[Rezension] The Hate U Give von Angie Thomas



         Titel: The Hate U Give
         Autor: Angie Thomas
         Altersempfehlung: ab 15 Jahre
         Übersetzer: Henriette Zeltner
         Seitenanzahl: 512
         Reihe: Einzelband
         Preis: 17,99 € [D]
         ISBN: 978-3-570-16482-2
         Verlag: cbt




  Inhalt

Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen...
(Quelle: Randomhouse/ cbt)





 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: The Hate U Give ist mir schon vor einer ganzen Weile unter die Augen gekommen und schon da wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen will. Die optische Aufmachung gefällt mir auch sehr gut, obwohl sie sehr schlicht gehalten ist. Dahinter verbirgt sich eine wichtige Botschaft und diese wollte ich schnell ergründen. Fremdenhass, Rassismus und auch Kriminalität in Banden und unter Polizisten sind leider Themen, die immer wieder in den Fokus rücken, umso gespannter war ich, wie Angie Thomas all diese Themen in einem Jugendbuch einbauen würde.

Einstieg: Schon der Einstieg gefiel mir wirklich gut. Der Leser begleitet die junge Starr Carter auf eine Party, bei der man schnell merkt, dass das Mädchen am liebsten woanders sein möchte. Gleich zu Beginn hielt mir die Autorin einen Spiegel vor Augen und zeigte mir, wie das Leben in einem "Ghetto" - wie es Starr selber beschreibt - abläuft. Der Einstieg gefiel mir wirklich sehr gut. Vor allem der lockere Schreibstil ließ mich wunderbar in die Geschichte hineinfinden.

Charaktere: Starr mochte ich von Anfang an. Schnell merkte ich, dass dieses Mädchen nicht das Zepter an sich reißt und mit großen Reden schwingt, sondern unglücklicher Weise Zeugin eines schlimmen Schicksals war. Starr ist absolut nicht perfekt und macht und hat auch ihre Fehler, aber genau diese Eigenschaften machten sie so glaubwürdig. Die Zweifel, die im Laufe des Buches immer wieder in ihr aufkommen, ob das, was sie tut, wirklich das richtige ist und ob das, was sie sagt wirklich Gerechtigkeit für ihren besten Freund Khalil bringen wird, machen sie zu einem sehr authentischen Charakter. Ebenso die Tatsache, dass die 16-Jährige zwischen den Fronten zweier komplett verschiedenen Welten lebt, macht sie sehr sympathisch. Durch den personalen Ich-Erzähler, den Angie Thomas für Starr wählte, konnte ich immer wieder in ihre Gefühls- und Gedankenwelt schauen und das brachte mich dazu, diese Protagonistin noch mehr zu lieben.
 
Handlung: Durch den heftigen Schicksalsschlag, den unsere Protagonistin gleich zu Beginn erleben musste, beginnt das Buch wirklich sehr aufwühlend und emotional. Kaum hatte ich die ersten Kapitel hinter mich, machte sich ein dicker Kloß in meinem Hals breit. Und dieses Gefühl der Schockstarre, in die mich Angie Thomas gleich zu Beginn versetzte, kam immer wieder auf. Themen wie Rassismus und auch Kriminalität reflektierte die Autorin immer wieder und diese verliehen dem Buch etwas Düsteres, was mich immer wieder zum Nachdenken brachte.
Der Weg, den Starr durchmacht ist wirklich nicht leicht, umso interessanter und auch spannender fand ich den Werdegang von ihr und dass der Mut für die Gerechtigkeit von Khalil zu kämpfen immer stärker wurde, je weiter ich voranschritt. Das gefiel mir sehr gut. Und der Showdown am Ende, der so voller Energie und Gefühl geschrieben wurde, wird mir noch lange in Erinnerung bleiben! 

Schreibstil: Angie Thomas hat einen Schreibstil, der durch seine Energie und seine Power absolut zu überzeugen wusste. Die Autorin schreibt auf sehr direkte und ehrliche Art und Weise, dass ich nicht nur einmal schwer schlucken musste. Es ist ein Erzählstil, der mir durch die Mischung von Energie, Dramatik, Humor und Gefühl auf jeden Fall noch eine ganze Weile in Erinnerung bleiben wird. Ganz besonders toll fand ich es, wie sie die sehr ernsten Themen wunderbar in ihre Geschichte einfließen ließ. Ihr starker Drang zum Dramatischen, ließ mich immer weiterlesen!


Mein Urteil 


The Hate U Give ist so viel mehr als nur ein herkömmliches Buch. Es steckt so viel mehr drin. Nicht nur eine Protagonistin, die glaubwürdig, tiefgründig und wirklich authentisch ausgearbeitet wurde. Oder ein Schreibstil, der so Energiegeladen ist, dass man dem Sog, den die Autorin damit geschaffen hat, gar nicht mehr entkommen will. Es ist ein Buch, was die Augen öffnet und zum Nachdenken anregt. Ein Buch mit einer ganz tiefen Bedeutung und Botschaft, die sich zwischen den Buchdeckeln verbirgt! Ein Buch, was ich mit gutem Gewissen definitiv zu meinen Jahreshighlight zähle. Absolut wohlverdiente 5 von 5 Welten!

5 Jahre Catas Welt - Ein kleines Jubiläum und Gewinnspiel

Hallo meine allerliebsten Leser,

die Überschrift sagt es ja schon, heute vor genau 5 Jahren ging mein aller erster Beitrag online und seit her ist so viel passiert. Und nun, schaue ich auf sagenhafte 5 Jahre zurück. Meine Güte fliegt die Zeit! Und nun, feiert gemeinsam mit mir :)

Ich könnte euch an dieser Stelle tausende Zahlen und Fakten an den Kopf werfen, aber das will ich gar nicht. Denn mir ist es ganz gleich, ob mir 184 Leute folgen oder ob nur 30 Menschen das mögen was ich schreibe, denn durch euch, egal wie viele ihr seid, existiert dieser Blog seit 5 Jahren und ist gefüllt mit lieben Worten. Es ist an der Zeit einfach mal ein dickes DANKE in die Welt zu schreien!

DANKE für unglaublich 5 Jahre mit euch!

DANKE für die vielen Kommentare, die vor allem in den letzten Wochen wieder so unendlich zugenommen haben, dass ich einfach wieder richtig Lust zum Bloggen habe!

DANKE, dass ihr immer für mich da seid und mich immer wieder motiviert habt weiter zu machen.

DANKE für unfassbar schöne Begegnungen auf den Messen!

DANKE für die Menschen die ich kennen lernen durfte, was ohne dem Bloggen gar nicht möglich gewesen wäre.

Und DANKE  für die einzelnen und intensiven Freundschaften, die ich durch das Bloggen geschlossen habe <3 

DANKE!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Und das sind für mich die wichtigsten Gründe, warum ich blogge und einfach nicht aufhören möchte:

Der rege und schöne Austausch mit euch und mit anderen Blogverrückten, ist für mich ein wichtiger Grund, warum ich blogge. Es erfreut mich einfach!

Die vielen Bekanntschaften, die ich durch das Bloggen gemacht habe, kann mir keiner nehmen und ist ebenso ein wichtiger Grund, warum mir das Bloggen so sehr am Herzen liegt.

Die Vielfältigkeit in der Bloggerwelt! Jeden Tag entdecke ich etwas neues. Immer wieder neue Blogs, neue Menschen, die sich dahinter verbergen und viele verschiedene Beträge. 

Die Liebe zum Schreiben und die damit verbundene Freude euch etwas mitzuteilen. 

Die vielen Erfahrungen, die ich immer wieder aufs Neue sammle, sei es das Herumprobieren mit  HTML und die damit verbundenen Erfolge sowie Enttäuschungen oder Blogideen, die ich durch das Stöbern auf anderen Blogs bekomme. Und es hört nie auf. Ich lerne immer etwas neues dazu!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
All diese Gründe, entstehen aber nur, weil mich ganz besondere Menschen unterstützen und mich über die 5 Jahre immer wieder mit lieben Kommentaren begeistert haben. Ihr, liebe Leser, habt mich immer wieder dazu gebracht, weiter zu machen, auch wenn ich gerade in irgendeinem kreativen Tief saß und keine Lust mehr hatte.  Und darum stehe ich jetzt hier und bin wirklich stolz auf das, was ich hier aufgebaut habe!

Weil ihr mich die letzten 5 Jahre so viel unterstützt habt und mir mit euren lieben Kommentaren immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern konntet, habt ihr hier die Chance ein Wunschbuch im Wert von 20 € + ein kleines Überraschungspaket zu gewinnen. Das klingt doch super oder? 

Und da dies ja mein 5. Bloggeburtstag ist, habe ich mir 5 Gewinnspielfragen ausgedacht. Keine Sorge, ihr müsst nicht alle beantworten, könnt ihr aber. Damit ihr teilnehmen könnt ist mindestens 1 Gewinnspielfrage zu beantworten. Und hier die Fragen:

Frage 1: Ihr habt die einmalige Gelegenheit mit eurer absoluten Lieblingsfigur - sei es aus Filmen, Serien oder Büchern - die Plätze zu tauschen. Mit wem würdet ihr tauschen und was würdet ihr an deren Stelle erleben?

Frage 2: Worauf achtet ihr besonders, wenn ihr ein Buch kauft?

Frage 3: Aus welchen Gründen bloggt ihr? Sind es ähnliche wie meine oder ganz andere?

Frage 4: Ihr habt die Gabe in der Zeit zu reisen. Würdet ihr in eurer eigenen Vergangenheit etwas verändern, in die Zukunft reisen um zu sehen was passiert oder einfach irgendwelche Zeitepochen entdecken wollen?

Frage 5: Wenn ihr in eine Fantasy-Welt eurer Welt reisen könnt, welche würdet ihr wählen, welche Geschöpfe werden dort zu finden sein und warum ausgerechnet in diese Welt?

Und der Form halber hier die Teilnahmebedingungen:
  • Ihr solltet natürlich Leser meines Blogs sein, ganz gleich wo (Twitter, FB, GFC...) 
  • Schreibt mir einen Kommentar, in dem ihr eine der Gewinnspielfragen beantwortet (wer Lust hat, kann natürlich auch mehrere beantworten, dies erhöht aber die Gewinnchance nicht ;))
  • Gerne dürft ihr Werbung machen und wenn, seid so lieb und hinterlasst die Links, würde ich mich sehr freuen. Es gibt dafür auch Extralose ^^  Ihr könnt durch das Umrühren der Werbetrommel bis zu 3 Extralose bekommen (Euer Blog, Twitter, Facebook) - also kann euer Name am Ende bis zu 4 Mal im Topf sein :)
  • Ihr solltet in Deutschland oder Österreich wohnen :)
  • Vergesst eure Emailadresse bitte nicht, sonst kann ich euch im Gewinnfall nicht benachrichtigen.
  • Das Gewinnspiel läuft von heute (26.07.) bis zum 08. August um 24 Uhr. Anschließend werde ich am 09.08. den Gewinner hier bekannt geben.
  • Meldet sich der Gewinner nach 3 Tagen nicht, lose ich erneut aus.
So, meine Lieben, genug der Modalitäten. Ich drücke euch nun ganz fest die Daumen und wünsche allen Teilnehmern ganz viel Glück!

Alles Liebe und auf die nächsten Jahre mit euch <3 Danke für alles!

[Neue Bücher] Wieder tolle Schmuckstücke sind eingetrudelt

Hallo meine Lieben,

der letzte Neuzugängepost ist schon wieder eine ganze Weile her, aber ich muss dazu sagen, dass in der letzten Zeit nicht so viel bei mir eingetrudelt ist, daher habe ich ein wenig gesammelt, so dass ich euch nun meine neuen buchigen Schätze zeigen kann. Viel Spaß also!

Und hier sind sie in ihrer ganzen Schönheit:


Das ist übrigens bald mein erster Neuzugängepost, bei dem ich zum Zeitpunkt des Hochladens, schon fast alle Bücher gelesen und rezensiert habe. Verrückte Welt! Aber so was soll es ja auch mal geben. Schauen wir uns die Bücher doch mal genauer an.  


An Jennifer L. Armentrout komme ich irgendwie nicht mehr vorbei, um nicht wenigstens ein Buch von ihr zu lesen. Meine Liebe zu ihren Büchern hatte, mh, lasst mich überlegen... vor vielleicht zwei Jahren mit Dark Elements begonnen. Ich habe die ersten beiden Teile echt geliebt und das Finale ist dann auch irgendwann mal dran. Ich bin echt gespannt, ob sich Layla für Roth oder für Zayne entscheidet. Aber darum soll es hier gar nicht gehen. Wie gesagt, ich liebe ihre Bücher, und Dreh dich nicht um liebäuble ich schon sehr lange. Ich habe es mittlerweile gelesen und die Rezi dazu ist auch schon online. Mir hat es wirklich sehr gefallen. Ich verlinke euch mal die ~Rezension~






Darf ich dir das Sie anbieten? ist schon eine ganze Weile in meinem Besitz, aber wie gesagt, ich habe ein wenig gesammelt. Ich glaube schon Ende Mai ist dieses Buch bei mir angekommen. Jedenfalls kann ich nur so viel sagen: Wer eine gute Urlaubslektüre sucht, bei der nicht so viel Aufmerksamkeit gefordert ist, dem kann ich das Buch wirklich ans Herz legen. Denn obwohl die Protagonistin manchmal echt miesepetrig daherkommt, hat sie ihr Herz trotzdem am richtigen Fleck. Und natürlich sind absurde Szenen auch da, so dass die Mundwinkel bestimmt mal zucken. Auch das Buch hat mittlerweile eine Rezension. Ich schmeiße sie mal mit in den Pott! ~Rezension~






Dieses Buch sprach mich irgendwie gleich an. Die Story klang sehr vielversprechend. Und es konnte mich echt überzeugen. Aber scheinbar stehe ich bisher noch alleine da :D Hier gehen die Meinungen sehr weit auseinander. Aber naja, mir hat es echt gefallen. Und natürlich ist die Rezension dazu mittlerweile auch online gegangen, wer also mal schauen möchte, ob das Buch für ihn etwas ist, kann sich gerne meine ~Rezension~ dazu durchlesen :)

Dann kommen wir doch mal zu meinem Lieblingsschmuck-stück. Dieses Schätzchen habe ich bei der Leserunde bei Lovleybooks gewonnen. Hätte ich echt nicht damit gerechnet *-* Umso größer war dann die Freude, als ich am Donnerstag die Mail bekam und am Freitag schon im Besitz dessen war. Das nenne ich mal flott ^^ Ich finde optisch sieht es wirklich toll aus und ich bin gerade dabei es zu lesen. Bin zwar noch sehr am Anfang, finde es aber echt schon schön. Ich bin sehr gespannt, wie es mir insgesamt gefallen wird!

Und zum Schluss kommen wir zu einem Buch, was ich definitiv schon zu meinen Highlights in diesem Jahr zählen werde! Dieses Buch kam ebenfalls am Freitag an und erscheint heute, daher kann ich euch schon ein wenig drüber erzählen. Ich habe es innerhalb von 2 Tagen durchgelesen und es lohnt sich definitiv! Es ist absolut großartig! So viel sei schon mal gesagt. Sehr tiefgründig und vor allem ehrlich erzählt. Aber mehr verrate ich an dieser Stelle nicht ;) Die ausführliche Rezension folgt dann am Donnerstag. Ich kann nur so viel sagen: Es gehört in jedes Bücherregal ;)







~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
So meine Lieben, das wars auch schon wieder von meiner Seite :) Kennt ihr eines der Bücher oder habt ihr sogar schon welche gelesen? Ich freue mich sehr auf einen Austausch mit euch :) Nur keine Scheu, schreibt drauf los ^^

Alles Liebe und hoffentlich bis bald,
Eure Caterina

[Rezension] Don´t you cry - Falsche Tränen von Mary Kubica



         Titel: Don't you cry - Falsche Tränen
         Autor: Mary Kubica
         Altersempfehlung: ab 14 Jahre
         Übersetzer: Rainer Noden
         Seitenanzahl: 384
         Reihe: Einzelband
         Preis: 14,99 € [D]
         ISBN: 978-3-959-67666-3
         Verlag: Harper Collins





  Inhalt


Mitbewohnerin.
Freundin.
Mörderin?
Eines Nachts verschwindet die junge Studentin Esther Vaughan spurlos aus ihrem Appartement in Chicago. Ihre Mitbewohnerin Quinn findet nur einen mysteriösen Brief, der vor die Frage stellt, wie gut sie die vermeintlich brave Frau wirklich kennt. Als sie dann noch erfährt, dass schon längst per Anzeige nach einer Nachmieterin für ihr Zimmer gesucht wird, bekommt sie langsam Angst. Quinn beginnt zu recherchieren: Was ist eigentlich aus dem Mädchen geworden, das vorher mit Esther zusammengewohnt hat? Je mehr sie erfährt, desto mehr bringt Quinn sich in tödliche Gefahr! 
(Quelle: Harper Collins)


[Ausgeplaudert] #6 - Supernatural, Jim Knopf, Schloss Einstein? - Lieblingsserien meiner Kindheit und heute

Hallöchen meine allerliebsten Leser,

wenn man gesagt bekommt: Erinnere dich an deine Kindheit zurück. Was ist dann das erste was euch in den Sinn kommt? Ist es das unbeschwerte Leben? Sind es die Sandburgen oder Sandkuchen, die Mama und Papa immer kosten durften? Ist es die eine Bücherreihe mit der die Lesesucht begonnen hat? Ist es das Spielen im Dreck oder das Herumspringen in Pfützen? Oder sind es die Helden, die einem durch die Kindheit begleitet haben? Bei mir ist es ein bisschen von allem. Aber welche Helden haben mich denn eigentlich begleitet und ohne welche Serien kann ich heute nicht leben? Das erfahrt ihr in den folgenden Zeilen! Viel Spaß!

[Rezension] Dreh dich nicht um von Jennifer L. Armentrout



         Titel: Dreh dich nicht um
         Autor:Jennifer L. Armentrout
         Altersempfehlung: ab 13 Jahre
         Übersetzer: Karl-Heinz Ebnet
         Seitenanzahl:384
         Reihe: Einzelband
         Preis: 8,99 € [D]
         ISBN: 987-3-453-41289-7
         Verlag: Heyne fliegt




  Inhalt

Samantha ist schön. Sie ist mit dem coolsten Jungen der ganzen Schule zusammen. Sie hat alles, wovon die anderen Mädchen träumen. Dann verschwindet sie für vier Tage. Als sie wieder auftaucht, ist nichts mehr, wie es einmal war: Sie hat ihr Gedächtnis verloren. Und ihre beste Freundin Cassie wird vermisst. Ist sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen? Und trägt Samantha etwa die Schuld daran?

Samantha bleibt nur wenig Zeit, ihre Erinnerungen zurückzugewinnen. Denn jemand hat es auf sie abgesehen. Jemand, der genau weiß, was passiert ist … (Quelle: RandomHouseVerlag)

//MONATSRÜCKBLICK// Mai + Juni - Seminare, Abschied, Auto fahren und eine Ankündigung

Ahoi meine liebsten Leser,

meine innere Uhr hat es nicht so mit Pünktlichkeit, das habt ihr bestimmt schon gemerkt, aber dennoch sagte sie mir, dass es nun endlich mal an der Zeit ist, euch von meinem Mai und meinem Juni zu berichten. Eins kann ich vorne weg schon mal sagen: Es ist wieder viel, also wirklich viel passiert, dass ich allem bestimmt nicht gerecht werden kann. Wie auch immer. Zeit euch von meinen letzten Wochen zu erzählen, oder? Viel Spaß!


[Rezension] Darf ich dir das Sie anbieten? von Luisa Binder



         Titel: Darf ich dir das Sie anbieten?
         Autor: Luisa Binder
         Altersempfehlung: ab 13 Jahre
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 336
         Reihe: Einzelband
         Preis: 9,99 € [D]
         ISBN: 978-3-425-52042-0
         Verlag: Knaur

 

 

Inhalt

Ellen hat die Schnauze voll. Ihr Ehemann Hans hat sie auf dem Höhepunkt der gemeinsamen Skandinavien-Reise einfach am Nordkap sitzenlassen, zu allem Überfluss auch noch im verhassten Wohnwagen. Da Ellen seit Jahren kein Auto mehr gefahren ist und auch keine Lust auf einen Roadtrip ganz allein hat, will sie auf ihre Tochter warten, die sie abholen soll. Aber Pustekuchen! Marion kommt nicht selbst, sondern schickt jemanden vom ADAC ans Nordkap. Ausgerechnet Ronny, einen gescheiterten Musical-Darsteller, der sein Leben partout nicht auf die Reihe kriegt und sich mit Händen und Füßen dagegen wehrt, erwachsen zu werden. Widerstrebend machen sich die beiden unterschiedlichen Gefährten auf die Reise von Norwegen zurück nach Deutschland. Auf der Fahrt durch die unendliche Weite der Wälder Skandinaviens, vorbei an Fjorden und Schären, erleben die beiden einen Roadtrip der besonderen Art. Sie müssen sich nicht nur mit Wohnwagen-Pannen, hünenhaften Schweden und toten Elchen herumschlagen, sondern vor allem erkennen, dass sie ohne den anderen niemals ans Ziel kommen …




 Meine Meinung zum Buch


Gestaltung: "Darf ich dir das Sie anbieten?" von Luisa Binder ist mir vor allem durch den coolen Titel und das gut gewählte Cover ins Auge gesprungen. Die Gestaltung ist sehr schlicht und einfach gehalten, verspricht aber irgendwie auf eine lockere, teils humorvolle Lektüre - passend für die Urlaubszeit. Und genau das war auch der Grund, warum ich das Buch lesen wollte. Der Klappentext machte mich ebenfalls neugierig, so dass ich schnell zu diesem Werk griff.

Einstieg: Die Autorin beginnt hier augenblicklich mit der Handlung und der Leser wird Zeuge, wie die Protagonistin Ellen Bornemann allein im Nordkap mit einer Schildkröte feststeckt. An sich ein ziemlich guter Einstieg in das Buch, nur da kam leider mein ersten Problemchen. Ich kam mit Ellen gleich zu Beginn gar nicht klar. Irgendwie strahlte sie so eine Antipathie aus, dass ich gar nicht weiterlesen wollte. Aber ich gab mir dann doch einen Ruck, weil ich vom Schreibstil der Autorin gleich angetan war.

Charaktere: Ellen Bornemann ist eine Frau Mitte Fünfzig, die ungewollt im Nordkap liegengeblieben ist, nach dem ihr Mann einfach die Fliege gemacht hatte. Vor allem in den ersten Kapiteln hatte ich ganz schön mit dieser teilweise sehr miesepetrigen Frau zu kämpfen. Durch ihre Art und Weise taute das Eis zwischen uns erst recht spät. Aber dann konnte ich sie absolut verstehen und schloss sie doch in mein Herz. Ganz besonders angetan war ich aber von dem ADAC- Mitarbeiter Ronny, der gleich von Beginn an einen tollen Charme versprühte, so dass es mir eine Freude war, ihn zu begleiten. Auch die vielen weiteren Nebencharaktere, denen Luisa Binder einen interessanten Touch verlieh, erhaschten sich schnell ein Platz in meinem Herzen.
 
Handlung: Die Grundidee konnte mich schnell begeistern. Eine Frau, die durch ihren Mann plötzlich am nördlichsten Zipfel Europas festsitzt und irgendwie wieder nach Hamburg gelangen soll, klang für mich sehr vielversprechend. Und auch wenn ich mit der eigentlichen Protagonistin nicht so gut klarkam, gefiel mir die Geschichte sehr schnell. Der Leser begleitet Ellen auf eine sehr tiefgehende Reise, die viele Höhen aber auch Tiefen mit sich bringt. Es war für mich sehr interessant zu beobachten, wie die beiden Figuren, die unterschiedlicher nicht sein können, gemeinsam diese 3000 Kilometer bewältigen. Und das ist nicht immer leicht.

Schreibstil: Luisa Binder erzählt auf teilweise sehr humoristische, teils sehr tiefgehende Art und Weise, was mir sehr schnell gefiel. Immer wieder baut sie gerade zu absurde Szenen ein, die manchmal so unerwartet und auch unpassend kamen, dass meine Mundwinkel mehr als einmal zuckten. Neben ihrem Witz und Charme, versprüht die Autorin in ihrem Buch aber auch Emotionen und wichtige Themen, wie Liebe, Freundschaft und vor allem Familie. Die Mischung gefiel mir sehr gut.

Mein Urteil 

"Darf ich dir das Sie anbieten?" ist eine tolle Urlaubslektüre, aber auch ein Buch mal für zwischen durch. Es verlangt nicht zu viel Aufmerksamkeit, so dass man es schnell mal zwischen schieben kann. Luisa Binder erzählt auf teilweise sehr eindrucksvolle Art eine spannende Reise, die vielleicht so gar zu sich selbst führt. Und auch wenn das Eis zwischen mir und Ellen bis zum Ende nie ganz aufgetaut war, schloss ich sie trotz ihrer oft miesepetrige Art ins Herz. Ein Buch bei dem Themen wie das Reisen, die Familie, die Liebe sowie Witz und Charme nicht zu kurz kommen. Ich vergebe gute 4 von 5 Welten.

[Ausgeplaudert] #5 - Das eine geht, das andere kommt...

Hallo meine lieben Leser,


es ist schon wieder fast ewig her, seit dem ich euch das letzte Mal so richtig geschrieben habe. Aber ich muss sagen, dass bei mir in den letzten Wochen wieder einiges los war, das werdet ihr in meinem kommenden Monatsrückblick noch mal genauer lesen und auch, warum ich gerade so wenig Zeit für euch habe. Mein Aktionsbeitrag ist vielleicht wieder etwas unpünktlich, aber lieber spät, als nie. Nun ist es jedoch an der Zeit, wieder ein paar Gedanken niederzuschreiben. Denn ich stehe wieder an einer Türschwelle zu etwas Neuem. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...