Rezension: Für immer in deinem Herzen von Viola Shipman



   Infos zum Buch

   Titel: Für immer in deinem Herzen
   Autor: Viola Shipman
   Übersetzer: Anita Nirschl
   Verlag: Fischer
   Seitenanzahl: 384
   Reihe: Einzelband
   ISBN: 978-3-8105-2425-6
   Preis: 14,99€ [D]
   zum Verlag: ...KLICK...

  

  

Inhalt

Großmutter Lolly lebt immer noch am Lost Land Lake, wo ihre Mutter ihr vor langer Zeit das Armband gab, das ihr Talisman wurde und Symbol für ihre Verbindung zur Familie. Aber ihre Tochter Arden und ihre Enkelin Lauren haben sie seit Jahren nicht mehr besucht, und Lolly läuft die Zeit davon.

Arden konnte es kaum erwarten, ihre Kleinstadt hinter sich zu lassen und nach Chicago zu ziehen, aber jetzt, im mittleren Alter, besteht ihr Leben nur noch aus Arbeit in der Redaktion, und sie schleppt sich einfach nur noch von Tag zu Tag. Alles, was ihr mal Spaß machte, ist ihr entglitten. Als sie einen Brief mit einem Armbandanhänger von Lolly und einen unerwarteten Anruf aus dem Heimatort erhält, ist sie alarmiert. Ein Notfall? Arden muss sich überlegen, ob sie es erträgt, nach Hause zu kommen.

Lauren, eine begabte junge Malerin, hat ihre Leidenschaft aufgegeben, um Betriebswirtschaft zu studieren. Aber sie verkümmert allmählich immer mehr und weiß nicht, wie sie ihrer Mutter die Wahrheit sagen soll.
Durch das Armband mit Charms entdecken die drei Frauen die Bedeutung von Familie, Liebe, Treue, Freundschaft, Spaß und der Lust zu leben, während der Zauber der Glücksbringer ihre Leben verändert.

 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: Schon als mir das Buch vorgestellt wurde, war mein Interesse da. Es klang sehr interessant und versprach eine leichte Lektüre, die mir letztendlich auch geboten wurde. Das Cover ist wirklich richtig schön und süß gestaltet, vor allem durch die kleinen goldenen Details. Es sieht einfach toll aus und passt wirklich sehr gut zum Inhalt. Der Klappentext klang absolut vielversprechend und ich konnte es nicht mehr abwarten, das Buch endlich zu lesen.

Einstieg: Ganz wunderbar beginnt Viola Shipman mit meinem kurzen Prolog, der wirklich herzerwärmend ist. In diesem wurde mir die Protagonistin Lolly vorgestellt. Der Leser befindet sich im Jahre 1953 an ihrem 10. Geburtstag und ich verliebte mich nach wenigen Sätzen in die Protagonistin. Die Autorin ließ mich wahnsinnig schnell von ihren wunderbaren, zauberhaften und einfach schönen Schreibstil teilhaben und ich war sehr schnell begeistert. Der Einstieg gefiel mir super!

Charaktere: Ich habe lange nicht mehr solche wunderbaren Charaktere erlebt, die mir auf Anhieb gleichermaßen sympathisch waren und ich augenblicklich ins Herz schloss. Auf der einen Seite haben wir Lolly. Sie konnte mich immer wieder zum Lächeln bringen und mein Herz erweichen. Durch ihre Freude am Leben und ihren wunderbaren Geschichten, verliebte ich mich sofort in die quirlige und vielleicht auch durchgeknallte Frau. Ihre Tochter Arden schloss ich ebenso ins Herz, auch wenn sie das absolute Gegenteil von Lolly ist. Und dann Lauren, die mich durch ihre Freude am Leben absolut begeistern konnte. Zusammen sind diese drei Frauen ein starkes Bündel voller Energie, Selbstbewusstsein und der Affinität zum Verrückten. Sie sind von der Autorin sehr stark ausgearbeitet und es war mir ein Vergnügen, sie zu begleiten.

Handlung: Nach wenigen Seiten war ich von der Grundidee mit dem Bettelarmbändern absolut fasziniert. Zunächst werden dem Leser die Figuren einzeln vorgestellt, aber sehr schnell werden diese verschiedenen Leben zu einem. Viola Shipman konnte mich durch ihre Idee immer wieder verzaubern. Schnell spielen Spaß am Leben, Freunde, Liebe und vor allem die Bedeutung der Familie eine große und wichtige Rolle. All dies, hat die Autorin ganz wunderbar in ihrem Buch verpackt.

Schreibstil: Der wunderbare, angenehme und schöne Schreibstil rundet dieses Buch wunderbar ab. Viola Shipman erzählt ihre Geschichte ganz wunderbar, so dass ich oft das Gefühl hatte, ich erlebe die Geschichten, die Lolly ihrer Tochter und ihrer Enkelin erzählt, am eigenen Körper. So authentisch! Durch ihre angenehme Erzählweise konnte ich problemlos in die Handlung eintauchen und die Seiten flogen nur dahin. 

Mein Urteil 

Wahnsinn! So ein schönes Buch über den Wert der Familie! Viola Shipman konnte mich von ihrer Grundidee von Anfang an fesseln. Spannende und schöne Momente, emotionale und traurige Momente wechseln sich in diesem Buch ab und diese Mischung gefiel mir ausgesprochen gut. Dieser Roman erzählt wie wichtig die eigene Familie ist und wie wichtig es ist, sie niemals zu vergessen. Die Charaktere, die äußerlich alle so verschieden sind, aber innerlich doch alle gleich, hat die Autorin hervorragend ausgearbeitet, so dass ich sie alle gleichermaßen ins Herz schließen konnte. Schade, dass ich so schnell am Ende des Buches war, denn gerne hätte ich den Geschichten von Lollys Leben weiter gelauscht. Ein absolut zu empfehlendes Buch! Ich vergebe 5 von 5 Welten.

Kommentare:

  1. Huhu meine allerliebste Cata <3

    was für eine wundervolle und begeisterte Rezension, ich kannte das Buch bisher gar nicht, du hast mich aber total neugierig gemacht, danke dafür :-*

    Drück dich, deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey mein Ally-Schätzchen <3

      schön, dass du wieder kommentierst <3 Das freut mich sehr, dass ich dich neugierig gemacht habe ^^ Das Buch ist es auch wert ein wenig Aufmerksamkeit zu bekommen ;)

      Liebste Grüße, deine Cata

      Löschen
  2. Ich habe weder spannende, noch schöne Momente beim Lesen erlebt und fühlte mich irgendwie gar nicht von dem Roman angesprochen.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...