Ein Lebenszeichen & eine interessante Tagung

Hey Ihr Lieben,

Ich bin echt ein schlechter Blogger.... Ständig müsst Ihr fast Wochen warten, ehe wieder etwas von mir kommt und ich entschuldige mich Tausendmal... Vermeiden kann ich es leider nicht :/ Wirklich regelmäßig kann ich wahrscheinlich erst  im Januar schreiben und das nervt mich so dermaßen an. :( Nur weil die Leute einfach nicht aus dem Knick kommen haben wir so lange kein Internet zu Hause. Es ist so zum Kotzen :((

Trotz allem möchte ich die Zeit, die ich für Euch da bin, nutzen. Ich habe Euch im letzten Beitrag erzählt, dass ich zu einer Tagung aufbreche. (ich denke, dass ich das erwähnt habe...) Wenn ich dies nicht getan habe erzähle ich Euch kurz davon.

Seit diesem Schuljahr bin ich Schulsprecherin an unserer Schule. Jedes Jahr findet alle 6 Monate eine Tagung für die Schülervertretungen statt. Ich wurde gebeten als Vertreter unserer Schule dort hin zu fahren. Dieses Jahr fand die Tagung in Karlsruhe statt. Eine Freundin und ich sind fast 5 1/2 Stunden mit dem ICE dorthin gefahren, danach konnte ich echt nicht mehr sitzen ^^

Dieses Wochenende wurde mit den Begriffen "Akteptanz, Toleranz und Respekt " untermalt. Wir als Schüler haben uns mit den Themen auseinandergesetzt und es war sehr interessant.

Vorallem ging es aber darum, sich mit den anderen Schulen auszutauschen. Ich habe sehr viel über Schülervertretung in Erfahrung gebracht. Wie ein Schulrat aufgebaut ist, was seine Aufgaben sind und vor allem, was schon erreicht wurde. Ich fand es einfach nur toll herauszufinden, wie das in den anderen Schulen vonstatten geht.

Am Ende der Tagung, habe ich nicht nur viel über "Akteptanz, Toleranz und Respekt" und die Schulvertretungen erfahren, sondern habe nebenbei noch viele neue Menschen kennengelernt. Leider ging dadurch mein Wochenende ein wenig verloren, so dass ich nur vielleicht 3 Stunden von ganzen Wochenende hatte. Dafür durfte ich an einer großartigen Tagung teilnehmen ;)

Zum Glück hat unsere Schule die Kosten übernommen, weil das wäre wirklich viel.

Mich würde interessieren, wie ihr mit den Begriffen umgeht.

 Was bedeutet für Euch Respekt und habt Ihr jemanden, den Ihr für sein Schaffen bewundert?


Menschen, die etwas großes vollbracht haben oder einfach nur gut in etwas sind, ohne dass sie viel getan haben, denen schenke ich große Bewunderung - ich habe Respekt vor ihnen, weil ich das was sie gemacht haben, selber nicht geschafft hätte. Ich beneide zum Beispiel diejenigen, die sich hervorragend mit Design auskennen oder etwas komplett durchzuziehen. Ich habe großen Respekt vor meinen Eltern. Vor 12 Jahren haben sie sich entschlossen InternetTV zu machen. Seitdem haben sie aus nichts einen eigenen Fernsehsender aufgebaut wo ich denke, wahnsinn, dass hätte ich niemals auf die Beine gestellt...

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche, und hoffentlich kann ich schon bald wieder zu Euch schreiben ;)


1 Kommentar:

  1. Guten Morgen!
    So früh schon so schwierige Fragen ^^
    Also Akzeptanz und Toleranz habe ich persönlich jedem gegenüber, weil ich denke, dass jeder so leben soll/leben darf wie er will - da es ja sein Leben ist. Und ich möchte auch nicht, dass sich jemand anderes in mein Leben oder meine Lebensphilosophie einmischt bzw. sie als falsch einstuft.

    Mit Respekt sieht es schon wieder anders aus. Prinzipiell hab ich Respekt vor älteren Leuten - wurde mir einfach so anerzogen und ich empfinde es auch als richtig. (wobei natürlich nicht JEDER davon Respekt verdient)

    Außerdem habe ich Respekt vor Leuten, die in ihrem Leben auch für andere etwas gemacht/geleistet haben. Für mich sind andere Menschen immer interessant und wichtig, dasselbe erwarte ich irgendwie auch von anderen. Da ich ein sehr emotionaler Empathiemensch bin, kann ich das schlecht ausdrücken, warum ich für bestimmte Leute größeren Respekt habe, als für andere. Es kommt auf das Gefühl an, dass ich bei den Menschen in ihrer Nähe habe, wie sie sich geben und widerspiegeln,
    Eine Leistung für Respekt erbringen? Ich denke manchmal, gerade Toleranz und Akzeptanz für alle Menschen aufzubringen ist heutzutage für viele schon eine große Leistung und für mich eine der wichtigsten Charaktereigenschaften.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du ein paar liebe Worte dagelassen hast, ich freue mich sehr darüber <3

Alles Liebe, Caterina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...