan. Stellenweise fand ich ihn sogar ausdrucksstärker als Celestine selber. Nur von ihm wünsche ich mir im zweiten Band deutlich mehr.

Handlung: Die Grundidee gefiel mir auf Anhieb sehr gut. Cecelia Ahern setzt sich mit diesem Buch wunderbar mit Fremdenhass und anderen gesellschaftlichen Problemen auseinander und hat diese Themen sehr gut in ihre Dystopie eingebaut. Sehr schnell zeigte mir die Autorin in welche Richtung ihre Geschichte geht und das fand ich manchmal ganz schön heftig. Cecelia Ahern zeigt keine Scheu und schreckt auch nicht vor brutalen Szenen zurück. Das hat mich manchmal sehr geschockt. Allerdings fehlte mir manchmal die Tiefgründigkeit ihrer Geschichte.

Schreibstil: Cecelia Ahern hat eine unglaublich fesselnde Art und Weise zu erzählen und das gefiel mir schon nach wenigen Seiten. Zusammen mit der gut durchdachten und wunderbar umgesetzten Handlung wollte ich das Buch nicht mehr zur Seite legen. Innerhalb weniger Stunden hatte ich das Buch durch und bereue es keine Sekunde. Die Autorin baut immer wieder spannende, schockierende und vor allem unerwartete Passagen ein, die mir manchmal die Luft zum Atmen raubten. Eine sehr gute Mischung! 

 

Mein Urteil 

 

Die Thematik, die sich wie ein roter Faden durch das Buch zieht, ist leider nichts neues. Immer wieder, gerade jetzt, werden wir mit dem Thema Fremdenhass und Ausgrenzung konfrontiert. An dieser Stelle muss ich Cecelia Ahern loben, welchen Mut sie hier an den Tag legte, genau solche Themen anzusprechen. Ich war schnell Feuer und Flamme von der Grundidee und fand es stellenweise mehr als gelungen, wie die Autorin diese Grundidee zu einer spannenden Geschichte sponn. Cecelia Ahern hat einen fesselnden Schreibstil, der mich förmlich zwang weiter zulesen. Vor allem zum Ende lieferte mir die Autorin einen spannenden Showdown, der viele Fragen aufwirbelte, die unbedingt beantwortet werden wollen. Mir fehlten ein paar Kleinigkeiten, so dass es nur für gute 4 von 5 Welten gereicht hat. Das Buch macht Lust auf mehr!

Kommentare:

  1. Huhu meine allerliebste Cata <3

    ich fand den ersten Band ja total genial und hatte daher auch nichts zu kritisieren. Ich liebe Cecelia Aherns Erzählstiel und finde es auch großartig, dass sie sich diesen wichtigen Themen widmet.

    Ich habe vor knapp 2 Stunden Band 2 beendet und bin wirklich geplättet, das Buch war mega und das Ende hat mir auch extrem gut gefallen. Celestine habe ich ebenso in mein Herz geschlossen und Carrick ist auch einmalig.

    Drück dich, Küsschen,
    deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein Ally-Schatz <3

      Ich finde es wunderbar, dass wir zu dem Buch fast die gleiche Meinung haben ^^ und es ist toll, dass dir Band 2 auch so gut gefallen hat. Den will ich auch noch lesen, mal schauen, ob ich das dieses Jahr noch schaffe oder dann doch ins 2017 nehme ;)

      Allerliebste Grüße und eine dicke Umarmung an dich ♡ :*
      Deine Cata

      Löschen
  2. Hi Lieblings-Caterina <3,

    auf deine Meinung zu diesem Buch war ich sehr gespannt und es freut mich, dass es dich überzeugen konnte. Wie sehr ich die Geschichte mag, weißt du ja und gerade die angesprochene Thematik und Charakterentwicklung von Celestine finde ich klasse. Teil 2 steht bereits hier und wird auf jeden Fall bald gelesen.

    Liebste Grüße, drück dich,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein Lieblings-Uwe,

      Ich fands auch toll, dass mir das Buch so gut gefallen hat. Zwar nicht ganz so gut, wie Ally, aber dicht dran ^^ und es freut mich, dass dir das Buch auch so sehr gefallen hat.

      Ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Spaß mit Band 2, ich habs noch nicht aber das Buch wird mit Sicherheit einer der ersten sein, die ich 2017 lesen werde :)

      Alles Liebe, und drück dich ♡
      Deine Caterina

      Löschen
  3. Hallo liebe Cata,

    schöne Rezi. Der Klappentext an sich reizt mich nicht sonderlich, eher, dass dies mal ein neues Genre von Cecelia Ahern ist. Aber deine Beschreibung der Action, des Stils und der gewählten Themen einschließlich Gesellschaftskritik (die ja alle Dystopien irgendwie vertreten) macht mich jetzt doch neugierig.
    Was ein bisschen unklar geblieben ist: Inwiefern wünscht du dir von Carrick mehr, wenn er z.T. ausdrucksstärker als die Prota ist? :x

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine liebe Dana <3

      ich danke dir vielmals. Ja das war für mich auch mit der Grund, warum ich mir dieses Buch genauer anschauen wollte. Vielleicht gibst du dem Buch auch eine Chance, auch wenn dir der Klappentext nicht so zusagt ;)

      Mh okay, ich versuche das mal zu erklären. Ich konnte mich viel besser in Carrick hineinversetzten, weil er für mich tiefer ausgearbeitet wurde - jedenfalls hab ich das so empfunden, nur leider kam er nicht so oft auf der Bildfläche auf. Verstehst du? Er war für mich zwar stärker ausgearbeitet, nur ich hätte mir durchaus mehr Szenen mit ihm gewünscht, bzw ist meine Hoffnung, dass er im zweiten Band eine deutlich größere Rolle spielt, weil er mir so ans Herz gewachsen ist.

      Ich hoffe ich konnte deine Unklarheiten beseitigen ;)

      Alles Liebe,
      Cata

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...