52 Blogs 1 Jahr #6 - Beautiful Life of Tantschina

Hallo Ihr Lieben,

heute ist es wieder soweit und ich möchte Euch einen weiteren tollen Blog präsentieren. Vielleicht wird dadurch Eure Interesse geweckt :) Der heutige Blog nennt sich "Beautiful Life of Tantschina"

1. Liebe Tanja, es freut mich sehr dich mit meinen Fragen zu durchlöchern. Allerdings möchte ich, möchten wir wissen, mit wem wir es heute zu tun bekommen. Also, leg los, wer bist du? 
Ich bin eine 20 jährige Studentin, lebe im wunderschönen Österreich und bin angehende Lehrerin. Ich liebe Sprachen, Bücher und gutes Essen (zum Glück sieht man es mir nicht ganz so stark an) und verbringe die meiste Zeit mit meiner Familie oder engen Freunden. Wer ich bin? Ein aufgeschlossener, meist fröhlicher Mensch, der mit konkreten Lebenszielen durch den Alltag spaziert und am liebsten mit einem leckeren Tee, einem Stück Kuchen und einem guten Buch auf der Couch liegt. 

2. Beautiful Life of Tantschina – so lautet dein Blogtitel. Übrigens sehr passend und es wirkt ein wenig verträumt.... Was ging dir durch den Kopf, als du deinen Blog so nanntest? 
Stimmt, verträumt trifft es ganz gut. Ich bin ein sehr verträumter Mensch, manchmal kommt es mir vor, als würde ich in einer durchsichtigen Blase leben, in der ich den ganzen Tag meinen eigenartigen Gedanken freien Lauf lasse. Als ich noch jünger war, hab ich meine Tagträume einmal aufgeschrieben, meine Freundinnen waren begeistert davon. Ich hab eine sehr lebhafte Fantasie und darum auch „Beautiful Life“ - denn in Zeiten der Globalisierung, alle stecken ihre Köpfe nur noch in Smartphones und Tablets und Facebook, sinkt natürlich die Fantasie und die Bilder im Kopf verschwinden.. Darum bin ich froh, dass mir das noch nicht passiert ist. Und „Tantschina“ - tja, das ist ein kleiner Spitzname, den mir eine Freundin einmal gab und ich hab ihn behalten :) 

3. Besucht man deinen Blog, so ahnt man nicht gleich, über was du schreibst. Wovon handeln deine Beiträge? Hast du ein bestimmtes Gebiet? 
Stimmt, es ist nicht gleich ganz ersichtlich, doch ich konnte mich nicht entscheiden. Anfangs schrieb ich nur über Bücher, aber nach und nach entdeckte ich meine Faszination für das Kochen und einige Rezepte stelle ich daher auch immer online. Im Grunde ist es also eine kleine Spielwiese, in der man Buchrezensionen sowie (hoffentlich) leckere Rezepte finden kann. 

4. Okay, dein Leitspruch „ a room without book is like a body without a soul“ verrät doch ein wenig über dein Gebiet. Was verbindest du mit Büchern und warum findest du, dass ein Raum ohne Bücher einem Körper ohne Seele gleicht? 
Bücher sind mein Ein und Alles. Ich könnte mir ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Als angehende Deutschlehrerin wohl auch verständlich ;) Nein, ich habe schon sehr früh zu lesen begonnen, da ging ich noch gar nicht zur Schule. Mein Lieblingsbuch konnte ich auswendig und ich begann es mit meiner Mama gemeinsam zu lesen. Nach und nach wurde ich immer besser und konnte schon vor meinem ersten Schultag ganz dünne Bücher fast vollständig lesen. Und auch heute sind Bücher für mich immer noch ein großer Zufluchtsort. Hier kann ich abtauchen, abschalten und mich komplett gehen lassen. Viele gehen feiern oder machen Sport, ich lese. Es beruhigt mich und beendet meinen Tag am besten.  

5. In vielen deiner Beiträge untermalst du sie mit Englischen Wörtern oder Titel, z. B dein Spruch oder „so many books, so little time“. Warum ausgerechnet englisch? 
Genau. Wie schon erwähnt liebe ich Sprachen und ich studiere neben Deutsch auch Englisch. Die Sprache ist mir sehr wichtig und meist hören sich die Zitate in englischer Sprache schöner an.

6. Mh Essen und Rezepte.... Hast du ein Rezept, welches du uns unbedingt empfehlen willst? 
Zur Zeit liebe ich Suppen. Zur kalten Jahreszeit passen diese einfach perfekt, wenn man sich erwärmen will. Hier kann ich die Maiscremesuppe empfehlen, die man auch auf meinem Blog finden kann. Das Rezept ist ganz einfach und die Suppe schmeckt wirklich genial!

7. Ein Leben ohne.... 
Ein Leben ohne Liebe ist kein Leben. 

8. Was wünschst du dir für die Zukunft, speziell auf dich und deinen Blog? 
Für die Zukunft wünsche ich mir, dass ich wieder mehr Zeit für meinen Blog finde. Ich habe derzeit mächtig Lernstress und komme nicht dazu, neue Rezepte auszuprobieren oder Bücher zu lesen und mir die Zeit zu nehmen, die zu rezensieren. Darum hoffe ich, dass ich schon ganz bald endlich wieder Zeit habe und mein Blog wieder lebendig wird!

9. Nun zur letzten Frage, die dich noch ein wenig zum Nachdenken bringen soll. Was macht dein Blog so unverwechselbar? Warum sollten Leute Leser deines Blogs werden? 
Mein Blog macht so unverwechselbar, dass er ein Thema anspricht, dem viele Blogger große Aufmerksamkeit schenken - Bücher. Zahlreiche Blogs besprechen die neuesten Bücher und rezensieren sie. Meine Mischung aus lesen und kochen ist vielleicht nicht einzigartig, doch für mich etwas ganz Besonderes. Da es meine große Leidenschaft ist, möchte ich dies auch vielen Menschen weitergeben und sie vielleicht dazu anregen, dass ein oder andere Rezept zu probieren oder das ein oder andere Buch zu lesen. 

Ihr habt Lust, mehr über den Blog zu erfahren? Oder ihr wollt Euch sogar mit Tanja austauschen? Dann macht es, sie wird sich garantiert freuen. http://tonscha.blogspot.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...