Monatsrückblick: Lese - und erfolgreicher Februar

Hallo meine lieben Leserlies,

ich habe mir gerade gedacht: Wie wärs mal wieder mit einem Monatsrückblick? Wann der letzte Rückblick war, kann ich nicht genau sagen. In der ersten Zeit gab es viele, aber dann habe ich wenig geschrieben, bis diese Rubrik komplett eingefroren war. Jetzt möchte ich sie wieder zum Leben erwecken. Also viel Spaß bei meinem ersten - seit langer Zeit - Monatsrückblick.

In der Bloggerwelt

Der Februar hat mit vielen Rezensionen begonnen, so dass bis zum Valentinstag die Beiträge nur aus Rezis bestanden. 

Insgesamt veröffentlichte ich 9 Beiträge. Ich hoffe doch sehr, dass ich das in Zukunft beibehalten kann.

Hier sind eure Top 3 Beiträge aus dem vergangenen Monat

Der Monat endete mit einer riesigen Kommentarflut. Am gestrigen 28.02. fand der 2. Blogger Comment Day statt. Und Ziel war es soviel man will zu kommentieren. Für mich war es ein absolutes Highlight, denn ich habe nicht nur viele neue Leser bekommen, sondern unglaublich schöne Blogs neu für mich entdeckt, die ich vorher gar nicht kannte. Eine tolle Aktion :)

Außerdem habe ich beschlossen an Aktion häufiger teilzunehmen. Jetzt am Donnerstag wird mein erster Beitrag zum "Top Ten Thursday" online kommen. Und demnächst auch der Auftaktsbeitrag zur Aktion "Mehr Aufmerksamkeit für..." was das genau ist, werdet ihr schon bald erfahren :)

Außerhalb der Bloggerwelt...

Mein Februar begann recht ruhig und es ist nichts großartiges passiert. Ich war im Kino. Weiß hier jetzt aber nicht genau, ob der Kinobesuch nicht doch schon im Januar war. Wie auch immer. Gemeinsam mit meiner Schwester haben wir uns den neuen Film von Leonardo di Caprio angeschaut. The Revenant ist ein wirklich tolle Film und ich freue mich sehr, dass Leo endlich seinen verdienten Oscar bekommen hat.

Gelesen habe ich in diesem Monat erstaunlich viel. 7 Bücher sind es an der Zahl.
  • Die Nacht schreibt uns neu (Dani Atkins) 4/5
  • Darian & Victoria 1  - Schwarzer Rauch (Stefanie Hasse) 4/5
  • Centum Night - Der freie Fall (Lou Timisono) 3/5 
  • Darian & Victoria 2 - Düstere Schatten (Stefanie Hasse) 5/5
  • Darian & Victoria 3 - Tiefdunkle Nacht (Stefanie Hasse) 5/5 
  • Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen (Jennifer L. Armentrout) 5/5 
  • Zorn und Morgenröte (Renée Ahdieh) 5/5 
Vier davon haben sogar volle Punktzahl erhalten. Also ein sehr positiver Monat.

Neue Bücher durften ebenfalls einziehen. Welche das genau sind, könnt ihr ~hier~ nachlesen, da sind sie ausführlich aufgelistet. 

Eines möchte ich euch nicht vorenthalten. Wie ihr bestimmt wisst, fahre ich auch in diesem Jahr wieder zur Leipziger Buchmesse. Tja und in diesem Jahr möchte ich ein wenig die Werbetrommel rühren. Genau aus diesem Grund ist das entstanden:


Eine Catas Welt Tasche und passende Visitenkarten *-* Was sagt ihr dazu? Ich bin ja schwer verliebt darin ^^

So das wars auch schon wieder von mir. Was war bei euch im Februar? Was habt ihr erlebt, gelesen? Schreibt drauf los, ich bin sehr gespannt.

Liebe Grüße und
 


  

Rezension: Zorn und Morgenröte von Renée Ahdieh



   Infos zum Buch

   Titel: Zorn und Morgenröte
   Autor: Renée Ahdieh
   Übersetzer: Dietmar Schmidt
   Verlag: one
   Seitenanzahl: 397
   Reihe: 1/2 (?)
   ISBN:  978-3-8466-0020-7
   Preis:  16,99€ [D]
   zum Verlag: ...KLICK...

  

  

Inhalt


Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ...
Eine märchenhafte Geschichte über wahrhaft große Gefühle.

Rezension: Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen von Jennifer L.Armentrout



   Infos zum Buch

   Titel: Dark Elements - Steinerne Schwingen
   Autor: Jennifer L. Armentrout
   Übersetzer: Ralph Sander
   Verlag: Harper Collins
   Seitenanzahl: 367
   Reihe: 1/3
   ISBN:  978-3-95967-003-6
   Preis:  16,90€ [D]; 17,40€ [A]
   zum Verlag: ...KLICK...

  

 

 

Inhalt


Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ? und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Warum mir Bloggen nicht mehr so viel Spaß macht...

Hallo meine lieben Leser,

es gab in den letzten Wochen von meiner Seite recht wenig zu hören, das weiß ich, aber es geht nicht anders. Ich möchte mich jetzt auch nicht großartig bei euch entschuldigen dafür, dass so selten Beiträge online kommen. Es ist die Tatsache und wird sich in den kommenden Wochen auch nicht ändern. 

Mir ist in der letzten Zeit häufig eine Frage durch den Kopf gegeistert. Auch wenn ich versucht habe, diese zu verdrängen, kam sie immer wieder in mein Bewusstsein zurück. Macht mir Bloggen wirklich noch Spaß? Ist es genau das, was du willst? Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht. Diesen Beitrag möchte ich nutzen um mir selber und euch natürlich etwas Klarheit zu verschaffen. 

Ebenfalls die Frage, was Bloggen tatsächlich für mich ausmacht, ließ sich nicht vermeiden. Blogge ich um Ruhm zu erlangen? Blogge ich um in aller Munde zu sein? Nein. Ich blogge, weil es mir Spaß macht. Die Bekanntschaft zu erlangen, ist dabei nur eine Nebensache, die beim Bloggen eventuell mit entsteht. Es ist mir nicht wichtig, dass mich viele kennen und viele etwas mit meinem Blog anfangen können, viel wichtiger ist es mir, dass die kleine Community, die sich in den letzten 3 1/2 Jahren angehäuft hat, schätzt was ich schreibe. Mittlerweile sind es hier auf dem Blog 157 Leser. Bei Facebook sogar 170, Twitter 155... Ihr seht, es ist verhältnismäßig zu anderen eine sehr kleine Community, aber das reicht mir aus. 

Wie ich es schon so oft sagte, ist es in den letzten Monaten ruhig geworden, einfach weil ich keine, bzw nur bedingte, Zeit zum Bloggen habe. Aber das finde ich auch nicht weiter schlimm. Umso größer ist die Freude, wenn ich euch dann schreibe. So wie jetzt. 

Die Freude am Schreiben ist jedoch nicht das einzige, was mir beim Bloggen wichtig ist. Mir ist es auch wichtig, dass es gelesen wird. Wenn ich blogge investiere ich nicht nur Zeit, sondern ich verpacke hier unglaublich viel Leidenschaft in die Texte, die ich schreibe. Dies bemerkt man vielleicht nicht immer, aber ich kann euch es sagen: Es ist so. Es bedeutet mir wirklich viel euch zu schreiben. Aber es bedeutet mir auch viel, wenn etwas zurück kommt. Manchmal habe ich den Anschein, als würde ich nur für mich selbst schreiben. Aber wenn dies so wäre, dann bräuchte ich den Blog nicht. 
Es macht mich wirklich traurig, dass immer weniger Kommentare kommen. Vor gut zwei Jahren, habt ihr mich beinahe überschüttet mit euren lieben Worten, aber heute? Stille. Immer weniger greifen auf meinen Blog zu und ich weiß nicht woran das liegt. Und das macht mich wirklich sehr traurig. Meine Hoffnung wird immer wieder zerstört, wenn ich hier auf meinen Blog schaue. Innerlich hoffe ich immer, dass vielleicht doch mal der ein oder andere Kommentar sich hier verirrt. 

Ich finde es wirklich schade, denn wie gesagt, wenn ich schreibe und wirklich viel Leidenschaft und Euphorie in diese Texte einbaue und den Anschein bekomme, dass die Texte keiner liest, dann verliere ich die Lust am Schreiben und sehe auch keinen wirklichen Grund mehr den Blog weiter zu füllen. Es kann ja sein, dass es manchen Bloggern ähnlich geht und weniger Kommentare bekommen. Es mag auch sein, dass wir alle etwas schreibfaul geworden sind. Und das finde ich wirklich schade. 

Auf keinen Fall zwinge ich euch, mir Kommentare zu schreiben. Es ist eure Entscheidung. Nur gelegentlich mal etwas, was mir zeigt, dass irgendwer in meiner Community meine Beiträge liest, wäre sehr schön. 

Vielleicht ist es auch so, dass ich Beiträge schreibe, die euch vielleicht nicht ansprechen. Aber das kann ich nicht wissen, wenn ihr mir es nicht sagt. Wenn euch das stört, was ich schreibe, dann müsst ihr mir das sagen, denn nur so kann ich es auch verändern. Ja, auch wenn ich immer wieder sage, ich schreibe das, was mir am meisten Spaß macht und nicht das was ihr wollt, ist es in gewisser Weise doch auf euch abgestimmt.

Ich hoffe ihr könnt durch diesen Beitrag, der mir wirklich sehr am Herzen lag, besser verstehen, warum nicht mehr regelmäßig Beiträge online kommen und was mir durch den Kopf geht. Und ich betone es noch einmal, ich zwinge keinen hier Kommentare zu hinterlassen. Wenn euch danach ist und ihr euch mit mir austauschen wollt, dann tut euch keinen Zwang an und schreibt drauf los. Und wenn nicht, dann ist es so.

Das wars von meiner Seite. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Alles Liebe und

Plauderei über die Leipziger Buchmesse und neuen Büchern

Hallo meine lieben Leserlies,

Das Jahr 2016 ist mittlerweile so weit fortgeschritten, aber ich habe es immer noch nicht geschafft euch ein schönes neues Jahr zu wünschen. Oh mann. Die letzten Wochen waren wirklich sehr anstrengend und flogen förmlich an mir vorbei. So genau weiß ich nicht, was ich die vergangenen Wochen erlebt habe. Aber kurz gesagt: Schule und Vorbereitung auf die Abiprüfungen, damit ist es ziemlich simple erklärt. 

Ich muss mich entschuldigen, dass die letzten sechs (!!!) Wochen wirklich nur Rezensionen online kamen. 

Nach langen Überlegen, ob ich dieses Jahr auf die Buchmesse in Leipzig fahren soll, habe ich mich doch dazu entschieden hinzufahren. Auch wenn es mit meiner Zeit sehr knapp wird. Aber das wird schon. Ich habe mir gesagt, die ganze Zeit Schule und Lernerei macht einem auch kaputt, daher stand mein Entschluss dann doch sehr schnell fest, trotz der mangelnden Zeit wieder nach Leipzig zu fahren. Gesagt getan, die Anmeldung ging raus.

Und dann schon Mitte Januar lag dann DAS im Briefkasten:



Ja, ich bin wieder mit dabei und ich freue mich jetzt schon sehr *-*


Da in der kommenden Woche endlich das Programm online kommt, werde ich euch in Kürze berichten, wann ich da sein werde und was ich an diesen Tagen geplant habe, also seid gespannt :)






Aber der Ausweis zur Messe war nicht das Einzige, was die letzten Wochen den Weg zu mir gefunden hat. Denn es hat sich einiges angesammelt. Mein letzter Neuzugänge-Post war schon sehr lang und jetzt ist es auch nicht gerade wenig, was hier bei mir angekommen ist. 
Alle neuen Bücher auf einen Blick





Auf dieses Buch freue ich mich ganz besonders. Kathrin Lange kenne ich schon aus ihrer Herz aus Glas-Trilogie. Jetzt bin ich schon sehr auf dieses Buch gespannt.

 
Vor einer Weile habe ich "Vielleicht mag ich dich morgen" von ihr gelesen. Es hat mir gut gefallen. Umso gespannter bin ich auf diesen Roman, der mir überraschender Weise zugeschickt wurde. Ich freue mich drauf. 

Dieses Buch ist mir schon vor einer Weile aufgefallen. Auch darauf freue ich mich schon sehr :) Es hat mich wirklich gefreut, dass dies geklappt hat <3 Und ich liebe dieses Cover *-*

Es ist so so so schön *-* Ich habe vor kurzen in den ersten Band reingelesen und freue mich schon jetzt unglaublich die Reihe weiter zu lesen. Aber sieht es nicht traumhaft aus?
Eine Neue Adaptation von Jane Austens Northanger Abbey, klang für mich auf jeden Fall sehr viel versprechend. Jane Austens Filme haben es mir ja sehr angetan, umso gespannter bin ich auf dieses Buch. Und das Cover ist auch wirklich schön. Ich freue mich schon sehr darauf :) 










 

Das war so eine Überraschung. Damit habe ich so gar nicht gerechnet. Ist dieses Cover nicht traumhaft schön? Ich liebe es total und bin soo gespannt auf dieses Buch. Der beiliegende Brief machte mich auf jeden Fall sehr neugierig. Hier hat sich der Bastei Lübbe Verlag wirklich selbst übertroffen. Ich bin gespannt. 










Das waren sie; meine neuen Bücher. Kennt ihr eins von diesen? Habt ihr sogar schon eins davon gelesen? Welches soll ich eurer Meinung nach zu erst lesen?

Ich habe noch etwas für euch. Dieses Jahr möchte ich auf der Buchmesse etwas Werbung machen. Diesbezüglich hat mir ein Freund richtig tolle Visitenkarten designed. Falls, du es liest, Tausend Dank Ilja :) (Ich habe mich zwar schon mehr als einmal bei dir bedankt aber das muss ja keiner wissen ;) )


So sehen sie aus. Schlicht und einfach und sooo schön *-*  

Das wars auch schon wieder von mir. Die nächsten Tage wird es leider sehr ruhig und ich weiß nicht, wann der nächste Beitrag online kommt. Mal schauen, lasst euch überraschen.

Alles alles Liebe, Eure Caterina

Rezension: Darian & Victoria 3 - Tiefdunkle Nacht von Stefanie Hasse



   Infos zum Buch

   Titel: Darian & Victoria - Tiefdunkle Nacht
   Autor: Stefanie Hasse
   Übersetzer: -
   Verlag: impress
   Seitenanzahl: 334
   Reihe: 3/3
   ISBN:  978-3-646-60135-0
   zum Verlag: ...KLICK...

  

 

 

 

 Dies ist der 3. Band der Darian & Victoria-Trilogie

~Rezension Band 1 ~

~Rezension Band 2 ~

 

Inhalt


Es ist soweit. Ein ganzer Monat ist seit der Nacht des Blutmonds vergangen, in der sich Victoria nach Jahren des Vergessens zum ersten Mal wieder an alles erinnern konnte. Endlich sieht sie einen Teil ihrer alten Gemeinschaft wieder. Aber Darian fehlt…
Während ihre Vergangenheit sie einholt, ist es ihr Lebensgefährte Alexander, der für Victoria da ist und ihr den Rücken stärkt. Dennoch kreisen ihre Gedanken um Darian. Hin- und hergerissen zwischen dem Leben, das sie kennt, und der Liebe, die sie verloren hat, macht sich Victoria auf die Suche nach ihm. Noch ahnt sie nicht, welch wichtige Rolle sie beide im alles entscheidenden Kampf von Licht gegen Dunkelheit spielen.

Rezension: Darian & Victoria 2 - Düstere Schatten von Stefanie Hasse


  

   Infos zum Buch

   Titel: Darian & Victoria -Düstere Schatten
   Autor: Stefanie Hasse
   Übersetzer: -
   Verlag: impress
   Seitenanzahl: 328
   Reihe: 2/3
   ISBN:  978-3-646-60134-3
   zum Verlag: ...KLICK...

  

 

 

 

 Dies ist der 2. Band der Darian & Victoria-Trilogie

~Rezension Band 1 ~

 

Inhalt


Victoria bleibt nur noch ein knappes halbes Jahr bis zum absoluten Vergessen. Und damit nur noch wenig Zeit, um ihre große Liebe auszuleben und Darian nahe zu sein. Auch wenn sie fest davon überzeugt ist, dass sie sich immer an ihn erinnern wird, ist ihre gemeinsame Zukunft höchst ungewiss…
Nach sechs Monaten intensiver Ausbildungszeit können die Kinder des Mondes nun sicher mit ihren übernatürlichen Gaben umgehen. Doch es bleibt keine Zeit, sich auszuruhen. Die Gemeinschaft hat viele Feinde und Victoria, Darian und ihren Freunden steht eine Mission bevor, die alles für immer verändern könnte.

Rezension: Centum Night - Der freie Fall von Lou Timisono


 
   Infos zum Buch

   Titel: Centum Night - Der freie Fall
   Autor: Lou Timisono
   Übersetzer: -
   Verlag: Balladine
   Seitenanzahl: 355
   Reihe: ?
   ISBN:  978-3-945-03517-7
   zum Verlag: ...KLICK...

  

 

 

Inhalt

Mehr und mehr Länder schließen sich der Coastal Alliance an. Der Beitritt eines Landes verhilft der dortigen Elite zu einem Luxusrefugium, während die verarmte Bevölkerung in einer von Verbrechern beherrschten Crime Zone leben muss. Zwischen diesen Territorien befindet sich eine Hochsicher-heitszone, deren Bewohner in monotoner Bedürfnislosigkeit gehalten werden. Wünsche nach emotionaler Nähe und sexuelles Verlangen werden auf hohem technologischen Niveau kontrolliert eingebaut. Hier, in Solocity, gibt es keine Gewalt. Da geschieht das Undenkbare. In Solocity beginnt eine rätselhafte Mordserie. Agent Eddie Bellefleur erhält bei seinem Ermittlungen Hinweise auf ein weitgespanntes Netz aus Verrat und verborgenen Leidenschaften, das bis in die Spitze des Regimes reicht.

Rezension: Darian & Victoria 1 - Schwarzer Rauch von Stefanie Hasse


 
   Infos zum Buch

   Titel: Darian & Victoria - Schwarzer Rauch
   Autor: Stefanie Hasse
   Übersetzer: -
   Verlag: impress
   Seitenanzahl: 321
   Reihe: 1/3
   ISBN:  978-3-646-60133-6
   zum Verlag: ...KLICK...

  

 

 

Inhalt

Es vergeht keine Nacht, in der Victoria nicht von ihm träumt. Dem unbekannten Jungen, der ihr vertrauter erscheint als selbst der Mann, neben dem sie schläft. Doch erst in der Nacht des aufgehenden Blutmonds kehren die Erinnerungen an ihre Jugend schlagartig zurück. Daran, wie es begann …
Mit achtzehn Jahren denkt man eigentlich darüber nach, was und wer man werden will. Aber Victorias Schicksal wurde schon bei ihrer Geburt entschieden – und nun offenbart. Als Kind des Mondes, Teil eines alten Geschlechts, das schon Götter, Magier, Feen und Vampire hervorgebracht hat, erfährt sie, welche seltene Gabe sie trägt. Und trifft in ihrer Ausbildung auf den ungewöhnlichen Jungen, von dem sie einst träumen wird. Darian.

Rezension: Die Nacht schreibt uns neu von Dani Atkins


 
   Infos zum Buch

   Titel: Die Nacht schreibt uns neu
   Autor: Dani Atkins
   Übersetzer: Birgit Moosmüller
   Verlag: Knaur
   Seitenanzahl: 448
   Reihe: Einzelband
   ISBN:  978-3-426-51769-7
   Bestellen?:...KLICK...

  

 

 

Inhalt

Hör auf dein herz, denn es hat schon geschlagen, bevor du denken konntest.
Emma macht sich bereit für ihren großen Tag. Die Wimperntusche in ihrer Hand zittert ein wenig, aber ein bisschen Nervosität ist ganz normal, oder? Beim Blick in den Spiegel tasten Emmas Finger automatisch nach der alten Narbe dicht unter ihrem Haaransatz. Das sichtbare Andenken an die Nacht, die ihr Leben verändert hat. Und nicht nur ihres. Emma erinnert sich: an den furchtbaren Unfall auf dem Heimweg von ihrem Junggesellinnenabschied, an den Tod ihrer besten Freundin Amy, an ihren Retter Jack, an Richards liebevolle Reaktion, als sie ihn gebeten hat, die Hochzeit zu verschieben. Und daran, wie anders ihr Leben verlaufen wäre, wenn sie in jeder Nacht nicht auf ihr Herz gehört hätte.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...