[Monatsrückblick] Ein neuer Lebensabschnitt und nur wenig gelesene Bücher

Huhu meine liebsten und treuen Leser.,

wieder einmal ist der Monat so schnell vergangen, dass er förmlich an mir vorbeigeflogen ist und ich nun ein wenig sprachlos dastehe und nicht so genau weiß, was ich in den vergangenen vier Wochen erlebt habe. Viel war es auf jeden Fall nicht. Ebenso die Anzahl der Bücher, die ich im August verschlungen habe, ist sehr begrenzt. Warum das alles? Das erzähle ich euch nun.

Außerhalb der Bloggerwelt


Der August war für mich ein Monat des Neubeginns. Ich hatte es euch im letzten Monatsrückblick erzählt, dass meine allerletzten Sommerferien angebrochen waren und ich sie in vollen Zügen genossen habe. Und nun war es für mich am 01. August so weit: Nach dem ich die Schulzeit nun hinter mir gelassen habe, begann mein neuer Lebensabschnitt in diesem Monat.

Vor einer Weile hatte ich euch bestimmt schon erzählt, dass ich ein Bundesfreiweilligendienst anstrebe. Am 01.08. ging es dann endlich los. Für die, die gerade nicht wissen wovon ich rede, erzähle ich es euch noch einmal kurz.

Schon beim Abi hatte ich beschlossen nicht sofort mit dem Studium zu beginnen. Ich wollte erst ein Jahr "Pause" machen, um vom Schul- und Lernstress ein wenig Abstand zu bekommen. Das eine Jahr wollte ich aber nicht tatenlos sein, so entschloss ich mich ein BufDie zu absolvieren. Kurzerhand hatte ich mich in der Tagesgruppe Magdeburg beworben. Das Vorstellungsgespräch lief wirklich gut, und nur wenige Wochen danach, gab ich der Einsatzstelle meine Zusage. Dann ging alles sehr schnell. Nach dem dann alle Formalitäten geklärt waren, begann ich dieses Jahr.

Anfangs brauchte ich fast eine Woche mich an das Umfeld, die Leute und die Aufgaben zu gewöhnen. Nach und nach lernte ich die Kinder kennen und schnell merkte ich, dass mir die Arbeit sehr viel Spaß macht. Mittlerweile sind schon 4 Wochen vergangen. Die Aufgaben, die mir zugeteilt wurden, erledige ich nun in einer gewissen Routine, die sich nach und nach herauskristallisiert hat. 

Mir macht die Arbeit mit diesen Kindern wirklich Spaß und ich bin wirklich sehr gespannt, wie das Jahr weitergeht! Diesbezüglich halte ich euch auf dem Laufenden.

Innerhalb der Bloggerwelt


Auch wenn ich diesen Monat oft den Anschein hatte, als hätte ich kaum Zeit zu euch zu schreiben, geschweige denn bei meinen lieben Bloggerkollegen vorbeizuschauen und hin und wieder einen Kommentar dazulassen, gelang mir das erste doch recht gut. 
Insgesamt 10 Beiträge - den Monatsrückblick einschließend - zieren nun meinen Blog mehr. Dass ich soviel Zeit zum Bloggen hatte, ist mir gar nicht so wirklich bewusst geworden. Aber ich muss dazu sagen, dass viele Beiträge planend online kamen.
In diesem Monat setzte ich mich mit dem Thema "Lesen" auseinander und stellte Euch dazu die Medien Buch, Hörbuch, eBook genauer vor, sowie die Onlineplattform audible. Ich verlinke Euch hier Tag 2 (Audible) und hier Tag 3 (Buch vs eBook)

Und das sind Eure Top 3 aus dem Monat August.
  1. Wunderwerk Lesen - Tag 1: Buch vs Hörbuch
  2. [Aktion] Top Ten Thursday #8
  3. Gewinnspielauslosung: 4. Bloggeburtstag
Ich stelle gerade fest, dass wirklich nur ein Beitrag von Top Ten Thursday online kam. Ich glaube, da muss ich mich mal wieder ransetzten und ein paar Beiträge vorbereiten ;)

Kommen wir nun zu meinen gelesenen Büchern. Erschreckt euch nicht, es sieht diesen Monat wirklich sehr mager aus. Aber seht selbst.
  • Schwanentod (Corina Bomann) 3/5
  • Ein ganzes halbes Jahr (Jojo Moyes) 5/5 (nur gehört)
  • Eigentlich bist du gar nicht mein Typ (Anna Bell) 4/5 
Ihr seht es selbst, die Zeit reichte irgendwie nur aus, um 2 Bücher zu lesen und ein Hörbuch zu hören. Aber es ist auch etwas schwierig viel zu lesen, wenn ich jeden Tag erst gegen 18 Uhr zu Hause bin.

Für den September habe ich viele tolle Bücher vor mir und ich hoffe sehr, dass ich deutlich mehr Bücher schaffe, als im August. Denn die Bücher sollen ja nicht so lange warten gelesen zu werden ;)

Viel mehr hatte ich im August nicht gemacht. Also  kurz gesagt bestand mein Monat im Wesentlichen daraus mich an das neue Umfeld zu gewöhnen, wenig Bücher zu lesen, aber trotzdem mehr gebloggt zu haben. 

Außerdem habe ich im August endlich mit "Game of Thrones" begonnen und oh mein Gott, ich verstehe, warum die Serie so geliebt wird *-* So viele überraschende, teilweise schockierende Wendungen, dass es einfach nicht langweilig wird. Ich werde am Wochenende mit der 4. Staffel beginnen ^^ Diese Serie macht einfach süchtig :D

Und nun zu Euch. Wie sah Euer August aus? War er eher mäßig oder stand für euch etwas ganz besonderes auf dem Plan? Und natürlich, welche Bücher begleiteten Euch durch den Monat? Ich bin gespannt :)


Kommentare:

  1. Liebe Caterina,

    schön, dass du dich bei deinem Bundesfreiweilligendienst so gut eingelebt hast und das es dir Spaß macht. Das ist das Wichtigste :-). Kein Wunder das du es nicht geschafft hast, so viel zu lesen. So geht es mir auch immer :-). Denn manchmal ist man Abends dann auch einfach zu müde.
    Du hast aber echt viele Beiträge noch geschrieben, was mich als Leser natürlich sehr freut :-). Ich habe ja immer zwischendurch eher einen Hänger :-D. Aber im moment geht es wieder ganz gut.

    Mich begleitet im Moment Elanus und insgesamt habe ich mal wieder 4 Bücher geschafft. Das ist bei mir schon viel. Meist sind es so 2-3 im Monat.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag :-*

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vanessa,

      es freut mich wirklich sehr von dir zu lesen <3 Danke für deinen lieben Kommentar :)

      Dass ich mich letztendlich doch so schnell in das neue Umfeld eingewöhne, hätte ich wirklich nicht geglaubt.

      Das stimmt. Das geht mir leider auch oft. Dann ist man abends so kaputt vom Tag, dass man entweder keine Lust hat, sich an den PC zu setzten und einen Beitrag zu schreiben, oder keine Ideen. Bloggen macht sich ja leider nicht in 10 Minuten, da sitzt man durchaus etwas länger dran, es sei denn jeder von uns hat für jeden seinen Beiträge die passende Vorlage dazu ;)

      Ohhh Elanus *-* Wie schön! Ich möchte das Buch auch noch unbedingt lesen. Wie gefällt es dir bisher?

      4 Bücher sind wirklich eine schöne Zahl. Hoffentlich kannst du das im September beihalten :)

      Liebste Grüße <3
      Und dir einen schönen Abend :)
      Caterina

      Löschen
  2. Hallo Caterina,

    es freut mich, dass dir deine "Berufung" :) gefällt. Was das Lesen angeht, sind 3 Bücher doch in Ordnung. Schließlich soll es ja Spaß machen. Und mit ein wenig Zeit, wird sich alles einpendeln.

    Drück dich und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo lieber Uwe <3

      haha ja Berufung ist ein schönes Wort dazu :D Ich bin echt gespannt, wie es in den nächsten Wochen laufen wird ;)

      Da hast du auch wieder Recht. Nur mir tut es dann immer so im Herzen weh, wenn die tollen Bücher mich förmlich anschreien, dass ich sie lese und ich am Ende doch keine Zeit dafür finde :/

      Fühle dich geknuddelt <3
      Caterina

      Löschen
  3. Also wenn dich GoT noch überraschen kann, bist du echt gut im dich nicht Spoilern lassen :D. Ich versuche immer noch die Bücher zu lesen, aber hänge da irgendwie. Und vorher will ich die Serie nicht anfangen.

    Mein August war lesetechnisch super. Ich hab ganze 7 Bücher gelesen, was deutlich mehr ist als die ganzen letzten Monate.

    Mit was für Kindern arbeitest du in dieser Tagesgruppe :)? Ich hab nämlich auch ein Jahr in einer gearbeitet, allerdings war es ein FSJ und seit vorgestern bin ich erlöst :D. Was nicht heißt, dass es schlimm war ^^. Ich hab es aus den gleichen Gründen wie du gemacht und bin auch sehr zufrieden damit, aber es ist auch super, wieder mehr Freizeit zu haben ^^.

    Ich wünsche dir einen tollen September :).

    LG,
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charly,

      sorry, dass du wieder so lange auf eine Antwort von mir warten musstest, gerade passiert so viel auf einmal, dass ich wirklich kaum dazukomme die Kommentare zeitnah zu beantworten.

      Ja das mit dem "Nicht-spoilern-lassen" ist bei dieser Serie wirklich nicht so einfach. Ich muss sagen, so ganz gelingt es mir nicht. Entweder spoilere ich mich selbst, oder ich bin auf Seiten unterwegs, auf denen wichtige Infos gespoilert werden. Also letztendlich dann doch mein eigenes Verschulden :D

      Das war auch mein Plan, ursprünglich, erst die Bücher und dann die Serie. Tja nun ist es doch andersherum :D

      Deine Lesemonat klingt wirklich super, hoffentlich waren auch ein paar gute Bücher dabei :) Welche Bücher hast du denn gelesen?

      In der Tagesgruppe sind schwererziehbare Kinder im Alter von 6-14 Jahren. Bzw auch Kinder aus sozialschwachen Familien.
      Oh, du warst auch in einer TG tätig? Wo denn? Das ist ja echt cool :) Klar, kann ich mir vorstellen. Merke ich manchmal auch, wie sehr einem ein paar freie Tage fehlen.

      Was willst du nun nach deinem FSJ machen?

      Danke, den wünsche ich dir auch :)

      Löschen
    2. Kein Problem :), wie du siehst, brauche ich auch ewig, um auf antworten zu Kommentaren zu antworten ^^.

      Ich Spoiler mich meistens ehrlich gesagt absichtlich selbst, weil ich die Spannung manchmal nicht aushalte und mich zB versichern will, dass meine Lieblingsfiguren noch leben oder die verhassten sterben.

      Hm, die Bücher im August waren zwar viele, aber viele waren auch eher mittelmäßig oder enttäuschend. Ein, zwei gute waren dabei, zB das Ende der "Grave Mercy"-Trilogie (Weiß nicht, ob du sie kennst.) und ein sehr informatives psychologisches Buch namens "Denken hilft zwar, nützt aber nichts" ^^.

      Das ist echt witzig, dann sind wir ca im selben Bereich. Ich hab im Süden von Berlin gearbeitet. Tannenhof heißt der Träger der Tagesgruppen, falls es dir es sagt.

      Ich studiere jetzt Psychologie :).

      Löschen
    3. ja das ist nicht immer so leicht, manchmal vergesse ich es auch einfach zu antworten ;)

      Hahaha, ja so geht es mir auch. Das stimmt, die Spannung kann man manchmal echt nicht aushalten :D ich glaube das mit den Lieblingsfiguren endet dann meist damit, dass sie irgendwann sterben werden ^^

      Das habe ich auch oft. Ich hatte auch schon sehr oft sehr mittelmäßige Bücher dabei, vor allem wenn ich viele Bücher im Monat lese. "Grave Mercy" habe ich mal Band eins gelesen und fand es okay. Die Folgebände stehen zwar auch noch auf der WULi, aber ich kann mich schon gar nicht mehr an die Geschichte erinnern. Es war irgendwas mit Mittelalter, oder?

      Ne, der Träger sagt mir jetzt gar nichts. Aber gut, ich kannte ijgd ja vorher auch nicht :D

      Das ist echt toll :) Wo studierst du denn?

      Liebe Grüße,
      Caterina

      Löschen
    4. Renaissance würde ich sagen, 15. Jahrhundert war das.

      In Berlin, an der FU :).

      Löschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...