Rezension: Herzblut - Gegen alle Regeln 1 von Melissa Darnell

Infos zum Buch

Titel: Herzblut - Gegen alle Regeln
Autor: Melissa Darnell 
Verlag: Darkiss
Seiten: 387
Reihe: 1/3
ISBN: 978-3-86278-513-1
Bestellen ?: ...KLICK...




"Warum hatte ich mich so lange gegen die Vampirseite gewehrt? Gefühle waren die echte Gefahr. Sie verletzten mich, lenkten mich ab und brachten mich um meine Selbstbeherrschung. Die Kälte brachte wunderbare Linderung. Sie bot mir Frieden und Ruhe." (Savannah, Seite 382)

Klappentext

Wenn zwei Herzen in deiner Brust schlagen und du für deinen Freund zur größten Gefahr werden kannst - was würdest du tun?

Als Kinder waren sie wie Seelenverwandte. Doch auf der Jacksonville High leben sie wie in zwei Welten. Denn Tristan gehört zur elitären Clann-Clique. Und es vergeht kein Schultag, an dem Savannah den Hass der anderen Clanns nicht zu spüren bekommt ... Dennoch fühlt sie immer noch die besondere Verbindung zu Tristan.
Als plötzlich dunkle Kräfte in Savannah erwachen, offenbart ihr Vater ihr ein erschütterndes Blutsgeheimnis. Jetzt weiß sie, warum die Clanns sie ablehnen und warum sie Tristan nicht lieben darf: Sie alle haben eine magische Gabe, aber Savannah ist anders - und kann für Tristan zur tödlichen Gefahr werden! Und trotzdem siegt Savannahs Sehnsucht, als Tristan sich heimlich mit ihr treffen will ...

Meine Meinung zum Buch

Mit Herzblut - Gegen alle Regeln, ist Melissa Darnell ein magisches und mitfühlendes Buch gelungen.

Das Cover hat mich wirklich angesprochen. Auf dem Cover ist ein Mädchen in einem weißen Kleid abgebildet. Sie liegt auf einen Waldboden. Es handelt sich hierbei sehr wahrscheinlich um Savannah. Ich mag es eigentlich überhaupt nicht, wenn die Hauptfigur auf dem Buch abgebildet ist - so kann ich mir weniger die Figur vorstellen. Trotz allem, ist das Buchcover sehr schlicht gehalten. Savannah ist im Mittelpunkt des Covers. In großen weißen Buchstaben sind Titel und Autor zu lesen.
Ich finde, das ist ein sehr gelungenes Cover, bei dem sich doch ein intensiverer Blick lohnt.

Denn schaut man sich das Cover an, will man sofort wissen, worum es eigentlich geht. Der Klappentext verrät meiner Meinung nach ein wenig zu viel vom Inhalt.

Da die einzelnen Kapitel immer aus der Sicht von Savannah und Tristan geschrieben sind, konnte ich mich sehr schön in beide hineinversetzen.

Der Inhalt hat mir sehr gut gefallen. Ganz langsam bekommt man als Leser mit, wie sich eine unvorstellbare und dennoch zarte Liebe entwickelt. Hauptsächlich geht es um Savannah und Tristan. Beide haben ihre Schwächen und Stärken. Genau das ergänzt die beiden wirklich wunderbar.
Savannah ist eher die Ruhige. Sie steht nur im Schatten und will gar nicht selber im Mittelpunkt stehen. Das hat mir besonders an ihr gefallen, ihre ruhige Art.

Tristan dagegen ist eine Figur, die ab und an sagt, wenn ihr etwas nicht passt. Anfangs fand ich ihn ziemlich arrogant, aber je näher sich die beiden gekommen sind, desto mehr konnte man seine Art verstehen. Da sie beide so unterschiedlich sind, passen sie trotz allem sehr schön zusammen.

Die Anzahl der Nebenfiguren waren ziemlich überschaubar.

Durch den leicht geschriebenen Text konnte ich mich hervorragend in die einzelnen Figuren hineinversetzten.

Die Gedanken und Gefühle konnte ich am eigenen Leib miterleben. Im Laufe der Handlung schließt man die Figuren immer mehr ins Herz - ich wollte gar nicht, dass das Buch zu Ende geht.

Da es nur um die sich langsam aufbauende Liebe von Savannah und Tristan handelt, geht die Spannung leider unter. Ganz klar die Liebe steht im Vordergrund, aber das ist auch nicht weiter schlimm. Zum Ende allerdings wurde es sehr interessant. Also die Spannung kommt erst ziemlich am Ende.

Der Schreibstil ist sehr leicht gelesen. Daher bekommt man gar nicht mit, wie schnell man das Buch beendet hat.

Mein Urteil

Ein wunderbarer Auftakt einer neuen Reihe. Das Buch hat mich wirklich begeistern können. Allein das Cover sieht wunderschön aus. Aber nicht nur das - denn Melissa Darnell, konnte mich nicht nur mit dem Titelbild faszineren, sondern auch mit der Handlung, ihren wunderschönen Schreibstil und natürlich Tristan und Savannah.
Ich kann es kaum erwarten den 2. Teil in den Händen zu halten - der erscheint übrigens im September und heißt "Herzblut - stärker als der Tod".


Von mir bekommt "Herzblut - Gegen alle Regeln" 4 von 5 Welten.








 Vielen Dank an  Mira Taschenbuch  für das Rezensionsexemplar.




1 Kommentar:

  1. Meinungen ... und wie sie auseinander gehen. xD Ich fand das Buch so zäh und Savannah hat mich sooooo sehr genervt.

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...