Rezension: Göttlich verdammt von Josephine Angelini 1

Infos zum Buch

Titel: Göttlich verdammt
Autor:
Josephine Angelini
Verlag:
Oetinger

Reihe: 1/3
Seiten:  496
ISBN: 9783841501370
Bestellen ?: ...KLICK...


Helen spürte wie sich die Spannung in ihrem Bauch aufbaute. Untrainiert wie sie war, ließ sie den Blitz los und er schoss nutzlos an ihren Beinen hinunter. Sie krümmte sich und ließ verzweifelt die letzten paar Volt über ihre Hände laufen von wo sie auf die Handgelenke des Mannes übersprangen. Einen kurzen Moment wurde der Raum durch einen blauen Blitz erhellt und sie sah, wie der Mann vor Schreck die Augen aufriss. S. 302

Klappentext

Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Helen und ihre beste Freundin Claire hoffen, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint auch eine Verbindung zwischen Helen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt sie erst nach und nach: Lucas und Helen sind Halbgötter und dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben …

Meine Meinung zum Buch

Göttlich verdammt ist ein großartiger Auftakt einer göttlichen Trilogie!

Das Cover sieht einfach fantastisch aus und passt durch seine Farbwahl wirklich gut zum Inhalt. Es ist ein Mädchen mit blondem Haar und goldenleuchtenden Augen abgebildet - sie soll bestimmt die Hauptprotagonistin Helen verkörpern. In der Mitte steht in goldenen Buchstaben der Titel des Buches. Das Cover verrät nicht zu viel vom Inhalt und passt trotzdem, wie schon gesagt sehr gut zum Inhalt.

Der Schreibstil der Autorin hat mich schnell begeistern können und ermöglichte mir schnell ein Teil der Handlung zu werden. Josephine Angelini hat mit ihrem unverwechselbaren und tiefsinnigen Schreibstil eine neue, aber auch alte Geschichte zu Stande gebracht, die dem Leser nicht so schnell in Vergessenheit raten lässt. Ich konnte mich hervorragend in das Inselleben einfinden und schloss sowohl die Handlung, als auch die Figuren ins Herz.

Die Figuren zogen mich zügig in ihrem Bann, und es war keine die mir unsympathisch vorkam dabei. Helen ist selbstverständlich die Hauptfigur, um der sich mehr oder weniger alles dreht. In der Schule machen ihr viele Mitschüler das Leben zur Hölle, gut, dass ihre Freunde ihr zur Seite stehen. Allerdings muss sie nachts ihre Ängste selber überwinden. Helen ist ein starkes Mädchen, die sich aber auch viel gefallen lässt. Aber innerlich ist sie zerbrechlich und schwach.

Ihre beste Freundin Claire ist eine Frohnatur und bringt ihre Freundin immer wieder zum Lachen. Sie fiel mir besonders durch ihre lockere Art auf. Claire ist einfach jemand, den man durch seine Verrückheit lieben muss. Die Kapitel, in den Claire auftauchte mochte ich sehr.

Der männliche Hauptprotagonist Lucas gefiel mir von der allerersten Sekunde. Er hat vieles mit Helen gemein, weshalb sie einfach das perfekte Paar sind. Lucas ist stark und unglaublich mutig. Durch die unterschiedlichen Charaktere und die unfassbare Handlung, erweckte Josephine Angelini die Handlung zum Leben.

Der Titel verrät, dass es in diesem Buch hauptsächlich um Götter geht. Die Autorin ermöglichte es mir in die Welt dieser Wesen einzutauchen und jede Eigenschaft der einzelnen Scions in mich aufnehmen zu können. Denn jeder hat seine eigene Stärke. Und dieser Blick in die griechische Mythologie ist einfach unglaublich spektakulär!

Das Buch ist in 19 längere Kapitel unterteilt. Durch die Sicht des Beobachters, entging mir nichts. Anfangs wird nur aus Helens Beobachtung geschrieben, aber im Laufe der Handlung ändert sich dies und andere Figuren haben auch die Möglcihkeit sich zu entfalten. Der stetige Positionswechsel, ermöglichte mir jede Szene intensiv in mich aufzunehmen.

Mein Urteil

Mit diesem Buch ist der Autorin ein Atem beraubender, abenteuerlicher, aber auch mitfühlender 1. Teil gelungen. Die griechische Mythologie hat die Autorin in einer unglaublich starken Liebesgeschichte eingebaut. Denn genau das ist das Buch, mehr oder weniger. Dem Leser wird nicht nur ermöglicht in die Figuren einzutauchen und mit ihnen zu fühlen und zu erleben, sondern man ist auch ein Teil der Handlung und erlebt die Halbgötter am eigenen Leib. Das Buch verspricht alles und umso größer ist die Freude auf den 2. Band. Das Buch ist absolut brilliant und verdammt göttlich!

Ich vergebe dem Buch verdammte, göttliche 5 von 5 Welten


Kommentare:

  1. Das klingt ja verdammt gut! Ich habe das Buch noch auf dem SuB und freue mich jetzt schon richtig aufs Lesen... :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    schöne Rezi :)
    das Buch ist wirklich klasse und ich wünsch dir noch viel Spaß beim Lesen der Folgebände ;)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezi! Das Buch wartet noch auf meinem SuB, jetzt kann ich mich ja richtig drauf freuen :)

    GLG Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Cat,
    ich bin gerade mal auf deinen Blog gestoßen, und bin Leserin geworden (BC/GFC).
    Ich habe damals den ersten Teil nur wegen des Covers kaufen wollen und hatte Glück das ich die Hardcover Version sogar vom Mängelexemplartisch grabbeln durfte ^^ Es freut mich das dir das Buch auch so gut gefällt, deine Rezension dazu ist auf jeden Fall gelungen ^^ Ich mag die griechisch Mythologie auch so gerne ^^
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ;)
    Die Göttlich-Reihe habe ich im letzten Jahr gelesen und war wie du begeistert vom 1. Teil. Clair war in diesem Buch mein absoluter Lieblingscharakter.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

    Liebe Grüße
    Marie ;)

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)

    Ich fand diese Erzählweise aus der dritten Person schon etwas gewöhnungsbedürftig ... Gerade weil ich Helen als sehr widersprüchlich empfunden habe.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...