[Rezension] Arena von Holly Jennings



         Titel: Arena
         Autor: Holly Jennings
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: Christine Blum
         Seitenanzahl: 400
         Reihe: 1/?
         Preis: 14,99 € [D]
         ISBN: 978-3-426-52021-5
         Verlag: Knaur Verlag




  Inhalt


Eine neue Heldin erobert die Fans von Ready Player One und Die Tribute von Panem

Im Jahr 2054 ist das Sterben Alltag in Kali Lings Job: Sie ist eine virtuelle Gladiatorin, eine der besten in der Profi-Liga, die jedes Wochenende die Massen vor die Bildschirme zieht und Milliarden einspielt. Zwar beendet ein virtueller Todesstoß nicht wirklich Kalis Leben, doch der Schmerz ist höchst real. Zum Ausgleich winken Ruhm, schnelles Geld und wilde Partys.
Als ihr Teamkapitän Nathan an einer Überdosis stirbt, wird Kali zum ersten weiblichen Kapitän befördert. Mit dem attraktiven, arroganten Rooke stellt man ihr jedoch auch einen neuen Kollegen an die Seite, der sie in mehr als einer Hinsicht herausfordert. Dann begeht Kali den Fehler, Fragen nach Nathans Tod zu stellen …

Leben und Sterben in der virtuellen Welt - Holly Jennings temporeiche Dystopie garantiert ein Leseerlebnis auf der Überholspur

[Rezension] Scythe - Die Hüter des Todes von Neal Shusterman



         Titel: Scythe - Die Hüter des Todes
         Autor: Neal Shusterman
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: Pauline Kurbasik & Kristian Lutze
         Seitenanzahl: 528
         Reihe: 1/3
         Preis: 19,99 € [D]
         ISBN: 978-3-7373-5506-3
         Verlag: Fischer Verlage




  Inhalt


Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen.
Die Menschheit hat die perfekte Welt erschaffen – aber diese Welt hat einen Preis.

Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster.
Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten …


[Rezension] Der Herzschlag deiner Worte von Susanna Ernst

´

         Titel: Der Herzschlag deiner Worte
         Autor: Susanna Ernst
         Altersempfehlung: ab 14
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 400
         Reihe: Einzelband
         Preis: 9,99 € [D]
         ISBN: 978-3-426-52123-6
         Verlag: Knaur




  Inhalt


Als der junge Musiker Alex vom plötzlichen Tod seines Vaters erfährt, wirft ihn das aus der Bahn. Auf der Beerdigung begegnet er seiner Patentante Jane zum ersten Mal und ist tief beeindruckt von der scheinbar unbekümmerten Lebensfreude der schwer erkrankten und an den Rollstuhl gefesselten Frau. Jane ist es, die Alex plötzlich neue Wege eröffnet. So führt sie ihn geradewegs in die Arme der temperamentvollen Jung-Autorin Maila, in die sich Alex Hals über Kopf verliebt.
Doch warum lässt Maila weder in ihren Geschichten noch im eigenen Leben ein Happy End zu? Und wieso wird Alex das Gefühl nicht los, dass Jane etwas verheimlicht? Und was hat all das mit seinem verstorbenen Vater zu tun?
Erst als sich Alex auf die Spuren alles Unausgesprochenen begibt, gelingt es ihm, zu erkennen, wie die unterschiedlichen Geheimnisse derer, die er liebt, miteinander verwoben sind. Kann er Maila mit diesem Hintergrundwissen davon überzeugen, dass doch noch alles gut wird?

[Ausgeplaudert] #8 - Die schönsten Buch-Cover aus meinem Regal

Hallöchen meine lieben Leser,

ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei euch bedanken, denn mein Blog hat mittlerweile die 200 Lesermarke geknackt. Wahnsinn! Danke <3

Nun aber zum eigentlichen Beitrag. Eigentlich wollte ich etwas über die Bundestagswahl nächsten Sonntag schreiben, aber mir war gerade nicht nach Politik. Also habe ich weiterüberlegt und beschlossen heute etwas Buchiges anzusprechen. Nun ja, das brachte mich auf die Idee euch einfach mal ein paar Bücher aus meinem Regal zu zeigen. Also genug der Plänkelei, fangen wir doch einfach mal an. Viel Spaß!

[Rezension] Amrita - Am Ende beginnt der Anfang von Aditi Khorana



         Titel: Amrita - Am Ende beginnt der Anfang
         Autor: Aditi Khorana
         Altersempfehlung: ab 13
         Übersetzer: Peter Klöss
         Seitenanzahl: 336
         Reihe: Einzelband
         Preis: 17,99 € [D]
         ISBN: 978-3-7915-0056-0
         Verlag: Dressler




  Inhalt


Das Leben der 16-Jährigen Prinzessin Amrita ändert sich von einem Tag auf den nächsten schlagartig, als Sikander ihr Land Shalingar erobert. Gemeinsam mit der jungen Seherin Thala flieht Amrita. und machen sich auf eine Reise, die nicht nur ihr eigenes Schicksal ändern könnte, sondern das Schicksal des ganzen Königreiches Shalingars. Doch was ist, wenn die junge Prinzessin auf ihren Weg sich selber opfern muss um ihr Land zu retten?

[Neue Bücher] Und da waren es wieder neue Bücher

Hallo meine lieben Leser,

mittlerweile häufen sich die Neuzugängeposts etwas. Erst vor einer Woche habe ich euch meine neuesten Bücher gezeigt und seither sind wieder einige Bücher eingetrudelt. Aber ich liebe es euch meine Schätzchen zu zeigen, von daher ist das ja nicht weiter schlimm. Also los geht es!

Wie immer, hier alle auf einem Blick. Dieses Mal eine eher überschaubare Menge, aber umso genauer kann ich dann auf das jewelige Buch eingehen.

[Rezension] New York zu verschenken von Anna Pfeffer



         Titel: New York zu verschenken
         Autor: Anna Pfeffer
         Altersempfehlung: ab 12
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 336
         Reihe: Einzelband
         Preis: 14,99 € [D]
         ISBN: 978-3-570-17397-8
         Verlag: Cbj Verlag




  Inhalt


Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …


//MONATSRÜCKBLICK// Wohnungssuche auf Hochtouren und viele gelesene Bücher

Hallo meine liebsten Leser,

der August ist nun auch vorbei und ich möchte nun mit euch gemeinsam auf meine vergangenen vier Wochen schauen. Bevor ich aber zurückblicke, möchte ich euch mitteilen, dass ich die Monatsrückblicke in Zukunft anders aufbauen werde. Mal schauen wie mir das so gefällt. So, nun aber genug der Plänkelei. Los geht es!




Im August habe ich...


...erlebt


Der August war für mich sehr turbulent und vor allem aufregend. Denn ich werde noch in diesem Jahr in meine eigenen vier Wände ziehen. Wer von euch schon das ein oder andere mal umgezogen ist, weiß sicherlich was das für eine Prozedur ist. Nun ja, dieser kommende Umzug wird nicht mein erster sein, aber mein erster eigener. Daher habe ich ein Immobilienportal nach dem nächsten durchforstet, ein Telefonat nach dem anderen geführt und Termine ausgemacht, Termine abgesagt, Termine wahrgenommen, bis ich sie endlich gefunden habe: Meine eigene Wohnung! Nun ja, jetzt geht es an den ganzen Organisationskram, wie Einzugstermin ect und dann darf ich endlich ausziehen. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr darauf und kann es gar nicht mehr erwarten.

~~~~~~

Außerdem fand im August unser erstes kleines "Klassentreffen" statt. Nach einem Jahr ist das schon sehr zeitnah, aber es war am Ende doch ein schöner Grillabend. Es ist wirklich spannend, welche Wege der ein oder andere nun ein Jahr später einschlagen wird.
Ein paar Fotos auf dem Rückweg durften nicht fehlen, denn ich muss sagen, ich finde Sommernächte ganz besonders schön. Hier also noch zwei kleine Bildchen.
 



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...