[Rezension] Ivory & Bone - Die Geschichte von Mya und Kol von Julie Eshbaugh



         Titel: Ivory & Bone - Die Geschichte von Mya und Kol
         Autor: Julie Eshbaugh
         Altersempfehlung: ab 13
         Übersetzer: Rainer Schmidt
         Seitenanzahl: 368
         Reihe: 1/?
         Preis: 16,99 € [D]
         ISBN: 978-3-7373-5344-1
         Verlag: Fischer Verlag




  Inhalt


Kol verliert sein Herz an die Mammutjägerin Mya, als er zum ersten Mal sieht. Alle erwarten, dass die beiden eine Verbindung eingehen und dadurch den Fortbestand ihrer Clans sichern. Doch Kol unterläuft bei der Jagd ein Fehler, und Mya straft ihn mit Verachtung. Da schlägt ein weiterer Stamm sein Lager in der Nähe auf, und ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit kommt zutage. Kol muss den Kampf aufnehmen: für den Erhalt seines Stammes, gegen die Naturgewalten, und um Mya, für die er trotz allem ungebrochen brennt …

Eindringlich und atemberaubend erzählt Julie Eshbaugh vom unerbittlichen Überlebenskampf zweier Clans und einer unvergleichlichen Liebesgeschichte in einer Welt, in der eigentlich kein Platz für Liebe ist. (Quelle)


[Ausgeplaudert] #9 - Meine liebsten Buchpaare

Hallöchen meine liebsten Leser,

ursprünglich sollte der Beitrag wie gewohnt am Wochenende online gehen, aber es gab da so ein Buch, was mich völlig eingenommen hat, weshalb ich es schlicht und ergreifend vergessen habe. Aber nach dem Beenden des besagten Buches habe ich mir gesagt, dass dieses Thema jetzt passender ist als am Samstag. Denn ich möchte euch meine liebsten Buchpaare vorstellen. Los geht es!

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich erst einmal ein wenig grübeln musste, ehe ich wusste, welche Pärchen ich euch vorstellen sollte und die Entscheidung fiel mir nicht leicht. Die Paare sind jetzt nach keinem Ranking sortiert, sondern so, wie sie mir eingefallen sind. Aber genug der Plänkelei, jetzt geht es ans Eingemachte! Viel Spaß!

Maya & Domenico aus der "Maya und Domenico" Reihe von Susanne Wittpennig


Wer schon länger Leser meines Blogs ist, dem dürfte mit Sicherheit nicht entgangen sein, dass ich ein absoluter Fan der Maya und Domenico-Reihe bin. Nun ja, warum liebe ich die beiden Figuren so sehr? Einfach weil sie absolut zusammen passen. Punkt. Maya ist loyal, liebenswert und absolut fürsorglich und vor allem ist sie Domenicos Fels in der Brandung. Und Domenico, ist eine zerbrochene Seele, die ganz schöne Lasten mit sich tragen muss. Das besondere an diesem Pärchen ist, dass beide mit jeder Hürde, die sie bewältigen müssen, noch mehr zusammenwachsen. Und wenn es Momente gab, in denen beide von einer Krise in die nächste rutschten, waren sie trotz der Schatten ihrer Vergangenheit irgendwie für einander da. Eine Liebe, die mich unglaublich mitgerissen und mitgenommen hat. Einfach nur ein tolles Paar.

~~~~~~~


[Rezension] Sieben Tage voller Wunder von Dani Atkins



         Titel: Sieben Tage voller Wunder
         Autor: Dani Atkins
         Altersempfehlung: ab 13
         Übersetzer: Sonja Rebernik-Heidegger
         Seitenanzahl: 240
         Reihe: Einzelband
         Preis: 9,99 € [D]
         ISBN: 978-3-426-52088-8
         Verlag: Knaur Verlag




  Inhalt


Beim Check-in hat Hannah ihn zum ersten Mal gesehen: Logan mit den unglaublich grünen Augen. Ist es Schicksal, dass er sich im Flugzeug neben sie setzt, kurz bevor die Maschine wie ein Stein vom Himmel fällt, mitten in Kanadas endlose winterliche Wildnis und das eisige Wasser eines Sees? Wie durch ein Wunder kommen Hannah und Logan bei dem Flugzeugabsturz mit dem Leben davon, doch die nächsten Tage verlangen ihnen das Äußerste ab, vor allem, als mit jeder Stunde, die vergeht, die Hoffnung auf Rettung schwindet. In der verschneiten kanadischen Wildnis kämpfen sie ums Überleben. Wird ihnen gemeinsam gelingen, woran ein Einzelner scheitern muss?


[Neue Bücher] Eine riesen Bücherflut: von Wunschbüchern, Geburtstag und mehr


Hallöchen meine liebsten Leser, 

nun wird es endlich Zeit euch meine neusten Schätze zu zeigen, denn in den letzten paar Wochen sind einige Bücher bei mir eingetrudelt. Damit der Beitrag nun nicht noch länger wird, als ohnehin schon, fange ich einfach mal an. Viel Spaß!

 

Hier seht ihr erst einmal alle Bücher auf einem Blick. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich über jedes einzelne freue, aber schauen wir uns das ganze doch mal genauer an.

~~~~~~~~ 


[Kurz-Rezension] Was kann einer schon tun? von Peer Martin



         Titel: Was kann einer schon tun?
         Autor: Peer Martin
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 112
         Reihe: Einzelband
         Preis: 8,99 € [D]
         ISBN:978-3-7891-0867-9
         Verlag: Oetinger Verlag




  Inhalt


Nicht wegschauen! Lesen! Handeln! Vor dem Hintergrund der Terroranschläge in Nizza, Istanbul und Berlin führt Peer Martin vier fiktive Gespräche an vier verschiedenen Orten. Er spricht mit seinem Hund Lola, seinen drei Kindern, einem jungen somalischen Flüchtling und einer deutschen Jugendlichen. Es geht dabei um all die Fragen, die viele von uns derzeit umtreiben, und um diese: Welche Perspektiven haben Jugendliche angesichts dessen, was ihnen die Generation vor ihnen hinterlassen wird?

Ein hochaktueller, ebenso politischer wie poetischer Appell von Peer Martin, Preisträger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2016.

[Rezension] Die Magie der Lüge von Nicole Gozdek



         Titel: Die Magie der Lüge
         Autor: Nicole Gozdek
         Altersempfehlung: ab 13
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 336
         Reihe: 2/2
         Preis: 16,00 € [D]
         ISBN: 978-3-492-70438-0
         Verlag: IVI-Verlag




  Inhalt


Anderta Passario führt ein Doppelleben. Tagsüber ist sie eine harmlose Wahrsagerin, nachts eine gerissene Diebin. Sie ist glücklich. Doch eines Tages verändert ein Zauber die Wirklichkeit und Anderta scheint die Einzige zu sein, die sich an ihre Vergangenheit erinnert. War ihr ganzes Leben nur eine Lüge? Anderta ist wild entschlossen, ihr altes Leben mit allen Mitteln von dem schuldigen Magier zurückzufordern: Tirasan Passario. Dieser ahnt zwar nichts von Andertas Plänen, aber auch ihn schmerzt der Verlust seiner Vergangenheit. Gerade die Beziehung zu seinem Freund Rustan ist komplizierter denn je, denn Tirasan weiß genau, was dieser heimlich für ihn empfindet – nur hat Rustan sein Liebesgeständnis von einst vergessen. Dabei war Tir ihm noch eine Antwort schuldig! Doch sowohl Anderta als auch Tirasan müssen feststellen, dass es nichts bringt, der Vergangenheit nachzutrauern, wenn man die Gefahren der Gegenwart nicht erkennt.


//MONATSRÜCKBLICK// Game of Thrones, Geburtstag und viele gelesene Bücher

Hallo meine lieben Leser,

und schon ist auch der September vorbei und bald auch 2017. Die Zeit fliegt wirklich ungemein. Also wieder Zeit auf meinen letzten Wochen zu schauen. Los geht es!

Im September habe ich...


...erlebt


Während es im August für mich auf Wohnungssuche ging, bestand mein September daraus, den ganzen Orgakram zu fabrizieren. Also sprich auf Bescheide zu warten, und alles irgendwie abzuwickeln und nebenbei schon das ein oder andere zu kaufen. Außerdem war für mich Uni sehr präsent, weshalb ich dann nicht nur meinen Studiengang genauer unter die Lupte genommen habe, sondern sogar endlich meinen Stundenplan erstellt habe. Ich sag ja: Viel Organisationskram. Aber immerhin, jetzt geht alles seinen Weg! Wird auch langsam Zeit.

~~~~~~

Zudem durfte ich im September Geburtstag feiern. Das war zwar erst am Ende des Monats, aber es hat sich für mich definitiv gelohnt. Es war nicht nur ein schöner Tag, bzw schöne Tage, sondern es waren auch tolle Geschenke darunter. Ich habe mich über jedes einzelne gefreut! Hier mal ein Bild meiner ganzen Ausbeute. Und ein paar Bücher sind auch darunter, aber die zeige ich euch genauer in meinem Neuzugängepost, der auch noch die Woche onlinekommt ;)


... gebloggt


Nicht nur in Reallife war für mich einiges los, sondern auch auf dem Blog habe ich wieder so viel gebloggt, wie lange nicht mehr. Naja meine freie Zeit musste ich natürlich noch ausnutzen. So sind im September insgesamt 8 Beiträge dazugekommen. Gerade die erste Septemberhälfte war voll, die letzten beiden Wochen waren dagegen nicht so gefüllt und irgendwie war auch die Zeit nicht mehr so da. Im Oktober wird das ganze ja wieder mehr reduziert. Hier ein paar Beiträge aus dem September.

[Ausgeplaudert] #8 - Die schönsten Buchcover aus meinem Regal ~ In meinem Aktionsbeitrag aus dem September habe ich euch meine schönsten Cover gezeigt. Aber es gibt auch wirklich schöne Cover oder?

[Neue Bücher] Und da waren es wieder neue Bücher ~ Mein Neuzugängepost aus dem vergangenen Monat. Und zum ersten Mal habe ich wirklich alle in dem jeweiligen Monat gelesen. Das kommt eigentlich so gut wie gar nicht vor :D 

... gelesen & rezensiert


Mein September sah sowohl blog- als auch lesetechnisch wirklich großartig aus. Ich habe insgesamt 9 Bücher gelesen, und ein 10. (Ivory & Bone) begonnen, was für mich seit langem mal wieder ein Rekord ist.


  • Ich bin ja derzeit dabei "Chroniken der Unterwelt" zu re-readen. Im August habe ich schon Band 1 gelesen und Band 2 begonnen. So habe ich nun im September City of Ashes von Cassandra Clare  beendet. (5/5)
  • Weiter ging es mit New York zu verschenken von Anna Pfeffer. Ein kurzweiliger und unterhaltsamer Chatroman. (4/5) *Rezi* 
  • Amrita - Am Ende beginnt der Anfang von Aditi Khorana, ist wahrscheinlich ein Buch, bei dem sich die Geister streiten werden. Mir persönlich hat es gut gefallen, auch wenn ich ebenfalls einige Kritikpunkte hatte. Eine schöne Atmosphäre, die die Autorin hier geschaffen hat, aber ein paar Seiten mehr hätten auch nicht geschadet. (4/5) *Rezi* 
  • Scythe - Die Hüter des Todes von Neal Shusterman zählt für mich zu meinen Monatshighlights. Eine spannende Grundidee, die wirklich gut umgesetzt wurde. Tolle Figuren, auf dessen Wiedersehen ich mich sehr freue und ein gelungener Schreibstil. (5/5) *Rezi*
  • Der Herzschlag deiner Worte von Susanna Ernst ist ein absolut berührender Roman den ich wirklich sehr gerne gelesen habe. Hach ja, Alex und Mayla konnte ich nur schweren Herzens ziehenlassen. Auch Susanna Ernsts neustes Werk zählt zu meinen Top 3 aus dem letzten Monat. (5/5) *Rezi* 
  • Was kann einer schon tun? von Peer Martin ist ein kleines Büchlein mit vielen wichtigen Denkanstößen. Der Autor schreibt auf so bewegende und nachdenkliche machende Art, dass ich dieses Büchlein nur lieben konnte. (5/5) *Rezi folgt*
  • Von Arena von Holly Jennings habe ich mir ein wenig mehr erhofft, trotz allem habe ich die Geschichte wirklich sehr gerne gelesen. (3/5) *Rezi*
  • Auf Die Magie der Lüge von Nicole Gozdek war ich sehr gespannt, vor allem weil mir die Grundidee von Magie der Namen gut gefiel, aber die Umsetzung nicht immer gelungen fand. Leider fand ich Band 2 schwächer als sein Vorgänger. Hier muss ich erstmal meine Gedanken sortieren. (3/5) *Rezi folgt*
  • Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag  war mein letztes Buch aus dem September. Was habe ich bei diesem Buch geweint. Wow! Ein absolut bewegendes Buch, was auf der anderen Seite so viel Hoffnung bringt. Definitiv eins meiner Jahreshighlights und mein Monatshighlight. (5/5)

 

 ...gesehen


Lucifer Staffel 2 - ich fand ja die erste Staffel schon großartig, aber die 2. finde ich um Welten besser. Gerade von der finalen Folge war ich sehr angetan. Hach ja. Der Humor ist einfach nur genial. Zum Glück dauert es nicht mehr so lange bis zur 3. Staffel. Nach dem Finale könnte ich eine lange Wartezeit nicht ertragen :D 

Game of Thrones - Nach dem ich im August die 7. Staffel geschaut habe, war ich wieder komplett im GoT-Fieber, weshalb ich Staffel 1-5 innerhalb eines Monats förmlich inhaliert habe :D Und ich muss sagen, die Komplexibilität, die diese Serie hat, hat sich nach zweimaligen Schauen deutlich gelöst. Jetzt verstehe ich gewisse Handlungsstränge im Nachhinein viel besser. Jetzt fehlt mir nur noch die 6. Staffel, die ich dann im Oktober schauen werde.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ja, das war auch schon wieder mein Monatsrückblick. Nun meine Frage. Was stand für euch im September an? Welche Bücher/Serien haben Euch den vergangenen Monat begleitet? Ich freue mich auf Eure Kommentare :)

Alles Liebe und hoffentlich bis bald,
Eure Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...