Rezension: Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen von Jennifer L.Armentrout



   Infos zum Buch

   Titel: Dark Elements - Steinerne Schwingen
   Autor: Jennifer L. Armentrout
   Übersetzer: Ralph Sander
   Verlag: Harper Collins
   Seitenanzahl: 367
   Reihe: 1/3
   ISBN:  978-3-95967-003-6
   Preis:  16,90€ [D]; 17,40€ [A]
   zum Verlag: ...KLICK...

  

 

 

Inhalt


Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ? und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: Schon sehr lange warte ich darauf, die Bücher von Jennifer Armentrout zu lesen. Nun endlich ist es so weit. Zur Gestaltung kann ich nur sagen, dass dieses Cover ein absoluter Traum ist. Optisch hat mich dieses Buch augenblicklich verzaubert. Der spannende und interessante Klappentext machte mich sogar noch neugieriger und ich musste zum Buch greifen.

Einstieg: Die Autorin schlägt sich nicht mit irgendwelchen Prologen oder der gleichen herum, sondern beginnt sofort mit der eigentlichen Handlung. Schon der erste Satz konnte mich überzeugen und ich verlor mich schon nach wenigen Sekunden in den wirklich angenehmen Schreibstil. Sogleich wurde mir Layla die weibliche Protagonistin vorgestellt. Sie strahlt eine gewaltige Sympathie aus, dass ich sie schon kurz nach dem Vorstellen derer in mein Herz schließen konnte. Sehr schnell konnte mich die Autorin in den Bann ziehen und ich wollte das Buch nicht mehr zur Seite legen.

Charaktere: Die weibliche Protagonistin und Halbdämonin Layla schloss ich schnell in mein Herz. In diesen Auftakt wird die Handlung durchweg aus der Ich-Perspektive von Layla erzählt. Dies gefiel mir wirklich gut, denn so konnte ich mich hervorragend in sie hineinversetzen.  Es dauert nicht lange und dem Leser wird der von Sarkasmus geprägte und von sich überzeugte Dämon Roth vorgestellt, in den ich mich sofort verliebte. Er strahlte neben seinem Selbstbewusstsein und seinem Humor einen unglaublichen Charakter aus, dass ich fast so schnell von ihn in den Bann gezogen wurde, wie Layla.

Handlung: Es dauert nicht lange und ich fand mich in der Geschichte wieder. Auch wenn mir anfangs wenig Hintergrundwissen geboten wurde, konnte ich mich dennoch schnell an die Handlung gewöhnen. Mir wurde nicht die Möglichkeit geboten, mich langsam der Handlung vertraut zu machen, denn schon gab es die erste actiongeladene Passage. Und diese sollte nicht die letzte sein. Es gab nur vereinzelt ruhigere Szenen, die jedoch schnell wieder von spannungsvollen Kapiteln abgelöst wurden. Kaum hatte ich mich vom einen Schreck erholt, kam auch schon der nächste auf mich zugerollt.

Schreibstil: Der Schreibstil gefiel mir schon nach der ersten Seite. Schnell hatte ich mich an diesen gewöhnt und verfolgte voller Spannung die Handlung. Jennifer L. Armentrout hat eine unglaublich angenehme und lebendige Erzählweise, dass ich mich rasch in der Geschichte wiederfand. Durch ihren Schreibstil, in den ich mich augenblicklich verliebt habe, flogen die Seiten und Kapitel nur dahin und ehe ich es mir versah, war ich auch schon am Ende.

 

Mein Urteil 

Optisch spricht das Buch schon für sich. Aber das ist nicht das einzige, was mich an diesem Buch so begeistert hat. Die Autorin schuf hier eine Welt, die detailreich und bildlich geschrieben war. Eine Welt, in der ich mich rasch wohlfühlte. Jennifer L. Armentrout hat einen unglaublich lebendigen Schreibstil, der mir ermöglichte nicht nur in die Handlung eintauchen zu können, sondern er gab mir die Gelegenheit mich in die Figuren hineinzuversetzten. Eine actiongeladene und temporeiche, dazu noch spannende Geschichte, die mich fesseln und begeistern konnte, verleiht dem Buch noch das gewisse etwas. Zusammen mit den Charakteren, die eine Sympathie ausstrahlten und der Grundidee, die die Autorin so gut verpackt hat, hat dieses Buch 5 von 5 Welten verdient. Ein grandioser Auftakt der "Dark Elementstrilogie"

Kommentare:

  1. Hi!

    Um das Buch wurde und wird ja immer noch ein großer Hype gemacht und obwohl mir der erste Band auch gut gefallen hatte, bin ich momentan am zweifeln, ob ich den zweiten Band weiterlesen werde.
    Hier war auch wieder vieles typisch und da der erste Band bei mir schon wieder so lange her ist, hab ich auch ein bisschen das Interesse verloren ...
    Darum bemühe ich mich zurzeit auch sehr, Reihen erst anzufangen, wenn alle Fortsetzungen erschienen sind :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alex,

      danke für deinen Kommentar :) Ja das habe ich auch mitbekommen. Für mich war die Autorin Neuland und ich habe dadurch auch keine Vergleiche, die ich ziehen könnte. Ich hab schon von einigen gehört, dass Band 2 nicht so gut sein soll.

      Diese Einstellung ist wirklich gut, oft mache ich dies auch, aber da ich doch sehr neugierig war, als mir sowohl Band 1 als auch Band 2 zugeschickt wurde, konnte ich nicht wiederstehen.

      Liebe Grüße zurück, Caterina

      Löschen
  2. Hallo Caterina,

    bei dem Buch bin ich mir nicht ganz sicher ob es was für mich ist ;-). Im Moment lese ich nicht so die Fantasy Bücher. Obwohl ich ja Action und Spannung richtig gerne mag :-D. Freut mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vanessa,

      hab Dank für deinen Kommentar, Fantasybücher lese ich auch wenn mir danach ist. Das hängt auch immer von meiner Stimmung ab ^^ Nur die Bücher kamen mir gerade recht, da ich schon sehr lange Jennifers Bücher lesen wollte.

      Alles Liebe, Caterina

      Löschen
  3. Hallo liebe Caterina,

    wie schön, dass dir Band 1 der Dark Elements Reihe auch so gut gefallen hat, man spürt so richtig deine Begeisterung, echt toll <3 Ich kann dir auch in allem komplett zustimmen und bin schon sehr auf Band 2 gespannt :) Den genialen Sarkasmus und Jennifers Schreibstil fand ich auch ganz wundervoll :)

    Liebste Grüße, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Ally,

      hab dank für deinen Kommentar ^^ ich glaube bei Dark Elements sind wir beide auf einer Wellenlänge, aber das hatten wir schon festgestellt.;) Oh ja der Sarkasmus war wirklich einmalig ^^

      Alles Liebe, Caterina

      Löschen
  4. Hallo Caterina,

    ach, "Dark Elements" ist eines meiner Lieblingsbücher *_* Ich hatte es so schnell weggelesen und musste dann ewig auf die Fortsetzung warten. Zum Glück ist sie jetzt bei mir eingezogen und ich kann endlich weiterlesen. Schön, dass Dir das Buch auch so viel Spaß gemacht hat :)

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Moni,

      ich glaube von Dark Elements sind sehr viele angetan gewesen. Ich bin sehr gespannt, wie dir die Fortsetzung gefällt. Derzeit lese ich Band 2 und es gefällt mir schon jetzt wieder richtig gut *-* Ich hoffe es bleibt auch so ;)

      Liebe Grüße, Caterina

      Löschen
  5. Hallo Caterina,

    Fantasybücher sind mein kleiner Urlaub vom Alltag...deswegen lese ich diese so gern. Und Dark Elements klingt wirklich gut. Auch das Cover gefällt mir sehr gut. Das hebt sich sehr von dem Einheitsbrei der Vampirbücher der vergangenen Jahre ab ^^ Ich schau mir das sicher mal genauer an. Danke fürs Zeigen. Und noch einen schönen Blogger Comment Day. Anke von dailydreamery.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anke,

      danke für deinen Kommentar. Der Meinung bin ich auch, dieses Cover fällt auf jeden Fall auf. Ich wünsche dir dann viel Spaß beim Lesen, wenn es so weit ist :)

      Liebe Grüße, Caterina

      Löschen
  6. Huhu,
    ich habe das Buch bereits gelesen, als es 2014 bei Darkiss erschien.
    Als nun Band 2 endlich kam, habe ich mich entschlossen, den ersten Teil nochmal zu lesen, weil die Erinnerungen doch schon arg verblasst waren. Das war auf jeden fall die richtige Entscheidung und das Buch konnte mich nochmal komplett in seinen Bann ziehen. Nun warte ich ganz gespannt auf den Trilogieabschluss.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja,

      Hab Dank für deinen Kommentar. Band 2 lese ich derzeit und ich liebe es wieder einmal. Ich glaube Jennifer L. Armentrout hat einfach die Angewohnheit ihre Leser zu fesseln. Leider erscheint das Finale erst im August, so weit ich weiß. Aber wir bleiben tapfer, nicht wahr?

      Liebe Grüße, Caterina

      Löschen
  7. Hallo,
    auch bei mir liegt es noch auf der Sub Liste und ich Dussel hatte mal im Glauben es sei Band 1 - Bittersüße Tränen gekauft. Naja, war ja nur eine Zwischengeschichte, jedoch unabhängig und brauchte keine Vorwissen. Momentan habe ich aber absolute Leseflaute und kann mich nicht aufraffen.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      oh ich hoffe doch sehr, dass deine Leseflaute bald wieder verschwindet :/

      Liebe Grüße, Caterina

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...