2016 - Ein Jahr der Begegnungen, Freundschaften und schönen Momenten

Das Jahr 2016 meinte es nicht gut mit uns. Immer wieder hatte es noch einen Ass im Ärmel, wo wir dachten, dass nicht schlimmes mehr kommt. Namen wie Alan Rickman - über dessen Tod ich immer noch nicht klar komme - David Bowie, Prince, Carrie Fisher, Bud Spencer, George Michael oder Peter Lustig sind dieses Jahr gegangen.

Aber das war bei Weitem nicht alles. Wahlen, die die Gesellschaft spalteten. Der Brexit im Sommer; eine Entscheidung, bei der die Alten die Zukunft der Jungen bestimmten. Oder die US-Wahl im November, mit deren Ergebnis keiner gerechnet hat.

Oder die unzählig vielen Anschläge, bei denen zu viele Unschuldige ihr Leben ließen. Anschläge wie in Nizza, Orlando oder erst vor kurzem auf dem Berliner Weihnachtsmarkt oder in Brüssel.

All das sind Nachrichten, die 2016 zu einem Jahr machten, was man am liebsten gleich wieder vergessen möchte.

Und trotzdem möchte ich euch sagen, dass genau dieses Jahr für mich selber eines der erfolgreichsten und auch schönsten war. Widerspruch denkt der ein oder andere vielleicht, aber ich hatte noch nie so ein unglaubliches Jahr, wie 2016.
Ich blicke auf ein Jahr zurück, was nicht großartiger hätte sein können: Ein Jahr, an das ich bestimmt eine lange Zeit zurückdenken werde.



2016 war für mich ein Jahr der Begegnungen und der neuen Erfahrungen. 

 

2016 - das erste Mal...


...war ich in Amsterdam, einer wirklich tollen Stadt, in die ich mich gleich verliebt habe.
...saß ich in einem Coffeeshop und hatte das Gefühl, als wäre ich voll bekifft ;) 
...verlor ich mein Portemornaie :( (Auf den Weg von Amsterdam nach Magdeburg - Man war das eine Wirtschaft, alles wieder zu organisieren. Übrigens, hat sich das bis heute nicht wieder angefunden.
...war ich ganz alleine in München. Bzw überhaupt in dieser Stadt.
...habe ich meine liebe Brieffreundin Selina aus München getroffen *-*
...hatte ich eine unvergessliche Buchmesse in Leipzig und habe zudem unglaublich tolle Blogger kennengelernt!
...habe ich unglaubliche liebe Herzensmenschen kennengelernt. Liebe Grüße an dieser Stelle an meine liebe Ally, an Anka, an meinen Lieblings-Uwe, an meine liebe Vanessa, an meine Selina, an Steffi und Kay und so viele weitere <3
...hieß es Abschied nehmen. Abschied nehmen von einer schönen Schulzeit, die mich die letzten 13 Jahre begleitet hat.
...bin ich allein über eine Strecke von 8,5 Stunden mit dem Fernbus gefahren und habe zudem sehr interessante Mitfahrer gehabt.
...habe ich etwas ganz neues und für mich anfangs untypisches begonnen - Mein Bundesfreiwilligendienst in der Tagesgruppe Magdeburg!
...war ich auf meinem Seminar in Dessau und lernte dort ebenfalls tolle Menschen kennen.
...war ich in Schwerin, dort wo sich meine Eltern vor 26 Jahren kennengelernt haben. Eine wunderschöne Stadt *-*


Das Jahr im Schnelldurchlauf


Für mich begann das Jahr mehr als stressig. Kaum Zeit zum Bloggen und irgendwie auch fehlende Motivation im Januar.

Der Februar sah schon etwas besser aus, auch wenn es schulisch nicht weniger stressig wurde. Blogtechnisch lief der Februar jedoch hervorragend. Unter anderem durch Aktionen wie "Top Ten Thursday" und "Mehr Aufmerksamkeit für..."

Im März stand dann für mich die Leipziger Buchmesse an und es war die beste, die ich bisher hatte. Tolle Menschen, schöne Verantstaltungen und wunderbare Bekanntschaften.


Der April war dagegen wieder sehr stressig und Schule stand im Vordergrund. Erleichter war ich dann aber, als ich meine schriftlichen Prüfungen hinter mir hatte. Und dann folgte Amsterdam zum Ende des Monats. Eine wunderbare Stadt!

Im Mai ging es etwas ruhiger zu. Ein Großteil der Prüfungen war geschafft! Außerdem war ich noch mal in Jena mit meiner Familie, und in Stendal, wo ich ein Vorstellungsgespräch im Theater hatte. Eigentlich wollte ich im Bereich Museums/ Theaterpädagogik ein FSJ machen, bin aber im Nachhinein froh, dass es da nicht geklappt hat.

Mit dem Juni schloss ich dann endgültig meine Schule ab! Ein tolles Gefühl!

Im Juli genoss ich meine letzten Sommerferien und hatte endlich wieder mehr Zeit zum Lesen. Außerdem war ich mit meiner Familie eine Woche an der Ostsee! Ein toller Urlaub! Und mein Blog feierte seinen 4. Geburtstag. Wahnsinn wie schnell die Zeit verging! 

Der August stand für mich im Zeichen des Neuanfangs. Ich begann mein BufDie! 

Großartig ging es auch im September weiter. Mein erstes Seminar stand an, ich feierte meinen 20. Geburtstag und buchtechnisch sah der Monat auch hervorragend aus. 

Der Oktober war sehr stressig. Nicht nur zu Hause, sondern auch in der Tagesgruppe, ging es manchmal sehr drunter und drüber. Zudem hatte ich mit meiner jährlichen Erkältung zu kämpfen. Kein schöner Monat.

Im November hatte ich wunderschöne Stunden in der Einsatzstelle. Die Kinder bauen nach und nach großes Vertrauen zu mir auf, das bedeutet mir sehr viel. Außerdem war ich das erste Mal in München und lernte meine Brieffreundin persönlich kennen. Es war super!

Ruhig und auch wunderschön endete mein Jahr. Der Dezember war schön kuschlig und ließ das Jahr wunderbar ausklingen. Schöne Stunden mit der Familie, so wie mit den Kindern und mit meinen Freunden. (Plätzchen backen mit euch, Anja und Charly war spitze ;) ) 

Meine Highlights aus dem Jahr 2016


Wenn ich so auf das vergangene Jahr schaue, weiß ich gar nicht, was ich hier an dieser Stelle als Highlight niederschreiben sollte. Es war so vieles, was 2016 für mich zu einem unglaublichen Jahr gemacht haben. Ich schreibe Euch meine 3 Highlights aus dem Jahr, die aber nicht nach einem Ranking sortiert sind.
1.) Mit am bedeutesten aus 2016 war das Beenden meines Abiturs. Teilweise habe ich sehr gekämpft und war manchmal mit den Nerven echt am Ende. Aber die Arbeit hat sich gelohnt und als ich dann mein Zeugnis überreicht bekommen habe, fiel mir ein riesen Stein vom Herzen. Es war ein wirklich tolles Gefühl und ich hatte damit meinen ersten Meilenstein im Leben erreicht! Wahnsinn! Auch schon wieder ein halbes Jahr her...
2.) Ein weiteres Highlight war der Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Im August 2016 begann ich mein Bundesfreiwilligendienstes in der Tagesgruppe Magdeburg. Es war für mich eine absolute Umstellung. Aber die letzten Monate ließen mich eine Entscheidung fällen: Ich möchte solchen Kindern aus sozialschwachen Familien helfen!
3.) Am schönsten waren für mich die vielen wunderbaren Begegnungen und Erfahrungen, die ich dieses Jahr machen konnte. Begegnungen von Bloggern, mit denen ich eine schöne Freundschaft aufgebaut habe, Begegnungen mit Menschen, die ich bislang nicht kannte, seien es meine tollen Kollegen aus der Tagesgruppe, oder die vielen FSJler, die ich durch die Seminare kennenlernnen konnte, oder das Wiedersehen meiner Klassenkameraden. All das machten die letzten 12 Monate zu einem unvergesslichen Jahr. 

Mein Blog und Lesejahr im Blick 

Blog- sowie lesetechnisch war mein Jahr mehr als durchwachsen. Von fehlender Lust zu Bloggen, bis begeistertem Lesen und Flauten, war dieses Jahr irgendwie alles mit dabei. Recht turbulent begann mein Jahr, sowohl im Blog als auch bei den Büchern. 

Ein paar Statistiken aus dem Jahr

  • anfangs 157, heute (31.12.) besitzt mein Blog 183 Leser via GFC
  • 207 Follower bei Facebook
  • 211 via Twitter
  • sage und schreibe 628 Kommentare in diesem Jahr. Wahnsinn! Das ist das 3-Fache aus dem letzten Jahr! Tausendmal DANKE!!!!!
  • 86 Beiträge von mir, weniger als im Jahr 2015
  • 34 Rezensionen, auch weniger als letztes Jahr
  • insgesamt habe ich 43 Bücher gelesen und bei Weitem mein Ziel nicht erreicht. Geplant waren 75 *hust* Bücher. Naja dicht dran ;) 

Das sind Eure Top 3 Beiträge aus dem Jahr 2016

  1. 4 Jahre Catas Welt - Kleine Dankesworte und Gewinnspiel
  2. Warum mir Bloggen nicht mehr so viel Spaß macht
  3. [Ausgeplaudert] #1 - Gleiches Abi für alle - utopisch oder möglich?
 Und das sind meine gelesenen Bücher aus dem Jahr
Es waren großartige Bücher mit dabei. Tolle Einzelromane, schöne Fortsetzungen und ein paar hervorragende Reihenfinale dabei. Insgesamt bin ich wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Alle Bücher haben es nicht auf das Foto geschafft, da ich sie mir entweder ausgeliehen hatte, via pdf gelesen habe, oder gerade verliehen habe.

Es gab im Jahr 2016 genau 5 Bücher, die mich absolut begeistert haben und für mich den Titel als Buchhighlight absolut verdient haben. Und hier sind sie. Auf dem Bild fehlt "Die Seiten der Welt - Blutbuch"



Der schönste Kinofilm war dieses Jahr auf jeden Fall "Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" Ein großartiger Film, der mich noch etwas mehr an die Magie glauben lässt!
Insgesamt kann ich auf ein wunderbares Jahr zurückblicken und ich freue mich schon jetzt auf 2017. Hoffentlich werden die kommenden Monate genauso unvergesslich wie die letzten. 

Danke, dass ihr mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Danke für die schönen Kommentare, die ich dieses Jahr so häufig von Euch bekommen habe. Danke für alles! Ich freue mich auf ein wunderbares neues Jahr und sage an dieser Stelle nur: Einen guten Rutsch ins neue Jahr! Lasst es euch gut gehen! Wir lesen uns 2017!💕

Alles Liebe, Eure Caterina

Kommentare:

  1. Hallo Cata,
    da war bei dir 2016 einiges los. Ich bin im Sommer 2017 schon vier Jahre aus der Schule raus und kann mich noch gut an mein Abi Jahr erinnern. Ähnlich, wie bei dir, ist auch bei mir die Zeit fast wie im Flug vergangen. Ich hatte zuerst auch ein FSJ im Theaterbereich geplant, was ebenfalls nicht geklappt hat. Und auch ich bin mittlerweile echt froh darüber. (Das Vorstellungsgespräch damals war wirklich chaotisch - was aber an mir lag :-) ).
    Dass dir dein BufDie mittlerweile so gut gefällt, freut mich total. Ich kann mich noch gut an deinen Start erinnern. Ich denke, die Arbeit mit verhaltensauffälligen Kindern bzw. Jugendlichen erfordert nicht nur viel Geduld, sondern auch viel Verständnis. Je nachdem, was sie schon erlebt haben, kann ich mir gut vorstellen, dass man die ersten Monate oft auf die Probe gestellt wird.
    Ich habe selbst mal im Internat gewohnt. Wir hatten immer wieder Praktikanten von der Erzieherschule in unserer Stadt. Und gerade mit der letzten Praktikantin, die wir vor meinem Auszug hatten, hatte ich nicht viel zu tun, weil ich mir einfach dachte, dass sie sowieso wieder nach ein paar Wochen weg ist.
    Ich finde es daher sehr schön zu lesen, dass du mittlerweile ein Vertrauensverhältnis zu einigen Kindern aufbauen konntest.
    Hast du nach dem BuFdie vor, Soziale Arbeit zu studieren, oder machst du eine Erzieherausbildung?

    Und was deine gelesenen Bücher betrifft: Du hast trotz des ereignisreichen Jahres immer noch mehr gelesen, als ich :-).

    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma,

      danke für deinen Kommentar und damit wünsche ich dir ein frohes neues Jahr!

      Ja da gebe ich dir Recht, 2016 war bei mir wirklich sehr aufregend und verging viel zu schnell. Und beim Theater habe ich dann schnell gemerkt, dass es nicht das ist, was ich mir wünsche. Ich bin so froh, das ich mich am Ende für dieses Bufdie entschieden habe.

      Das tut es auf jeden Fall. Du musst viel Verständnis für diese Kinder mitbringen, denn man selber weiß es vielleicht nicht, was die Kinder durchgemacht haben und selbst wenn man es weiß, kann man sich da schlecht hineinfinden. Und ja das wurde ich. Klar, die Kinder versuchen deine Grenzen herauszufinden, wie weit geht derjenige, was kann ich bei dem machen, was beim anderen verboten ist und solche Dinge.

      Ich werde tatsächlich soziale Arbeit studieren, habe mir diesbezüglich auch schon ein paar Unis/ FHs angeschaut. Mal schauen, wo mich der Wind am Ende hinweht.

      Wie viele Bücher hast du denn gelesen?

      Liebe Grüße,
      Cata

      Löschen
  2. Hallo liebe Cata,

    mir geht es ähnlich, weltlich betrachtet war 2016 alles andere als berauschend, aber für mich persönlich durchaus ein gelungenes Jahr. Und ich glaube auch nicht, dass man deswegen jetzt ein schlechtes Gewissen haben muss. ^^
    Du scheinst auf jeden Fall ein aufregendes und erfahrungsreiches Jahr gehabt zu haben und ich hoffe, dass 2017 für dich ebenfalls tolle Erfahrungen und schöne Momente bereit hält. Und natürlich Bücher, die dich begeistern. ^^

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana,

      das denke ich auch. Denn wir haben ja nicht wirklich etwas damit zu tun, warum weltlich gesehen 2016 echt blöd war. Schön, dass dein Jahr auch so gelungen war :)

      Danke, dass hoffe ich für dich natürlich auch. Ich wünsche dir für 2017 viele schöne Momente, tolle Erfahrungen und Erlebnisse und auch super schöne Bücher <3

      Lass es dir gut gehen <3
      Deine Cata

      Löschen
  3. Hallo meine allerliebste Cata <3

    was für ein wunderschöner und ausführlicher Jahresrückblick :). Für dich war 2016 wirklich ein großartiges Jahr mit vielen Abschlüssen, Neubeginns und tollen Begegnungen. Ich finde es so schön, dass wir uns im letzten Jahr gleich 2 x gesehen haben und bei der Lit.Love so viel Zeit zusammen hatten. Das müssen wir auf jeden Fall nächstes Jahr wiederholen.

    Mit der "Zeitenspringer-Saga" haben wir sogar ein Buchhighlight gemeinsam, ich freue mich so sehr auf das Finale <3

    Ansonsten sage ich einfach nochmal Dankeschön und freue mich auf das neue Jahr mit dir. Fühl dich ganz fest gedrückt, ich hab dich lieb.

    Viele Küsschen,
    deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein Ally-Schatz <3

      ich danke dir vielmals <3 Ich finde es auch immer noch so toll, dass wir uns endlich persönlich kennenlernen konnten und finde es absolut großartig, was wir für eine schöne Freundschaft aufgebaut haben <3 Und ja das werden wir wiederholen <3

      Oh ja ich freue mich auch schon wahnsinnig auf das Finale zu mal nach dem mega heftigen Cliffhanger bin ich absolut gespannt, wie die Autorin dies beenden wird *-*

      Ich freue mich auch schon sehr auf unser nächstes Treffen und kann es kaum erwarten dich wiederzusehen <3 :*

      Fühle dich auch ganz fest gedrückt <3
      Deine Cata

      Löschen
    2. Huhu Cata-Schatz <3

      da kann ich dir nur zustimmen, wir haben wirklich eine schöne Freundschaft aufgebaut :-*. In ein paar Woche sehen wir uns ja zum Glück schon wieder <3. Und ich freue mich soooo sehr auf dich <3

      Das Ende des zweiten Bandes war sooooo fies!!! Für das Finale erwarte ich mir echt großes und ich hoffe natürlich auf ein Happy End :)

      Fühl dich wieder ganz fest gedrückt,
      deine Ally

      Löschen
    3. Huhu meine liebste Ally <3

      ich hoffe, dass wir diese Freundschaft weiter aufbauen und intensivieren können ^^ Jaaaa ich freue mich schon sehr auf Leipzig *-*

      Jaa oder? Das war echt ein Cliffhanger der besonders fiesen Art :D und das hoffe ich auch. Vor allem hoffe ich, dass wir nicht so lange warten müssen ^^

      Ganz dicke Umarmung <3
      Deine Cata

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...