Pfinstlesemarathon: Tag 2 - Es geht freudig weiter

Hallo ihr Lieben ;)

und schon beginnt der 2. Tag des Lesemarathons. Ich habe gestern bis 23:55 Uhr Zwischen uns die Flut gelesen und sogar beendet. Daher war mein erster Tag absolut super. Immerhin waren es 250 Seiten etwa die ich gelesen habe.

Nun beginne ich den 2. Tag der Challenge mit einem sehr leichten Buch: Bin mal kurz tot von Lance Rubin. Ich habe bisher nicht viel gelesen. Bin auf Seite 47, aber ich liebe es schon jetzt.

Kommen wir zur ersten Frage des Tages:

10 Uhr - Frage 1:
Welchen männlichen Protagonisten liebt ihr am meisten?
Bei mir ist es auf jeden Fall Will aus der Schattenjägertrilogie. Eine Zeit lang war es ja Jace, aber als ich dann die andere Reihe gelesen habe, hab ich meine Meinung geändert

und die nächste Stunde ist rum.
Hier die nächste Frage. Wobei, dieses Mal ist es eine Aufgabe an Euch ^^
11 Uhr - Frage 2
Beschreibe deinen Charakter! Seite 93 die ersten 3. Adjektive!
Okay, schau ich mal: ekelig, begierig, schön... Ich muss sagen, dass ist eine sehr originelle Mischung, die ich nicht ganz nachvollziehen kann ^^

und es ist wieder Zeit für die nächste Frage
12 Uhr - Frage 3: 
Mit welchem Buch begann eure Lesesucht?
Ich weiß gar nicht mehr so genau, mit welchem Buch meine Lesesucht begann, aber ich weiß, dass es nicht Harry Potter war. Die Wilden Hühner waren so weit ich weiß der Auslöser ^^

Bitte entschuldigt, dass die 4. Frage erst jetzt (eine Stunde später kommt) ich war so mit dem Lesen beschäftigt, dass ich das total vergessen habe ^^
13 Uhr - Frage 4:
Wer ist euer Lieblingsbösewicht?
An dieser Stelle würde ich vielleicht Voldemort setzten, aber er ist nur Platz zwei. Viel mehr mag ich Präsident Snow als Bösewicht. Als "normalen" Protagonist, finde ich ihn nur abartig und furchtbar...

Und hier kommt auch schon die
 13... 14 Uhr Frage ^^
14 Uhr - Frage 4:
Wenn ihr genau jetzt mit eurem Buchcharakter tauschen würdet. In welcher Situation wäre die Figur und was würdet ihr dann machen?
Wenn ich jetzt mit Denton aus "Bin mal kurz tot" tauschen würde, wäre ich zum einen ein Junge, der nur noch einen Tag zu leben hätte und zum anderen gerade total bekifft :D
Denton würde sich an meiner Stelle nur auf dem Bett liegen und sich darüber amüsieren, wie irrsinnig die Szene im Buch ist, aus dem er gerade gesprungen ist ^^

da ist man so sehr mit dem Lesen beschäftigt, dass man nicht mitbekommt, wie schnell die Zeit vergeht...
15 Uhr - Frage 5:
Mit welchem Protagonist würdet ihr sofort tauschen?

Ich würde mit Gwendolyn ohne zu zögern tauschen, da ich Zeitreisen total verrückt und dermaßen genial finde. Gwen kann dann ruhig meine Abiturprüfungen schreiben, damit hätte ich ganz und gar kein Problem :D
16 Uhr - Frage 6: Wodurch zeichnet sich ein gutes Buch aus?
Ich finde es muss sowohl die Aufmachung, sprich die Gestaltung des Buches, als auch die Charaktere, der Schreibstil und natürlich die Handlung passen. Wenn das alles stimmt, dann ist das Buch auf einem sehr guten Weg. Ich muss mich in der Geschichte wohlfühlen, mich in die Charaktere verlieben, mit ihnen leben und fühlen können. Und das Buch muss mich so mitreißen können, dass ich am liebsten gar nicht mehr aufhören will zu lesen. Es muss mich einfach von hinten bis vorne in den Bann ziehen und mich nicht mehr loslassen können


Seit ihr alle fleißig am Lesen? ;) ich habe jetzt schon etwa 240 Seiten gelesen und mir fehlen nur noch ca 100 Seiten. Müsste ich doch eigentlich heute noch schaffen oder?
Kommen wir mal zur nächsten Frage:

17 Uhr - Frage 7:
Wie viele Bücher stehen bei euch im Regal?
Nach meiner letzten Zählung waren es bei mir 164, glaube ich. Aber ich weiß nicht mehr, wann das war :D

Nächste Frage :)
18 Uhr - Frage 8:
Wie würdet ihr euer aktuelles Buch in 3 Wörtern beschreiben?
Bin mal kurz tot: humorvoll, verrückt, interessant ^^

hier die nächste Frage, die ich irgendwie komplett vergessen habe ^^
19 Uhr - Frage 9:
Zombieapokalypse! Die Welt steht vor dem Untergang. Mit welchem Gegenstand stellt ihr Euch der Gefahr? S. 83 4. Substantiv.
Na hervorragend ich gehe mit Erinnerungen in den Kampf. Ob das was bringen wird

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich 5 Bücher hintereinander aus der Ich-Perspektive gelesen habe, bzw. lese. Ist mir vorher gar nicht so bewusst geworden.

20 Uhr - Frage 10:
Welche Erzählperspektive lest ihr am meisten bzw. habt ihr am liebsten?
Ich lese eigentlich sehr gerne Bücher, die im Ich-Erzähler oder im Er/Sie-Erzähler geschildert wird. Besonders gerne mag ich es, wenn sowohl die eine, als auch die andere Perspektive im Buch enthalten ist. So erlebe ich die Figuren dann aus unterschiedlichen Sichten. Das gefällt mir immer besonders gut. Wenn ein Buch jedoch nur aus der Ich-Perspektive erzählt wird, finde ich es Dauer manchmal recht eintönig...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Kurze Zusammenfassung: 22.05. - 240 gelesene Seiten; Zwischen uns die Flut beendet
                                           23.05. - 352 gelesene Seiten: Bin mal kurz tot begonnen/ beendet

Kommentare:

  1. auch wir haben für diesen neuen Tag einen neuen Post eröffnet und nun auch die heutigen Fragen beantwortet. http://sternelandzauber.blogspot.de/2015/05/1-lesemarathon-pfingst-lesemarathon.html
    lg ANNA und Ella

    AntwortenLöschen
  2. *Panem* ;D
    also dein Ort zum Tauschen ist schonmal besser als Annas, ich würde etwas leckeres zum Essen habe, was aber auch gerade eine gute Szene war, ich hätte auch mitten in einem Tatort landen können ;)
    Lg

    AntwortenLöschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...