[Rezension] Falsche Schwestern von Cat Clarke




   Infos zum Buch

   Titel: Falsche Schwestern
   Autor: Cat Clarke 
   Übersetzer: Jenny Merling
   Verlag: Fischer
   Seitenanzahl: 400
   Reihe: Einzelband
   ISBN: 978-3-8414-0225-7
   Preis: 14,99€ [D]
   zum Verlag: ...KLICK...

  




 

Inhalt


Vor 13 Jahren verschwand meine Schwester. Jetzt ist sie wieder da. Nichts ist, wie es war.
Stell dir vor, du hast deine Schwester verloren. Kidnapping. Seit der Entführung vergehen deine Eltern vor Kummer. Das Loch, das deine Schwester in der Familie hinterlassen hat, ist immer schmerzhaft präsent. Alles fällt auseinander.
Stell dir vor, deine Schwester taucht plötzlich wieder auf. 13 Jahre später! Bei deinen Eltern ist die Freude riesig. Alle scheinen glücklich, aber sie drängt sich so in den Mittelpunkt, dass für dich kein Platz mehr in der Familie ist. Sogar deinen Freund spannt sie dir aus.
Doch dann passiert etwas, das alles verändert.

 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: Grundsätzlich mag ich die Cover nicht, auf denen ein Portait abgebildet ist, aber bei diesem Buch ist es wirklich sehr passend, vor allem durch das zweite Bild, welches drüber bzw druntergelegt ist. Es passt einfach wunderbar zum Inhalt. Der Klappentext ist wirklich sehr gut gewählt und gibt den Leser einen guten Einblick in die Handlung, ohne zu viel vom Inhalt zu verraten. Sofort war mein Interesse da und ich war sehr gespannt auf das eigentliche Buch.

Einstieg: Die Autorin Cat Clarke schlägt sich nicht mit Prologen herum, sondern beginnt augenblicklich mit der Handlung. Locker und leicht beginnt sie ihre Geschichte, so konnte ich mir wunderbar ein erstes Bild von der Handlung machen. Die ruhige Szenerie wird aber augenblicklich gestört, als der Anruf kam, dass Faith verschwundene Schwester Laurel wieder aufgetaucht ist. Durch diesen sehr gelungenen Szenenwandel, baute die Autorin schon gleich zu Beginn eine entscheidende und auch spannende Passage ein, die die Geschichte gleich in eine interessante Richtung lenkte.

Charaktere: Schon nach wenigen Seiten schloss ich die 17-Jährige Faith in mein Herz ein. Diese starke Sympathie, die gleich von Anfang an von Faith ausgeht, bleibt im gesamten Buch bestehen, so dass ich sie immer mehr ins Herz schließen konnte. Faith macht in diesem Buch eine unglaubliche Entwicklung durch, die mir sehr gut gefiel. Aber nicht nur die Protagonistin wurde von der Autorin so ausdrucksstark beschrieben, sondern die vielen Nebencharaktere, die sehr in die Tiefe gingen. Allen voran Laurel. Sie war mir nie wirklich sympathisch, vor allem weil sie sich immer in den Mittelpunkt stellte, aber dennoch hat Cat Clarke ihr so viel Kraft und Ausdruck verliehen, dass sie zum Leben erwachen konnte. Jeder Charakter hatte in diesem Buch die Chance seine Schwächen und Stärken zu zeigen und das gefiel mir sehr gut.

Handlung: Die Grundidee gefiel mir in der ersten Sekunde. Schon nach dem Klappentext wusste ich, dass mir hier wahrscheinlich eine sehr gute Story geboten würde. Und genau das traf ein! Schon nach dem ersten Kapitel zeigte mir Cat Clarke in welche Richtung ihre Geschichte gehen wird. Immer wieder baute sie dramatische, spannende und echt außergewöhnliche Szenen ein, die dieses Buch zu etwas ganz Besonderen machte. Überraschende Wendungen durften hier ebenfalls nicht fehlen. Durch die düstere Handlung von Laurel war eine gewisse Grundspannung durch das gesamte Buch zu spüren und das gefiel mir ganz besonders gut. Aber am besten hat mir das letzte Drittel gefallen. Ganz wunderbar löst die Autorin all die ungeklärten Fragen, die beim Lesen aufkommen und ließ mich ziemlich perplex zurück.

Schreibstil: Cat Clarke hat einen sehr außergewöhnlichen Schreibstil, der mir von der ersten Sekunde an gefiel. Voller Tempo, Action und Spannung erzählt sie die Geschichte von Laurel und Faith, so dass es nie langweilig wurde. Sie verleiht all ihren Figuren so viel Lebendigkeit, dass ich mich ganz wunderbar mit ihnen verbinden konnnte. Die Grundidee hat die Autorin durch ihren wunderbaren Schreibstil sehr authentisch und gut durchdacht rüberbringen können. 

 

Mein Urteil 

 

Die Grundidee rund um die verschwundene Laurel, die nach 13 Jahren plötzlich wieder auftaucht, gefiel mir ausgesprochen gut, sowie die Umsetzung. Cat Clarke hat eine sehr schöne Erzählweise, die der gesamten Geschichte in Stück weit eine Lebendigkeit und Glaubhaftigkeit verleiht, dass es sehr schön war, ein Teil dieser Story zu sein. Ganz besonders von Faith war ich angetan, die in diesem Buch einiges durchmachen musste. Sie ist eine sehr ausdrucksstarke Figur, die schnell einen Platz in meinem Herzen gefunden hat. Sehr gut gefiel mir auch das Ende. Es kam überraschend und löst die ganze Geschichte zufriedenstellend auf. Irgendetwas fehlte mir aber trotzdem noch. Dennoch war "Falsche Schwestern" eine durchweg spannende Lektüre, die ich nicht mehr aus der Hand legen wollte. Für mich verdient dieses Buch sehr gute 4 von 5 Welten.

Kommentare:

  1. Hi Lieblings-Caterina <3

    eine sehr gute Rezi, die mich sehr neugierig auf das Buch macht.

    Schon in Leipzig hatte das Buch meine Aufmerksamkeit geweckt, doch einige Meinungen, die ich seither gelesen habe, waren gemischter Natur, weshalb ich mir unschlüssig war und es etwas geschoben habe.

    Zum Glück liegt es schon hier und ich sollte es wohl bald lesen.

    Liebste Grüße, drück dich,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu lieber Uwe <3

      erst jetzt finde ich Zeit, dir zu antworten. Sorry :(

      Schön, dass dir die Rezi gefallen hat und genau so soll es sein, dass es dich schmackhaft machen soll ;)

      Überzeuge dich einfach selbst ;)

      Allerliebste Grüße und eine dicke Umarmung an dich <3
      Deine Caterina

      Löschen
  2. Guten Abend,

    Hab das Buch noch als Leseexempar auf dem Ereader. Jetzt bin ich doch ein wenig neugieriger geworden. Tolle Rezension.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,

      vielen Dank und dir dann, wenn es so weit ist, viel Freude beim Lesen ;)

      Liebe Grüße, Caterina

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...